MacBook 2007er?

4 Antworten

Mein Macbook Pro von mid 2009 läuft noch mit Snow Leopard und zwar wie am Schnürchen. Warum muss man denn unbedingt immer updaten. Sag mit mal einen einzigen Grund, warum es unbedingt El Capitan oder Sierra sein muss, wenn man mal von einigen meist überfüssigen Tools absieht, die aber in den meisten Fällen auch mit Lion arbeiten.

Dagegen hat ein Update bereits schon auf Lion einen ganz gravierenden Nachteil. Es kann nicht mehr mit Rosetta arbeiten. Ich z.B. müsste mit dann Upgrades von Programmen oder gar Programm-Neukäufe für ca. 4.000,- € leisten. Dafür krieg ich ein neues Macbook Pro und noch'n iMac dazu.

Das Neueste ist nicht immer das Beste.

Halte außerdem deine Apple ID und dein Passwort bereit. Wenn auf deinem Mac OS X Lion 10.7.5 oder neuer installiert ist, kannst du direkt auf macOS Sierra upgraden.

http://www.apple.com/de/macos/how-to-upgrade/

Kommt immer folgendes:"DEIN KAUF KONNTE NICHT ABGESCHLOSSEN WERDEN.
Diese Version von macOS 10.12.3 kann auf diesem Computer nicht installiert werden."

1
@bastilara2812

Du kannst deinen Mac auch in jedem Apple Store upgraden lassen.

0
@herja

hätte ich ja machen lassen, aber der nächste Store ist 120 Kilometer entfernt..... und ohne auto geht gar nix! 



0
@herja

Kann er nicht, denn Sierra läuft nicht auf einem 2007er Gerät.

El Capitan ist aber kein Problem.

EDIT: Ups, hatte ans MacBook Pro gedacht. Beim 2007er MacBook dagegen wird's leider auch mit El Capitan nichts.

0
@BenzFan96

Habe ich schon gemerkt. Habe aber gehofft das es vielleicht doch noch irgendwie einen Weg (rechtlich legal) gibt.... kann man aber dann nichts machen... er läuft ja auch so super und habe ihn ja nur als zweit rechner... habe ja ansonsten ein windoof notebook 

0
@bastilara2812

Wenn dieses bald 10 Jahre alte Gerät noch so super läuft, dann liegt das sicherlich auch mit daran, dass eben nur Lion darauf läuft und keine neuere Version, mit der es eventuell überfordert wäre.

Von daher würde ich, vor allem wenn es ohnehin nur als Zweitrechner dient, das MacBook einfach weiter mit Lion nutzen. Etwas vorsichtig sollte man zwar bei der Internetnutzung sein, da für Lion eben schon seit geraumer Zeit keine Sicherheitsupdates mehr kommen. Aber ernsthaft ein Problem ist das nicht, zumal als Zweitrechner. Wirkliche Einschränkungen in der Alltagsnutzung sollten mit Lion eigentlich noch lange nicht auftreten.

2
@BenzFan96

Bis jetzt habe ich auch keinerlei Probleme mit der Nutzung. Außer das ein paar Programme wie z.B. das aktuelle Microsoft Office nicht funktionieren... Bin daher aber auf OpenOffice und Word Online umgestiegen! 

1
@bastilara2812

Und falls es mit Safari irgendwann auf manchem Websites zu Kompatibilitätsproblemen kommt, weil Lion ja keine aktuelle Version davon mehr unterstützt, könntest du einfach auf FireFox umsteigen. Das unterstützt ältere Systeme in der Regel deutlich länger.

Es gibt z.B. sogar ein unabhängiges Projekt, dass aktuelle Versionen von FireFox für PowerPC-Macs portiert, sodass man selbst mit 15 Jahre alten Macs heute noch fast uneingeschränkt surfen kann.

0
@BenzFan96

Ich nutze zur Zeit noch Google Chrome. habe auch manuell ein update installieren können von chrome. Safari nutze ich eigentlich nur für apple produkte (icloud...)

0
@bastilara2812

Wäre es evtl. Sinnvoll die Daten (dokumente, Bilder, etc.) auf einer externen HDD zu speicern? Habe hier eine 1 Tb Festplatte noch rum liegen, von meinen "alten" (alt, weil dieses notebook ein zimmer im haus abbrennen lassen hat/Akku) Lenovo Notebook (gekauft August 2016) die immer als externe Festplatte gedient hat. Da sind zur Zeit nur zwei Fotos drauf und mehr nicht... 

0
@bastilara2812

Solange auf dem MacBook intern noch genügend Speicherplatz frei ist, gibt es dazu eigentlich keinen Grund.

Sinnvoll wäre aber, die externe Festplatte oder eine Partition darauf für Backups (z.B. per Time Machine) zu nutzen.

0

Das MacBook 3,1 verträgt maximal 10.7.5. Mehr geht nicht.

Was möchtest Du wissen?