Lymphknoten Schwellung, was tun?

2 Antworten

Hi Werner, also ich bin keine Ärztin, weiß allerdings, dass bei Infektionen schon mal die Hals-Lymphknoten geschwollen sein können. Wenn Du z. B. mit Erkältungssymptomen zum Hausarzt gehst, fühlt er dort als Erstes nach!. Ich würde an Deiner Stelle das lieber mal vom Arzt überprüfen lassen! Nichts im/am/vom Körper geschieht ohne Grund! :) Von daher empfehle ich Dir Deinen Arzt/Hausarzt zu konsultieren, allein schon, um eventuelle gesundheitlichen Probleme auszuschließen...! :) Alles Gute und gute Besserung! :)

Das ist oft ein Zeichen, dass der Körper mit einem Infekt zu kämpfen hat. Ich würde an Deiner Stelle aber lieber zum Arzt gehen, denn aufgrund Deines Alters ist das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Toll, dass Du so fit bist!

Geschwollene Lymphknoten = geschwächtes Immunsystem?

Ich habe im Nacken seit ein paar Tagen einen leicht geschwollenen Lymphknoten und die Schwellung ist jetzt immernoch nicht ganz weg. Vorgestern war es auch vorne am Hals. Heißt es, das Immunsystem ist geschwächt? Hatte nur eine leichte Erkältung..

...zur Frage

Stimmt es dass man Atemnot durch Lymphknoten am Hals erleiden kann?

Guten Morgen,

Ich las gestern auf einigen Seiten, dass man Atemprobleme oder sogar Atemnot durch geschwollene Lymphknoten am Hals kriegen kann. Aber wie ist das gemeint? An meinem Hals sind auf der rechten Seite, Lymphknoten geschwollen, doch jetzt habe ich Angst dass da sowas passiert... !

Was kann ich tun um die Schwellung zu lindern?

...zur Frage

geschwollene Lymphknoten, schmerzen am ganzen Körper + Fieber

Hallo ihr Lieben, Vor zwei Tagen habe ich grippeähnliche Symptome bekommen (Kopfschmerzen, Druck auf den Augen, belegte Nase). Als ich am nächsten Tag aufwachte hatte ich unter meiner achsel einen schmerzenden geschwollenen Lymphknoten und enorme Kopfschmerzen.. Bin dann in die Schule gegangen, als ich daheim war bin ich ins bett und hab den ganzen Tag geschlafen, mein ganzer Körper hat wehgetan und ich hatte Fieber (38,5). Heute morgen ging ich zum Arzt.. Der meinte das ist sowas wie Frühlingsfieber (noch nie was davon gehört). Hat dann auch mein hals und meine achseln abgetastet und ich hatte noch viel mehr geschwollene Lymphknoten.. Er hat mir keine Medikamente verschrieben nur bettruhe.( bei Fieber paracetamol) mir gehts echt ehlend.. Kann mich kaum bewegen vor schmerzen. Außerdem schreib ich in 1 an halb Wochen Fachabitur!! Kennt ihr irgendwelche hausmittel, die die schmerzen und schwellung lindern könnten? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Lymphknoten? wie?

Wie kann man geschwollene Lymphknoten beruhigen/abschwellen lassen ?

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten, woran liegt das?

Seit Mitte März ist mein rechter Lymphknoten am Hals geschwollen. Ich war bei 2 Allgemeinärzten, die meinten aber dass das harmlos wäre und die Schwellung zurückgehen sollte. Der Lymphknoten ist jetzt immer noch geschwollen, weh tut er nicht. Jetzt habe ich hinter meinem rechten Ohr 2 Knubbel bemerkt, die recht hart sind und weh tun die auch nicht. Chronische Erkrankungen habe ich nicht, aber mich plagt die Müdigkeit seit Wochen und hin und wieder 39 Grad Fieber. Hatte das von euch jemand schon mal? Wenn ja, was ist das Bzw woran kann das liegen? Und welchen Arzt würdet ihr empfehlen, weil mit meinem Hausarzt komme ich nicht weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?