Mac Pro speichermodule?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der MacPro 1,1 hat zwei Riser Cards auf denen du die Arbeitsspeichermodule installieren kannst. Wenn du den Rechner geöffnet hast, siehst du rechts unten die beiden Riser Cards. Die kannst du rausziehen und dort den neuen Speicher einstecken.

zeigt das nochmal im Detail.

Du musst dabei zum einen die Slots in einer fest vorgegebenen Reihenfolge (die steht auf der Innenseite der Abdeckplatte) und immer in 2er Pärchen mit der gleichen größe belegen. Eine ungerade Anzahl von Speicher Modulen wird nicht unterstützt.

Insgesamt lassen sich 8 Speichermodule mit maximal 4 GB installieren. Das entspricht maximal 32 GB RAM im Rechner. Die Module müssen nicht von Apple sein. Sie müssen nur die passende Spezifikation haben. Also 667 MHz (800 MHz geht auch, läuft aber nur auf 667), Fully Buffered, ECC und idealerweise noch die mit dem großen Kühlkörper.

Das meiste hat thepirate schon gesagt. Der Rechner ist immer noch super und günstig. Ich habe den 1,1 hier stehen mit 32GB RAM, einer SSD und einer Geforce GTX 285 und es läuft Yosemte. Gefühlt ist er nix langsamer als der iMac von 2012, an dem ich auch schon mal arbeite. Ich kann dir auch sagen, wo du günstig Teile herbekommst. Melde dich einfach mal auf emerchants@mac.com

Hallo. Die MAC's sind nicht grade freundlich für Hobbybastler ;/. Aber wenn du es verkaufst..... Ab 350-400€ gibt es praktische Laptoptabletgeräte mit Windows, auf denen auch alles läuft. Mit einem MAC von 2006 wirst du nicht mehr so viel machen können, der Aufwand vom Einbauen der Module lohnt sich fast nicht mehr.

Du weißt aber schon welchen mac pro er meint das ist der große tower pc und man bekommt für nen mac pro 1.1 max. noch 250€

1

Ich werd ihn nicht verkaufen, er reicht vollkommen aus für das was ich machen möchte, hab mit dem auch immer in der schule gearbeitet, einen Laptop will ich gar nicht haben. Ob es sich lohnt oder nicht ist mir im grunde egal, ich möchte nur wissen wie es geht, damit ich es morgen mit meinem vater zusammen in Angriff nehmen kann.

1

Eben. Und wenn er dann noch 100€ drauflegt, hat er einen Brauchbaren PC, auf dem alles fürs Studium läuft. Zumindest schneller als auf dem MAC.

0
@DerSchokokeks64

Leute, ich will ihn gar nicht verkaufen, ich will den behalten, ich bin mit dem zufrieden auser das der Arbeitsspeicher nicht reicht (was man aber ändern kann wenn ich Speichermodule hole). ich möchte keinen neuen, wie sagt man so schön "nem Geschenkten Gaul, guckt man nicht ins Maul" 


Ich hab 3 Fragen, ich möchte einfach nur auf diese 3 Fragen, (im besten fall) 3 Antworten haben, wie viele module kann/soll/muss ich kaufen, wie baut man die ein und müssen diese explizit von apple sein oder geht auch samsung oder anderes? 


ps. ich bin eine Frau :)

1
@DerSchokokeks64

Für 300-400 € einen Laptop zu finden, der so viel Leistung bietet wie der erste Mac Pro, ist möglicherweise gar nicht so einfach.

0

Da Du ja schon weißt, welches Modell Du hast, schaust Du am besten mal bei DSP Memory vorbei. D kauft man gerne RAM für den Mac, ist übersichtlich sortiert, für welchen Mac man welchen Speicher braucht. 

http://www.dsp-memory.de

Wie viel? So viel wie geht. Viel ist gut, mehr ist besser, noch mehr noch besser. 





1. Die Module haben hier nichts mit den Kernen zu tun.

Ich hab den Mac Pro 1.1

gehen die Module für die Macs mit 2,26GHz (etc) bei meinem überhaupt wenn er 1,1GHz hat?

0
@EmoGirl95

Nein, dann ist das ein anderer Rechner.

😕😕😕😕😕

0
@WosIsLos

warum gibst du mir dann links dazu? xD steht doch oben in der frage das ich einen Mac Pro 1.1 von 2006 habe ^^' hatte mir schon hoffnungen gemacht ._.

0

Was möchtest Du wissen?