Mac Book in USA kaufen, sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Samstag Morgen bin ich nicht so schnell..;-)

Alles was über der Freigrenze über 430 Euro eingeführt wird muss verzollt werden. Dazu kommen noch die in USA gezahlten Steuern..Die man aber angeblich in einem komplizierten Formularprozess sich vor Ausfuhr noch in den USA erstatten lassen kann.

Zu beachten ist das US Keyboardlayout, Den Ladeadapter musst Du in Deutschland neu kaufen ofer einen Steckeradapter verwenden.

Garantie ist 1 Jahr (Apple worldwide warranty) ..in Deutschland hast Du 24 Monate Gewährleistung.

Ich war mal in Las Vegas kurz davor mir einen zu kaufen. Wegen der oben beschriebenen Umstände habe ich es dann aber doch gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Funjojo 26.01.2013, 11:39

Das stimmt so nicht.

0

Also das läuft so ab, 430€ ist deine Freigrenze. Kommst du drüber, was ich vermute musst du pauschal 17,5 % steuern zahlen. Erst ab einen Gesamtbetrag von 1130€ kommt Zoll hinzu. Zu dem Kaufpreis kommt in den USA noch Tax hinzu die du nicht zurück bekommst bei der Ausreise, das geht glaube ich nur in Louisiana.

Garantie ist weltweit beim MacBook.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne die preise in der usa sind relativ gleich. außerdem hast du dann eine englische tastatur (ohne ü, ä, ö, usw.). Statt euro steht da dollar und so weiter. der preis unterscheidet sich in ungefähr 20 euro. bringt also nich viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ihr Zeit spart, empfehle ich euch die Website http://goo.gl/h3u55e

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passt schon Leute.

Tastatur ist das Problem. trotzdem danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?