M/17 und beschneiden lassen - was für Probleme und Schmerzen treten auf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Servus Chef,

Das halte ich für eine überaus schlechte Idee.

Ich vermute, bei dem Grund handelt es sich um deine Problematik, die du in einem anderen Beitrag beschrieben hast (-> https://www.gutefrage.net/frage/problem-mit-eichel-und-vorhaut-trotz-taeglichem-waschen )

Wenn das die Begründung ist, wird eine Beschneidung nicht helfen, sondern das Problem schlimmer machen, da Eichelentzündungen bei beschnittenen Männern sogar häufiger vorkommen als bei intakten Männern.

Von einem medizinischen Standpunkt aus hat eine Beschneidung bei dir zu viele Risiken und zu viele Nachteile für einen viel zu geringen Nutzen - der Nutzen, den du von der OP hättest, läuft gegen 0 - oder ist sogar 0.

Wenn du Probleme mit deiner Vorhaut hast (und eine Entzündungsproblematik) ist es sogar kontraindiziert, eine Beschneidung vornehmen zu lassen - oder willst du wirklich eine offene OP-Wunde direkt an einem Entzündungsherd?

An deiner Stelle solltest du einen Hautarzt aufsuchen - der kann sich das genau anschauen, dir Lösungsvorschläge benennen und vor allem dein Problem beheben :)

Eine Beschneidung bringt viel zu viele Probleme mit sich - darutner fallen nicht nur die Schmerzen nach der OP oder die möglichen Komplikationen, sondern auch die ganzen Nachteile, die es mit sich bringt - darunter bspw. eine starke Abstumpfung der Eichel; Gefühlsverlust durch den Verlust der Nervenenden der Vorhaut und daraus resultierende Gefühlseinbußen bei Geschlechtsverkehr und Selbstbefriedigung... nene.

Bei dir ist das nicht indiziert, deswegen wird dir kein vernünftiger Arzt dazu raten - tut er es doch, will er nur Geld verdienen (da eine Beschneidung ca. 300-500 Euro, mit Narkose und modernem Gerät auch mal bis 1000 Euro einbringen kann)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe das mal komplett wertfrei, ohne Pro/contra. Ich hatte es mit 13, deshalb kann ich mich noch einigermaßen erinnern. Weh tun tut es nicht (wenn nicht, sofort schreien). Der Piekser der Spritze mit der Betäubung tut vielleicht kurz weh, vergleichbar mit einer Zahnarzt-Betäubungs-Spritze. Mit Sex und ähnlichen Aktivitäten solltest du ca. 3-4 Wochen warten, dann sollte es mit Vorsicht gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10 Tage keine SB, 3 Wochen kein GV. Ein paar Tage schmerzempfindlich. Dagegen gibt es Pillen, falls du welche brauchst. Lass dir sagen, was dein Arzt empfiehlt. Salben und Bäder halten manche nicht für gut. Duschen ab dem Tag danach, Baden erst, wenn die Wunde verheilt und die Fäden draußen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du das? Sollte es medizinische Gründe dafür geben, dann lass es machen auch wenn es für ein paar Tage Schmerzen bereitet. Andernfalls lass es. Es gibt gute Gründe für das Vorhandensein der Vorhaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Keine sorge alles ganz normal bekommst eine Nakose pennst dann erst mal. :D keine sorge es tut nichts weh wenn du aufgewacht bist ist halt dein Lümmel dick und etwas rot (ist aber normal) muss dann halt Creme drauf Klatschen aber Achtung Bewege dich nicht zu viel Schon etwas dein Lümmel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von infinite38
13.12.2015, 21:08

kannst auch Ganz normal Geschlechts Verkehr haben hast auch keine Probleme

0

Was möchtest Du wissen?