Mac Book Pro OS X erneut installieren. Wer hat Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem: OS X 10.10 ist nicht mehr zu bekommen, seit 10.11 veröffentlicht wurde. 10.11 könntest du runter laden, wenn du es bereits vorher einmal mit deiner Apple ID geladen hättest. Hast du vermutlich nicht.

Starte deinen Mac mal mit der Tastenkombi [alt] + [cmd] + [R]. Das sollte eine Wiederherstellung über das Internet erzwingen, auf dem Weg müsste auch 10.10 geladen werden.

P.S.: wenn man einen gebrauchten Mac kauft, kann es (entgegen der Meinung des einen oder anderen Users) durchaus sinnvoll sein, die Platte zu löschen und alles neu zu installieren. Ich würde es auf jeden Fall tun. Andere sinnvolle Einsatze des bei Windowsnutzern so beliebten Plattmachens gibt es bei Macs aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 12:19

Genau so habe ich es versucht aber dann kommt die oben angehängte Fehlermeldung: Der Artikel kann vorübergehend nicht geladen werden. Ich hätte es halt auch gerne alles komplett neu. Das heißt dann geht es nur über den Weg alles löschen und dann vom Stick aufspielen?

0
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 18:11

Ja habe ich jetzt. Hätte ich vorhin überlesen. Da kommt dann auf dem Display recovery from Internet und dauert 5 Minuten. Danach kam leider ein Support Fehlermeldung. Habe es jetzt gepackt El Capitan vom Stick aus zu installieren. Ich hoffe mal das funktioniert jetzt.

1

Diese Mac OS- Betriebssystem-Variante (Mac OS 10.10.) ist nicht mehr aktuell! Du wirst wohl oder übel auf Mac OS 10.11.4 (El Capitan) gehen müssen, wenn Du nicht vorher ein komplettes Backup Deiner Festplatte gemacht hast.

Gehe im App Store auf "El Capitan" oder  Mac OS 10.11.4. Dieses Mac OS kannst Du Dir problemlos herunterladen und dann mit großer Sicherheit auch installieren. Für mich ist es besser als Yosemite.

Im Übrigen hoffe ich, dass Du vor dem Formatieren der Festplatte von ihr ein Backup angelegt hast. Das solltest Du nun benutzen, um Deinen Mac wie vorher benutzen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 01:34

Hallo. Danke erstmal für die schnelle Antwort. Hier noch ein paar Erklärungen:
- ich hatte noch nie ein Mac Book
- dieses Mac Book habe ich seit 5 Stunden
- das Backup habe ich aus zwei Gründen nicht gemacht
1. ich brauche die Daten nicht auf dem Mac Book
2. in der Anleitung stand, das man OS X über das Internet laden kann
- ich habe leider kein zweiten Mac Rechner damit ich mir das aktuelle Betriebssystem laden kann

Momentan versuche ich gerade ein älteres Backup wieder aufzuspielen um das Mac Book wiederherstellen zu können. Habe das Mac Book von einem Freund abgekauft und er hat mir seine externe Festplatte da gelassen, falls ich sie brauche wegen den Backups.
Wenn ich es hin bekomme, dass ich wieder in den Mac Store komme ... wie installiere ich es dann so, dass alle sonstigen Daten weg sind?
Ich hätte es gerne auf Werkszustand (aber natürlich mit Betriebssystem)

Vielen Dank im Voraus.

0
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 12:24

Genau so habe ich es versucht aber dann kommt die oben angehängte Fehlermeldung. Ich möchte die Daten ja nicht behalten. Sind noch Programme vom Vorbesitzer drauf. Name vom Mac Book ist auch noch vom Vorbesitzer usw. Ich würde eben alles einheitlich neu machen. Versteht ihr wie ich meine?

0

Das war völlig unnötig, den Mac zu löschen. Ein Mac ist kein Windows-PC bei dem sich Schadsoftware einschleicht.

Das Zurücksetzen bei gebrauchten Macs dauert nur wenige Minuten. Es muss nur ein neuer Admin erstellt und die alten Benutzer und Admin gelöscht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 10:23

Danke für die Antwort. Das heißt das zurücksetzen funktioniert nur anhand der Benutzerkontos? Wie bekomme ich alle installierten Programme vom vorigen Benutzer vom Mac runter?

0
Kommentar von ludpin
04.06.2016, 10:41

In den Papierkorb, löschen. Die dazugehörigen Daten waren in dem fremden Benutzeraccount.

0
Kommentar von Dorschtii
04.06.2016, 12:17

Okay ja so habe ich es auch versucht. Ich hätte halt nur gerne ordentlich. Der Laptop gehört einem mittlerweile verstorbenen Freund. Ist irgendwie ein komisches Gefühl zu wissen, dass noch irgend etwas von ihm drauf ist. Eine einheitliche Lösung gibt es nicht?

0
Kommentar von ludpin
04.06.2016, 14:22

Das sollte reichen. Alle private Daten des Vorbesitzer sind gelöscht. Im System liegen ev. noch kleinere Restdaten von gelöschten Programmen, die stören das System nicht. Gekaufte Programme des Vorbesitzers sind sowieso nicht verwendbar, ausser ev. im Demomode, als Vollversion laufen sie nur mit erneuter Eingabe der Lizenzcodes.

0

Was möchtest Du wissen?