luzides träumen... doku aus verlässlicher quelle?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haha, ich beschäftige mich auch gerade damit. :D Ich glaube auch so daran, auch wenn keine "offiziellen" Quellen vorhanden sind. Zahlreiche Erfahrungsberichte im Internet können ja nur die Wahrheit sagen und meinen Glauben bestätigen. Jedenfalls ist das meine Meinung. Oder wie meinst du das?

Konnte mir heute schon nach der 3. Nacht einen Traum merken. *freu*

Am Anfang war ich auch ein bisschen misstrauisch, aber Zweifel ist der Tod der luziden Träume. Ich habe einfach weiter dadran gegglaubt und siehe da, es hat geklappt.

Sorry, ich muss jetzt gehen, sonst hätt ich dir die andere Frage noch beantwortet.

Viel Glück weiterhin.

So: Nebenwirkungen hat das meines Wissens nach nicht. Ich habe dazu auch eine Frage gestellt ("Gefahr bei Träumen" oder so). Was aber passieren kann, ist, dass du das Interesse an der Realität verlierst, wenn du zuviel klarträumst oder, wenn man es wirklich übertreibt, dass man glaubt, man sei in der Realität, in Wirklichkeit träumt man aber, d.h. man kann Traum nicht mehr von der Realität unterscheiden.... deswegen nicht übertreiben, dann dürfte das nicht vorkommen...aber deswegen würde ich mir keine Angst machen.

Videos oder Dokus finde ich gerade keine, aber wissenschaftl. Untersuchungen (z.B. http://www.stern.de/wissen/mensch/luzide-traeume-traeumen-wies-im-drehbuch-steht-570729.html ); gib bei Google einfach mal 'luzides träumen wissenschaft' ein, dann kommen zig Vorschläge.

Wenn du willst, können wir uns ja regelmäßig austauschen über Erfahrungen, Erfolgserlebnisse und bei welchem Schritt wir gerade sind. In meiner Umgebung macht das nämlich leider keiner.

MFG

0
@Fantasy5001

dankeschön! ich konnte mich schon nach der ersten nacht sehr gut an meinen traum erinnern, von der zweiten weiß ich aber leider garnichtsmehr... aber das wird schon.

 

ich bin sehr interresiert daran regelmäßig erfahrungen auszutauschen und schicke dir mal am besten ne freundschaftsanfrage ;)

0
@Fantasy5001

kann man hier noch mitmachen??ich interesiere mich auch sehr dafür

0

selber machen, eine zuverlässigere quelle kannst du nicht finden

ich versuchs ja aber bin noch relativ am anfang und will nicht enttauscht werden von den youtube-täumern.... würde schon gerne wissen ob das alles so klappt und ob das vll nebenwirkungen hat

0
@Netbooksucher

Im grunde ist ein Luizider traum eine möglichkeit zu tun was immer du willst. Bevor du dich aber von einer brücke stürzt solltest du dich doch versichern dass du wiklich träumst.. EIne zuverlässige metode ist sich die nase zuzuhalten und zu versuchen zu atmen. wenn du träumst wird es funktionieren. Du darfst natürlich für den anfang nicht sofort einen stabilen und langen traum erwarten, bis es soweit ist bedarf es etwas übung. Ich würde es an deiner stelle mit einem "Wild" probieren, diese metode ist für den anfang leicht zu beherschen. Näheres weis google

0

Hol dir lieber gute Bücher - eine Doku kann zeitlich nur ein grober informativer Auszug sein.

Eine deutschsprachige Doku ist mir nicht bekannt. Ein kurzer Clip von Welt der Wunder ist auf Youtube (7 Min. Grundinfos):

http://www.youtube.com/watch?v=U0JFSWQ6uIU

Den ersten von vier Teilen eines Vortrages von Stephen LaBerge gibt es hier mit deutschen Untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=QwxTusApU2A

In dem Textfenster bei Youtube ist der Link für den kompletten Vortrag (Download) - leider ohne Untertitel.

0

Wie lange dauert es bis die Schlafparalyse eintritt?

Hallo Liebe Community,

Ich beschäftige mich schon seit ca. 2 Wochen mit dem Thema "Luzide Träume", ich hatte bis jetzt noch kein Luziden Traum gehabt, ABER ich hatte schon 2 mal die Anfangsphase gehabt, wo mein Körper so vibriert hat.
Und ich wollte fragen, wie lange es eigentlich dauert bis die Schlafparalyse eintritt? Also bis man sie bemerkt.?

