M.2 und SATA?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. SATA wird mit dem Kabel zur Festplatte geführt. M.2 ist ein Sockel auf dem Mainboard oder auch ein Sockel auf einer PCIe-Karte.

SATA funktioniert über einen seriellen Controller und M.2 entweder über einen seriellen Controller oder über einen NVMe-Controller.

SATA der 3. Generation beherrscht bis zu 6 GBit/s pro angeschlossenem Datenträger. Und M.2 mit NVMe unterstützt pro genutzter PCIe-Lane 4 GBit/s und voll ausgenutzt mit 4 PCIe-Lanes somit 16 GBit/s.

OryxEnde 23.02.2017, 12:14

Leicht verständlich, perfekt. Danke!

0
sunnymarx1977 23.02.2017, 12:18
@OryxEnde

Naja, leicht verständlich wohl eher nicht. Aber ich hab mich echt versucht, auf ein Minimum an Informationen zu beschränken, um Dich nicht zu verwirren. :o)

Gut, dass Du keine Infos zu USB 3.1 Gen 2 Typ C gesucht hast. *lach*

1
pcdenker 23.02.2017, 12:15

Wieder etwas gelernt, vielen Dank dafür.

0
sunnymarx1977 23.02.2017, 12:19
@pcdenker

Falls Du mehr Infos brauchst, lies Dir den Artikel in Wikipedia bzgl. PCIe mal durch. Da steht ziemlich viel Interessantes zu den Möglichkeiten drin.

0

Sata ist ein Anschluss (für Datenträger, etc), M.2 eine Form(art) eines Datenträgers (wie 2,5" zB)

Es handelt sich dabei um unterschiedliche Dinge.

M.2 ist die Spezifikation einer Kartenbauart und Anschlussform. Sie beschreibt als, wie ein Gerät gebaut sein muss, um in einen M.2-Anschluss zu passen.

Der Datentransfer kann wiederum auf unterschiedliche Weise erfolgen. Es stehen hier die Protokolle für USB, SATA oder PCIe zur Verfügung. Intern per SATA angeschlossene M.2-SSD erkennt man zum beispiel daran, daß sie weiterhin mit höchstens 600MB/s gelesen werden.

Nein, M.2 ist leidgliche in (mechanischer) Anschluss, SATA ein Übertragungsstandard. M.2-Anschlüsse sind dann über SATA oder PCIe angeschlossen.

Also Sata ist der Anschluss, den jede Normale Festplatte hat. Eine Sata-Festplatte wird mit einem Kabel mit dem Mainboard verbunden. M.2 ist im Gegensatz eine komplett andere Schnittstelle, die auf PCIe basiert. Dafür gibt es spezielle SSDs, die M.2 SSDs. Diese sind nochmal weitaus schneller als Sata SSDs, da durch die M.2 Schnittstelle nochmals weitaus mehr Daten pro Sekunde übertragen werden können. (Sata 6G schafft ca. 560 Mb/s und M.2 schafft ca. 3200Mb/s) 

MrJonton01 23.02.2017, 17:53

M.2 basiert auf PCIe, das stimmt. Allerdings gibt es viele M.2 SSDs die dennoch das SATA-Interface nutzen und deshalb auch nur die maximale SATA Geschwindigkeit hinbekommen.

0

Wikipedia:
"...ist eine Spezifikation für interne Computer-Erweiterungskarten und entsprechende Ports. Die Spezifikation wurde entworfen, um mSATA abzulösen."

Eher nicht.

OryxEnde 23.02.2017, 12:07

Ok, danke.

0

Was möchtest Du wissen?