Mac löscht keine Speichermedien?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber wenn ich normal lösche, verschwindet die Anzeige am Mac, die Datei ist aber noch vorhanden(Man sieht,dass kein Speicher frei wird, und auf anderen Geräten hat man zugriff auf das gelöschte)

Was heisst "normal löschen"? In den Papierkorb legen, nehme ich an. Und, leerst du den Papierkorb dann auch?

Am Mac hat jedes Volume seinen eigenen Papierkorb. Jede Platte, jeder Stick, jede SD-Karte. Beim Löschen im Finder landen die Dateien in diesem Papierkorb. Und erst wenn man den über den passenden Finderbefehl leert, sind die Dateien weg und der vorher genutzte Speicher wieder frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoparkaLisa
05.03.2016, 13:34

Ooooh,das ist aber höchst interessant : )) Klingt nach einer einfachen Lösung . Ja, ich ziehe sie einfach in den Papierkorb, und leere danach NICHT . Wo finde ich das denn beim jeweiligen Medium ? oder muss ich den Gesamten Korb löschen ?

0

für mac geeignet heißt nicht, dass es problemlos an den kisten läuft.

welches dateiformat haben die speichermedien denn? macs könnten bekanntermaßen nicht ohne weiteres mit ntfs umgehen. das ist heutzutage aber das standardformat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenzFan96
07.03.2016, 01:18

Das Standardformat ist NTFS nur an Festplatten von Windows-Rechnern. Genau wie HFS+ bei Macs.

USB-Sticks und Speicherkarten werden meist noch immer in FAT32 oder gar exFAT vorformatiert verkauft.

0

Was möchtest Du wissen?