Mac Book für Schüler bzw Student?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

MacBook Air 13 Zoll der 2016er Reihe, gibts im Internet-Handel ab etwa 900 €!

Dafür erhältst du ein hochwertig verarbeitetes, qualitativ gutes Gerät, für das dir Apple viele Jahre die Versorgung mit Updates sicherstellt. Mehr Speicherplatz kann man einfach per SD-Karte nachrüsten.

macOS ist ein sehr stabiles, benutzerfreundliches Betriebssystem, Virenscanner oder "Systempflegetools" brauchst du nicht. Du würdest den Kauf garantiert nicht bereuen!

Das Geld für Microsoft Office kannst du dir sparen, einfach das kostenlose LibreOffice nehmen:

http://www.macgadget.de/News/2017/02/01/Document-Foundation-gibt-Verf%C3%BCgbarkeit-von-LibreOffice-53-bekannt

Also ich benutze das MacBook Air seit fast einem Jahr und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Ich brauche es auch viel für die Schule (Power Point, Microsoft Word,Microsoft Exel, etc.), aber auch YouTube sonstiges Internet Zeug. Wobei ich bei YouTube merke, dass es schnell leer wird, was aber eigentlich nicht so schlimm ist, da man sich ja einfach ein Kabel einstecken kann. Also ich komme gut zurecht.
LG Valerie

Du kannst mit einem Macbook all diese Tätigkeiten durchführen, aber wenn du keine aufwendigeren Arbeiten damit durchführen willst, ist es wirklich rausgeschmissenes Geld.
Klar, es gibt das Macbook Air welches mobiler und weniger leistungsstark ist, aber bei dem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so gut, erst recht wenn man bedenkt, dass für diese Ansprüche vermutlich ein 300€ Chromebook genügt.
Wenn du also etwas mehr machen willst als nur Office und Videos schauen, kannst du ruhig zu einem Macbook greifen, ansonsten wären günstigere Alternativen wirklich sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?