Mac oder pc zum studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfache Frage die schwer zu beantworten ist. Ich benütze Macintosh, Windows und Linux . Alle haben grosse Vorteile und Nachteile. Bei Windows findest du eine Vielzahl von kostenlosen Programmen, bei Macintosh sind die meisten kostenpflichtig. Die Erfahrung zeigt, je mehr man die Möglichkeiten des Computers kennen lernt um so mehr möchte man damit machen. Macintosh ist extrem benutzerfreundlich und einfach zu bedienen aber schon in der Anschaffung wesentlich teurer als ein Windows Computer. Ich habe bis zum heutigen Tage keinen einzigen Virus auf Mac und Linux gehabt, frag´mich nicht wie viele mein Virenschutzprogramm auf Windows schon gefunden hat. Wenn du absoluter Neueinsteiger bist , dann würde ich auch schauen : was haben meine Freunde für ein System...du brauchst irgendwann Hilfe von jemand der schon Erfahrung hat. Windows ist sehr weit verbreitet, Macintosh weniger und Linux kannst du mit der Lupe suchen...

Das Einzige was für dich interessant ist, wäre der Preisunterschied. Ansonsten ist völlig egal ob Mac ode PC.

Für Studium finde ich das MacBook Air 13" wirklich ideal. Es hat sehr lange Akkulaufzeiten, die meisten Matheprogramme gibt es nativ auf dem Mac und das Gerät kann man jederzeit mit in die Vorlesung und in die Übungen mitnehmen.

Was möchtest Du wissen?