Lygodactylus williamsi melden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Seit über 1 Jahr sind diese Tiere meldepflichtig. Der DGHT schreibt dazu:

"...Was bedeutet das für Sie? Die Einfuhr der Art unterliegt der Antragspflicht und die Haltung der Meldepflicht. Melden Sie Ihre Bestände bei Ihrer zuständigen unteren Naturschutzbehörde. Das Gleiche gilt, wenn die Nachzucht erfolgt ist. Bei der Weitergabe ist ein Herkunftsnachweis mitzuliefern. Beim Neuerwerb ist ein solcher Nachweis
bei der Anmeldung vorzulegen...."

Quelle: http://www.dght.de/index.php?option=com\_content&view=article&id=735:lygodactylus-williamsi-nun-gelistet&catid=3:newsflash


Du meldest in BW bei dem Regierungspräsidium an in dessen Zuständigkeitsbereich du wohnst. Ob dies also Freiburg ist entzieht sich meiner Kenntnis, da ich deinen Wohnort nicht kenne. Ansonsten wäre es eben Karlsruhe, Tübingen oder Stuttgart.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matthof
31.07.2016, 10:09

ich wohne bei Radolfzell (Konstanz) am Bodensee. reicht der herkunftsnachweis oder muss ich noch was mitschicken?... ich finde im inet keine Adresse...

0

Was möchtest Du wissen?