lustige Gründe um Lehrer zu werdn

12 Antworten

Der einzige Beruf, bei dem ich über Jahre hinweg zuschauen durfte und glaube zu wissen, wie es geht

Ich will meinen alten Lehrern mal zeigen, dass es auch ohne die Fehler geht, die sie damals gemacht haben, weil man inwischen herausgefunden hat, wie man andere Fehler macht

Ich will endlich auch mal alles besser wissen dürfen (Der Unterschied zwischen Gott und einem Lehrer: Gott weiß alles, ein Lehrer weiß alles besser)

53

Dann habe ich für mein kindisches Verhalten immer die Ausrede "meine Schüler färben nun mal ab!"

0
  • Viele, lange Ferien
  • Mit der Schule kennt man sich eh schon aus, da muss man sich nicht umgewöhnen
  • Gutbezahlter Halbtagsjob
  • Keine nörgelnden Kunden die was verlangen, sondern Schüler, von denen man was verlangen kann
  • Schulen können nicht pleite gehen (zumindest die staatlichen nicht)
  • In Klassenzimmern ist es immer trocken und warm
  • Wenn man einmal den Stoff aufbereitet hat, kann man ihn ein Arbeitsleben lang lehren
  • Es gibt keine Qualitätsgarantie - was die Schüler nicht kapiert haben, wird die Nachhilfe ihnen schon beibringen. Auf Kosten der Eltern.

Wenn du länger Lehrer bist, kontrolliert dich keiner mehr, du kannst praktisch machen, was du willst und bist dabei im Recht (erlebe ich oft genug bei vielen Lehrern ...) ^^.

Was möchtest Du wissen?