Ist es empfehlenswert nach einem umgeknickten Knöchel eine Lymphdrainage selber zu machen ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lymphdreinage ist angesagt bei Wassereinlagerungen. Das ist hier aber nicht der Fall.



Wenn Sie umgeknickt sind, sollten Sie zunächst immer die PECH-Regelanwenden:

P (Pause): Schonen Sie das verletzte Gelenk.E (Eis): Kühlen Sie das verletzte Gelenk mit kaltem Wasser oder einem Kühlpack.C (Compression): Legen Sie einen Kompressionsverband an, um ein zu starkes Anschwellen des Gelenkes zu vermeiden.H (Hochlegen): Lagern Sie das verletzte Gelenk hoch.

Ob nach dem Umknicken weitere Behandlungsmaßnahmen nötig sind, hängt vom Ausmaß der Verletzung ab. Bei einer mäßigen Schwellung, kaum Schmerzen und einer geringen Funktionseinschränkung des Sprunggelenks genügt die PECH-Regel meist als Therapie. Gönnen Sie dem umgeknickten Fuß einfach ein paar Tage Pause, sodass die Verletzung ausheilen kann.

https://www.gesundheit.de/fitness/sport-bewegung/umgeknickt-was-tun




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg! Es heißt auch nicht Lymodreinage, sondern Lymphdrainage uns ist etwas für ausgebildete Physiotherapeuten und Ärzte.

Bei einer Traumatisch bedingten Schwellung würde das gar nichts bringen. 

Hochlegen, Kühlen und heilen lassen.

Wenn die Beschwerden am 4. Tag nicht langsam besser werden, Arzt aufsuchen und ggf. Röntgen machen lassen.

Beschwerden sind am zweiten Tag immer schlimmer als am ersten, ist ganz normal. 

Schmerzmittel ist IBU oder Diclac zu empfehlen, sollte in jedem Europäischen Land in der Apotheke erwerbbar sein.

Alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur empfehlenswert, wenn die Person, die das macht, es auch gelernt hat. Also in diesem Fall besser nicht. Hochlegen, kühlen und schnellstmöglich zum Arzt gehen ist auf jeden Fall die bessere Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll eine "Art" Lymphdrainage sein? Besser nicht!

Erforderlich ist es, den Knöchel hoch zu lagern, zu schonen und mit einem Eisbeutel zu kühlen. Evtl. noch Volatren-Salbe (Diclofenac) aufzutragen. Ein leichter Stützverband hilft zusätzlich,  die Schwellung in Grenzen zu halten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Lymphdrainage nutzt etwas bei gestauter Lymphe. Nicht bei geschwollenen Knöcheln. Das hat mit Lymphen nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?