M5 für 20000euro und wenig Laufleistung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir sprechen über einen E60 oder?

Ehrlich gesagt kommt mir 20.000 für einen E60 mit 80.000 km etwas zu günstig vor. Dass deren Wertverfall enorm ist (insbesondere nach knapp 10 Jahren) ist klar. Ich hatte aber letztens selbst nach dem Fahrzeug geschaut und festgestellt, dass halbwegs seriöse M5 eher ab  25.000 los gehen und dann aber um die 100k km runter haben. Wenn du einen mit wenigen Kilometern, nachvollziehbarer Historie, guter Ausstattung und max. 2 Vorbesitzern haben möchtest, kannst du die 25k mal eben verdoppeln.

Trotzdem natürlich ein enormer Wertverlust. Der kommt aus meiner Sicht, weil die Nachfrage nach solchen Fahrzeugen sehr gering ist. Ein Verbrauch von >18 Litern / 100 km und enorm hohe Wartungs- und Verschleissteilkosten gefällt den wenigsten.

Weiter werden Autos mit 500 PS natürlich auch gerne mal etwas "sportlicher" gefahren, was aufs Material geht. Nach 80.000 km "sportlicher Fahrweise" werden die Reparaturkosten leider nicht mehr kalkulierbar. Auch das dürfte einige Leute abschrecken.

Am Ende bleibt also ein 8-10 Jahre altes Fahrzeug mit hohen laufenden Kosten und z.T. hoher Laufleistung. Sofern man den Vorbesitzer nicht persönlich kennt, lässt sich auch nicht sagen wie das Fahrzeug gefahren und gewartet wurde. Das wollen die wenigsten.

Solche Fahrzeuge würde ich prinzipiell nur aus 1. Hand, BMW-Checkheft und < 50.000 km kaufen. Und dann landest du in einer Preisklasse in der es auch neuere / interessantere Fahrzeuge gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses und weitere Autos dieser Klasse haben einen hohen Neupreis und werden dementsprechend nur von Leuten gekauft denen der Preis egal ist und die es sich ohne Probleme leisten können.

Kommt das neue Modell wird das Alte in Zahlung gegeben bzw genommen da man den Kunden nicht verlieren will und das Neue teuer verkaufen.Dann steht es da und Käufer sind sehr selten da es dann nur Fans sind die erstmal das Geld haben müßen aber fast genau soviel Geld noch für den Unterhalt haben sollten(meine Versicherungsprämie für meinen alten M3 AHHHHH;-).Anstatt es dann monatelang auf dem Hof stehen zu haben werden die Preise dementsprechend nach unten gesenkt und so kann es dann eben sein das ein relativ neuer Golf teuerer ist wie ein eben z.B. ein M5 aber ein Golf wird eben häufiger und schneller verkauft! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja einen M5 mit 80.000 auf der Uhr würde sich jeder Mensch überlegen, ob gekauft werden soll oder nicht.

Stichwort: Alter und Verschleiß und Kosten für die Reparatur ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?