Lymphdrüsen angeschwollen, leichter husten und übermäßiger schweißaustritt(seit zirka 1.Woche). Könnte es sich um etwas ernstes Handeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Arzt kann sicher ganz genau feststellen, was dir fehlt. Da solltest du dann wohl auch mal hingehen. Ferndiagnosen sind leider nicht möglich, und Vernutungen und Spekulationen bringen dich nicht weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Lymphdrüsen angeschwollen sind könnte es sich schon um eine schwere Krankheit handeln zB Lymphdrüsenkrebs aber es kann genauso gut nicht schlimm sein. Geh auf jeden Fall zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sich um etwas ernstes Handeln?

Nein, in der Regel nicht.
Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet. Wenn die Schwellung, länger als 2 Wochen anhält, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird wohl ein leichter Infekt sein, einfach mal auskurieren oder nen Arzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Infekt, den dein Immunsystem gerade bekämpft, daher auch die geschwollenen Lymphknoten, die bei sowas aber normal sind. Das zeigt, dass dein Immunsystem gut arbeitet. Ist also nichts ernstes, ruh dich aus und lass dich evtl. krankschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?