M(23) Haarausfall: Regelmäßige Kritik von Mutter: Wie damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst zuerst mal selbst akzeptieren, dass Du Haare verliert, wie eben Deine andere männliche Familie auch.

Meinen Onkel kenne ich gar nicht anders als mit Glatze. Er hatte mit 23 Jahren bereits fast keine Haare mehr. Er hat es akzeptiert und es ging ihm gut damit.

Du kannst das nicht beeinflussen. Von Deiner Mutter finde ich das nicht sehr schön, wenn sie Dich immer darauf anspricht. Würde ich nie machen.

haare1234 10.08.2017, 00:01

Das stimmt, dass ich das muss.

Was soll ich meiner Mutter antworten?

0

Es gibt doch auch Produkte die den haarwachstum fördern z.b Plantur 29 oder wie das heißt oder eucerin lass dich beraten.
Oder du rasierst deine Haare immer ab. Sag deiner Mama klar und deutlich aber in einem ruhigen Ton das es deine Haare sind und du machen kannst was du willst.
Außerdem brauchst du dich nicht davor zu schämen denn so etwas ist menschlich. Stell dich davor und du brauchst keine Angst zu haben. Ich kenne dich zwar nicht aber du bist entweder mit Haare oder ohne wunderschön. Jeder Mensch ist wunderdchön :)

haare1234 10.08.2017, 00:01

Die Produkte sind alle ohne Wirkung, denn bei Männern gibt den erblich bedingten Haarausfall.

Primär geht es um meine Mutter.. 

0

Haarausfall, der erblich bedingt ist, kann man mit keinen Mitteln das Wachstum fördern. Dann ist es halt so. Es gibt so viele junge Männer mit Glatze, die sehr gut damit aussehen. Steh einfach dazu, denn du siehst ja, dein Umfeld reagiert doch wohl positiv darauf. Manche machen es auch einfach so, weil sie es mögen. Also hab mehr Selbstvertrauen!!!

Sag' ihr, sie soll endlich mal die Klappe halten mit ihren Kommentaren.

Also ich finde es in Deiner Lage eine gute Idee, dass Du Dir die Haare kurz scherst.

Deine Mutter scheint mir eine tolle Frau zu sein. Das meine ich ernsthaft. Sie will Dich damit nicht ärgern, sondern Dir eher klar machen dass Du das nicht nötig hast.

Sie WEISS dass Du an Deinem Selbstwertgefühl zu nagen scheinst. Du zeigst das ja auch öffentlich:

"Welche Mutter möchte keinen schönen Sohn haben"

Das sind Deine Worte.

Eine Mutter die den eigenen Sohn nicht schön findet, ist irgendwie keine Mutter! (Doch schon, aber Man weiss glaub was ich meine).

Vielleicht will Deine Mutter einfach nur einen selbstbewussten Sohn und keinen feigen "Mimimi ich mach mir ne Glatze" Kiddie!

Du bist was Du bist! Mach Dich doch nicht weniger wert nur weil Du einem von den Medien Dir vorgegaugeltem Schönheitsideal nicht zu entsprechen scheinst!

Lichtes Haar bekommen die meisten Männer, früher oder später! Es ist ein absolut männliche Eigenart!

Gruß

:-)

Was möchtest Du wissen?