Mac book pro und MacKeeper - Erfahrung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Frage 1:

Für Macs gibt es nur wenige Viren und die meisten davon wurden für Mac OS 8 und 9 geschrieben. Mac OS X 10.6 und 10.7 sind sehr gute Betriebsysteme mit unzähligen Sicherheitsmechanismen. Ohne Zutun des Users kann kein Virus auf einem Mac Schaden anrichten. Für den Mac gibt es insgesamt nicht einmal 50 Viren/Trojaner und für Windows gibt es Millionen Schädlinge aller Art. Generell kann man sagen, dass es keine 100% Sicherheit für Rechner gibt, die mit dem Internet verbunden sind, aber mit einem Mac ist man noch auf der sicheren Seite.

Zu Frage 2:

Im Prinzip braucht man keine Antiviren-Software für einen Mac, dennoch würde ich aus Sicherheitsgründen dazu raten. Ich persönlich halte Intego VirusBarrier X6 für das beste Mac-Security-Programm. Der Virenschutz spielt bei diesem Programm allerdings eher eine marginale Rolle. Interessant sind nämlich die vielen Zusatzfeatures, die kein anderes Programm so in dieser Form bietet.

Zu Frage 3:

Der MacKeeper ist ein Wartungstool mit integriertem Virenschutz. Ich habe das Programm mal ausgetestet und es war gut, aber vom Hocker gerissen hat es mich nun auch nicht gerade. Ich bevorzuge eine Kombination aus Intego VirusBarrier X6, Intego Washing Machine und CleanMyMac.

Zu Frage 4:

Es gibt einige kostenlose Antivirenprogramme für den Mac. Empfehlenswert sind Intego VirusBarrier Express und Sophos Anti-Virus für Mac (Home Edition).

Super, vielen Dank! Jetzt bin ich echt bestens informiert und werde mir mal gleich die Programme anschauen, die du empfohlen hast.

0
@BaBaum

Aber bitte nur ein Antivirus installieren. Nicht mehrere!

0
@Equinoxe

Ja sicher :) Vielen Dank nochmal für die super ausführliche Antwort, hat mir echt weiter geholfen! Bin technisch halt nicht sooo versiert ;)

0

MacKeeper ist wie jedes andere, vermeindlich unterstützende Programm auch, nur eine zusätzliche Belastung für den Rechner, und obendrein auch noch oft das Grundübel für alle Probleme und Verlangsamungen. Auch mit diesem Programm wird nur vorgegaukelt, dass durch eine Bereinigung und Optimierung der Rechner schneller werde. Effektiv spürbar ist nur, dass der Rechner langsamer und heiss wird, weil im Hintergrund dauern irgendwelche Scans und Löschungen ausgeführt werden. Auch die Optimierungen haben bisher nur zu Problemen geführt, nicht mehr funktionierende Add-Ons, plötzlich unbekannte Extensions usw. Ich rate dringend davon ab, irgendwelche Bereinigungs- und Optimierungs-Programme zu verwenden! Auch für Windows habe ich da schon viel Geld verschwendet. Das Betriebssystem ist einfch so schnell oder so langsam wie es ist, und damit Basta.

Es gibt schon Viren die OS befallen können. Aber noch lange nicht soviele wie für Windows. Das es gar keine gibt stimmt also nicht. Wenn du nicht auf " gewissen " Seiten surfst und ab und zu überlegst ob die Seite die du besuchen willst wirklich sicher ist dann dürfte nichts passieren.


Hilfreicher Link: http://www.macuser.de/forum/f65/mac-firewall-wirklich-408721/


Kostenloses Anti-Viren Programm: iAntivirus

Danke für den Link!

0

Avira auf dem Mac OS X?

Ich hab mir gerade einen neues mac book OS X geholt. viele haben mir gesagt, es genügt, wenn ich die firewall von apple aktiviere, aber da ich schlechte Erfahrungen mit Viren habe, wollte ich mir auch noch ein schutzprogramm,aus dem internet, herunter laden. Bei sowas kann man ja auch viel falsch machen, aber da es avira ja auch schon für windows gibt, dachte ich, ich kann damit ja nicht viel falsch machen. Ich muss alle paar Stunden allerdings ein Update machen. Hab ich mir jetzt schon wieder einen blöden Virus runter geladen oder ist das ganz normal?

Liebe Grüße.

...zur Frage

Kostenfreies Antiviren Programm für den Mac Book Air?

Gibt es ein GUTES Antiviren Programm für den Mac Book Air was kostenfrei ist? :)

...zur Frage

Falsche Virus Warnung auf Mac?

Hi, als ich vorhin eine Seite besuchte, wurde in allen meinen Tabs eine Warnung geladen, dass 1 Virus gefunden worden wäre. Habe keinen Screenshot gemacht, weil ich gleich den Browser geschlossen und neu gestartet habe. Danach war die Warnung weg und alles normal. Aber ich weiß noch, dass der Hintergrund rot war und zusammen mit der Anzeige hat es einen lauten Piep-Ton gegeben.

Ich habe schon öfters falsche pop-ups von MacKeeper gekriegt (gar nicht installiert bei mir), daher weiß ich, dass solche Fake-warnungen existieren. Das war wohl auch so eine, aber ich wollte eben sicher gehen.

Ich habe keinerlei Anti-Viren softwares auf dem Mac und nutze Mac OS 10.12.

...zur Frage

Viren bzw Trojaner auf iPhone?

Kann man viren bei einem iPhone oder einem anderem apple Produkt (ipad mac book...) bekommen? Mein infromatik lehrer ist ein Apple freak und hat 5 jahre informatik studiert und sagte man kann keine viren bekommen da es eine geschlossene Sicherheit ist. Stimmt das dass man keine viren unter iOS oder osx bekommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?