Bitte nur nützliche Antworten

:)

...zur Frage

Wie kann ich mich vor Luziden Träumen schützen

Hallo allerseits,

ein Bekannter erzählte mir neulich von Luziden Träumen, und ich musste feststellen dass mir das ganze sehr bekannt vorkommt^^ und zwar spielt sich (schon immer) das ganze so ab:

beim einschlafen merke ich, dass ich einschlafe. dabei lähmt sich mein ganzer Körper. In diesem zustand bekomme ich regelmäßig panik atacken, und versuche zwanghaft wieder aufzuwachen. dies erreiche ich durch bewegungen des fingers, und langsam spüre ich wie die Lähmung nachlässt. In dem "gelähmten zustand fühlt es sich so an als ob ich fallen würde, immer schneller. wobei ich die Geschwindigkeit oft geistig steuern kann. Zudem "spüre" ich wie mir jemand in den Rücken greift, was mir auch enorme schmerzen verursacht. Mein Herz rast wie verrückt und ich habe, auch wenn ich das ganze mitlerweile schon gut kenne, Angstattacken,( auch kann ich meine Angst bewusst verstärken.) Deswegen versuche ich mit all meiner kraft wieder aufzuwachen. Dieses spiel wiederholt sich dann in der Regel ca 10-15mal.

Oftmals merke ich nach einigen Wiederholungen dieses Spiels dass ich garnicht wirklich aufgewacht bin, was mir nochmehr Angst bereitet, zumal ich bspweise aufgestanden bin, etwas getrunken habe und fehrnseh geschaut habe. Dann merke ich dass mein ganzer Körper nun doch gelähmt ist, ich mich also nicht erfolgreich gegen die Lähmung gewehrt habe. (Ich spüre es obwohl ich ja quasi "wach bin" und ich konzentriere mich und wache letztlich wieder auf. Doch leider fällt mir nur oft nochmal auf dass ich immernoch schlafe und so weiter.

So wache ich oftmals am nächsten morgen auf.

Seltener intensiviert sich dieser zustand: während ich Falle kann ich meine Geschwindigkeit im normal fall beschleunigen. Ich falle hierbei durchs "schwarze". doch kann es mir dann auch gelingen quasi mir eine Welt zu erschaffen, manchmal mehr steuerbar, manchmal weniger. So schuf ich mir einmal eine Welt in der ich anfing zu fliegen und alle Farben zu verändern, die ganze welt aufzubauen, mit Straßen, Menschen, Häuser, Gebierge etc und alles was ich wollte konnte ich erschaffen, nicht nur einzelne dinge sonder vieles gleichzeitig. Doch bis jetzt immer wurde diese Welt unkontrollierbar (bspweise nahm ich einen Mann im Traum sein Auto ab und dieser wehrte sich auf einmal dagegen, obwohl ich "sein Auto wollte" oder ich stürze beim fliegen aufeinmal ab)

Natürlich gefällt mir dieser Endstatus auch. Jedoch habe ich Angst vor diesen Abenden da sie sich meistens auch nächtelang wiederholen und ich dabei jedesmal Angst habe zu sterben, bzw gelähmt zu sein. Ich habe das Gefühl die Realität nichtmehr zu kennen und Angst davor "in einer Matrix" zu leben. Zwar ist mir jetzt bewusst dass ich wach bin, aber die erinnerungen und das Gefühl bleiben.

Deswegen: gibt es eine bekannte Methode mit der ich mich vor Luziden Träumen schützen kann, oder hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir sagen wie ich die Lähmungsphase verhindern kann? Vielen Dank für ihre Zeit

...zur Frage

Reality-Checks (Realitätchecks, Realitätstests) klappen nicht, mache ich einen Fehler?

Ich mache alle 2 Stunden 3 RCS plus kritische Fragen, also kritisches Bewusstsein, und werde von der App Reality-Checks erinnert. Außerdem versuche ich mich morgens an meine Träume zu erinnern und ein Traumtagebuch zu führen, vergesse es aber immer wieder, das TTB und die Träume. Ich mache das jetzt schon einen Monat und habe keinen KT und keine Traumerinnerung. Frage steht oben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?