Mac löscht Automatisch Dateien

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dies trifft einfach nicht zu. Bei meiner Erfahrung von 25 Jahren ist mir kein Fall bekannt, dass ein Mac Daten von alleine gelöscht hätte. Ich schätze du hast dir ein ziemliches Chaos auf deiner Festplatte angeeignet, so dass du vermutlich die Übersicht verloren hast. Auch mir passiert das gelegentlich. Da hilft nur die Suche mit Spotlight oder besser mit einem anderen Programm z.B. Better Search.

.ipsw werden immer automatisch gelöscht, wenn sie auf das iOS-Gerät übertragen wurden. Macht auch keinen Sinn diese zu archivieren und den Platz auf er HD zu verschwenden. Ausser du betätigst dich illegal, Jailbreak etc.

Aber, Es halt einfach so :/ Und, Ein Jailbreak ist nicht illegal ;)

0
  1. Weder Macs noch andere Computer löschen „unaufgefordert“ Dateien.
  2. Sorge für Ordnung auf deiner Festplatte, dann findest du deine wichtigen Dateien. Genau dafür legt man Ordnersysteme an …

Ich finde die Dateien ja nicht mehr :(, Da sie nicht existieren auf der Fesplatte :/

0
  1. Was nicht vorhanden ist, kann man nicht finden; das sollte eigentlich einleuchten …
  2. Der Mac hat einen „Finder“, dem man Suchaufgaben geben kann. Außerdem hat er Spotlight, das sucht sogar in den Dateien nach Begriffen …
0

Der finder ist nutzlos. Und, Ich hab mir alles nochmal heruntergeladen also, Thread kann geschlossen werden ;)

0

Was möchtest Du wissen?