Lust tropfen=schwanger?

9 Antworten

Eher unwahrscheinlich. In einem normalen Samenerguss sind 20 - 150 Millionen Spermien enthalten und der von dem weiblichen Körper gebildete Zervixschleim bildet eine Blockade um nicht schwimmfähige Spermien davon abzuhalten bis zur Gebärmutter zu kommen.

Bei einem normalen Samenerguss kommen von den bis zu 150 Millionen Spermien nur ca. 300 Spermien an der Gebärmutter an.

Beim Lusttropfen sind wenn überhaupt nur ein Bruchteil dieser Spermienanzahl vertreten. Das davon dann tatsächlich eins seinen Weg bis zur Gebärmutter findet ist zwar möglich, aber relativ unwahrscheinlich.

Der sog Lusttropfen (oder die Lusttropfen, es können mehrere sein), enthält normalerweise kein Sperma. Es stellt vielmehr eine Art Gleitmittel dar, damit die Vorhaut beim Verkehr schön über die Eichel vor und zurück gleiten kann.

Wenn allerdings von einem früheren GV oder einer SB in der Harnröhre noch Spermareste waren, dann können die zusammen mit dem Lusttropfen austreten.

War jedoch der Mann zwischendurch beim Wasserlassen auf der Toiletter, dann sind evtl vorhandene Spermareste mit dem Urin aus der Harnröhre rausgespült worden.

Gefahr durch den Lusttropfen besteht also nur dann, wenn der Mann vorher einen Samenerguss hatte und zwischenzeitlich nicht gepinkelt hat.

Hallo nikki1502,

die Gefahr, durch die Lusttropfen schwanger zu werden, ist natürlich nicht so hoch, wie beim Samenerguss. Die Lusttropfen enthalten natürlich weniger Spermien und sie spritzen eben auch nicht in deine Scheide, wie das Sperma. Aber eine "Chance", dadurch schwanger zu werden, besteht natürlich.

Daher solltest du dir im Klaren sein, dass der Coitus Interruptus (also vorher raus ziehen) definitiv keine Verhütungsmethode ist.

LG Sascha

und wenn ich nicht fruchtbar bin

0
@nikki1502

Dann geht das theoretisch. Aber ein gewisses Rest-Risiko besteht immer. Man muss bedenken, dass Samenzellen im Körper der Frau ca. 4-5 Tage überlegen können. Teilweise sogar noch länger. 

0

Was möchtest Du wissen?