M,19 - Welcher Beruf?

2 Antworten

Guter Ansatz, aber vielleicht findest was geeignetes bei der BW. Hätte ich früher auch nicht in Betracht gezogen, aber du bist echt Mega abgesichert. Das Problem ist eher, dass du etwas finden musst, was dir liegt und Spaß macht. Schau mal in die Stellenanzeigen, ob dich da etwas anspricht und recherchiere die. 

Bei welchen Ausbildungen hat man hinterher Abitur?

Ich habe mal gehört, wenn man nach der mittleren Reife eine Berufsausbildung absolviert und danach ein paar Jahre in dem Job arbeitet, kann es in manchen Jobs zu einer Hochschulreife führen, mit der man später an Unis studieren kann. Stimmt das wirklich? Und bei welchen Jobs ist das so? Zählt Krankenschwester dazu?

...zur Frage

Karriere: Biologiestudium und danach mit Journalismus verbinden?

Ich habe dieses Jahr Abi gemacht und mache gerade ein Praktikum im Marketingbereich. Es gefällt mir sehr gut, aber ich weiß schon jetzt dass es mich mehr erfüllt wenn ich mehr schreiben kann. Ich muss zwar ab und zu auch Texte verfassen, doch ist das kein Themengebiet das mich erfüllt. Meine große Leidenschaft und die einzige Sache die mich zu 100% interessiert ist Biologie. Klar habe ich das nur in der Schule gehabt aber ich habe mich auch außerschulisch viel damit beschäftigt weil es mir einfach Spaß macht und fasziniert. Mathe und Physik sind zwar wirklich nicht meine Stärken aber das Fach interessiert mich so sehr dass ich sogar das auf mich nehmen würde. Jetzt heißt es ja immer dass es für Biologen keine Jobs gibt.. ich liebe das Schreiben und ich liebe Bio.. also habe ich überlegt dass es zu mir gut passen könnte beispielsweise bei einer Fachzeitschrift mal zu arbeiten, oder Forscher zu begleiten und in deren Namen zu schreiben, Dokumentationen verfassen, oder aber auch bei einer Umweltorganisation in der Öffentlichkeitsarbeit mitzuwirken. Nun ist meine Frage wie realistisch das Ganze ist.. hat damit jemand Erfahrung? Müsste ich dazu auf jeden Fall den Master/Doktor machen? Wie leicht kommt man an diese Jobs? Habe auch überlegt nach dem Studium an eine Journalistenschule zu gehen aber da muss man dann auch erstmal angenommen werden.. wäre dankbar für Inspiration :)

...zur Frage

Berufliche Zukunft-kaufmännisch?

Ich habe eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann abgeschlossen. Nun bin ich auf „Arbeitssuche“ da ich nicht übernommen wurde (was allgemein immer mehr wird im Einzelhandel). Ich würde mich sehr gerne weiterbilden da ich mein Wissen erweitern möchte und auch wenn ich eine Stelle bekommen würde im Einzelhandel gibt es mehrere Gründe warum ich davon nicht begeistert bin

-schlechte Bezahlung
-Privatleben leidet darunter
-Zukunftsaussichten sehe ich auch nicht besonders
-möchte im Verkauf eher raus

Was mich aber interessieren würde was wäre aus eurer Sicht das beste was ich nun weitermachen könnte. Dachte an eine Weiterbildung (Handelsfachwirt,Betriebswirt). Habe aber gehört das die Weiterbildung nicht so angesehen wird vom Arbeitgeber als wenn man z.B. ein Studium machen würde.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen

...zur Frage

Kann man auch ohne Ausbildung leben?

Ist eine Ausbildung/Studium wirklich so extrem wichtig heutzutage? Oder geht es irgendwie auch ohne? Ist es wirklich ein Weltuntergang wenn man keine Ausbildung/Studium macht? Gibt ja auch Jobs für die, man, dass nicht braucht, oder?

...zur Frage

BWL Jobs mit Kindern?

Hallo, ich studiere zur Zeit BWL und mit macht es wirklich Spaß, versteht mich nicht falsch ich bin nicht einer der BWL-Studenten der das studiert weil er nicht weiß was er sonst tun soll. Ich finde BWL super, ich lerne viel und vor allem hat man später ein breites Spektrum an Jobs die man machen kann. Ich bin im dritten Semester und bin mir noch nicht sicher was ich denn nach dem Studium machen möchte. Ich hab großes Interesse an Kindern, vielleicht kann mir jemand ein paar Jobs nennen die ich mit deinem BWL Studium und Kindern verknüpfen kann. Auch Tourismus interessiert mich.

Danke im voraus!

...zur Frage

Ist es fair, dass ungelernte so schlecht bezahlt werden?

Ist der mindestlohn nicht viel zu niedrig? Ich finde jeder, ja auch ungelernte sollten von ihrem job leben können. Natürlich können sie nicht so gut wie ein gelernter verdienen. Aber 10 Euro die Stunde sollte das minimum sein. Was denkt ihr von einem Mindestlohn von 10 oder 12 Euro die Stunde? Zu hoch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?