Lyon Finanz GmbH?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise musst Du nichts Kündigen da schriftlich nichts vorliegt! Ich bin denen in die Falle gegangen und habe 299,50 Euro bezahlt Vertragsunterlagen bekommen die ich im Grunde vorher schon hatte und dann wollten die ein zweite Raten-Ausfallversicherung von mir die Sie nicht bekommen haben, den die Erste hat noch bevor  ein positiver Bescheid kam vom Konto zwei Wochen zuvor 19,90 Euro abgezogen die ich wieder zurück holte, aber jetzt kommt der Hammer, Sie schickten das ganze an die INN-Finanz weiter, auch so ein Verbrecher-Laden, die wollten auch noch mal knapp 200,00 Euro von mir und man wollte mir klar machen es gänge um eine Schuldenfinaziereung dabei wollte ich nur einen Kredit, jetzt habe ich die Zuständige Staatsanwaltschaft in Münster gegen Lyon -Finanz eingeschaltet und will dafür sorgen das beide Läden vom Markt genommen werden nachdem ich mein Geld zurück bekommen habe! Da liegt Arglistige Täuschung Betrug, Verleumdung, Vortäuschung falscher Tatsachen und einige andere Strafsachen bzw.Straftaten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Unterschrift deinerseits kommt kein Vertrag zustande und du musst daher auch nicht widerrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das selbe bei mir antwort vom anwalt ich soll wiederrufen dann zur post und einschreiben mit einwurfnachweis 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das würde mich auch interessieren, ob da nochmal was gekommen ist, wenn man dieses Angebot zur Finanzsanierung nicht unterschreibt? Mein Mann hat auch unverbindlich angefragt und ein verbindliches Angebot erhalten. Aber wenn nicht unterschrieben wird, muss man ja normal nichts widerrufen, oder?

Vielen Dank :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?