Lungenröntgen ja oder nein?

3 Antworten

Verschaff dir doch nen termin zum MRT das hat keine schädlichen strahlungen und du soehst sogar noch mehr als beim normalen röntgen.

Wenn du selber verdacht auf Lungenkrebs erkennst, solltest du unbedingt zum Arzt gehen und ein Test machen!

Wieso hast du die Angst? Da gibt es Vorzeichen. Dicker Hals und Kopfschmerzen weil der Krebs da hin streut. Kenne das von meinem Mann.

Hab aufgehört zum Rauchen und seitdem hab ich husten und bin auch total verschleimt und muss mich räuspern öfters außerdem kommt es mir vor das ich schwerer Luft bekomme obwohl meine Sauerstoffsättigung bei 100% liegt

0
@Anastasia2331

Wie lang ist das mit dem Rauchen aufhören denn her? Wenn es erst vor kurzem war, ist das sehr wahrscheinlich bloß eine Combo aus Entzugserscheinungen und Selbstreinigungsprozedur des Körpers.

Was natürlich sein kann ist, daß die Sättigung bei Belastung fällt und die Ärztin wird sicher in Ruhe gemessen haben und mit Pulsoximeter (mit Fingerklipp). Genauer wäre eine Blutgasanalyse beim Lungenfacharzt am Ohr, oder direkt aus er Vene, aber wenn das zuträfe da hättest du noch ein paar mehr Beschwerden, also tippe ich eher auf Ersteres.

http://www.netdoktor.at/gesundheit/rauchstopp/rauchstopp-koerper-erholung-6850125

0
@Anastasia2331

Mein Mann raucht nicht mehr seit der Krebs festgestellt wurde und er hustet auch. Steiger dich da nicht rein

0

Knieprobleme was machen?

Hallo

Alles hat damit begonnen das ich beim Fußball spielen gegrätscht wurde ich einen starken Schmerz hatte der nach einer kurzen Zeit wieder weg war weshalb ich dann auch weiter gespielt habe. Am nächsten Tag hat mein Knie weh getan in dich konnte es nicht beugen also nicht in die hocke gehen und ausstrecken. Danach kamen beim Treppen runterlaufen stichschmerzen. Ab da wollte ich zum Arzt gehen bin aber nicht dazu gekommen jetzt ist es so das ich an der Innenseite des Knies ziemlich starke Schmerzen habe es sich nicht stabil anfühlt (bisschen wie wackelpuding) und ich es immernoch nicht anwinkeln oder ganz ausstrecken kann. Ich werde wahrscheinlich am Montag mal zum Arzt gehen. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Beschwerden und kann mir evtl. sagen in welche Richtung das geht? Danke im voraus an alle antworten

Schönen Tag noch

...zur Frage

Was kann das sein und ist meine Angst berechtigt?

Ich frage was kann das sein und kann es Krebs sein? Meine Sympthome:

  • oft Schwindelanfälle (fast Täglich 2-3x)
  • ein immer öfter auftretender stechender Schmerz im Rücken (da wo vorne das Herz ist)
  • niedriger Blutdruck
  • Atemprobleme (tief einzuatmen geht schwer und sticht in der Lunge)
  • schweißausbrüche
  • selten aber auch vorgefallen Übelkeit (ohne Erbrechen)

Ich war beim Hausarzt, Blutwerte normal - nichts auffälliges festgestellt. EKG war auch in ordnung - ebenfalls nichts auffälliges. Gehe Morgen zum Lungen-Röntgen. Ich bin zwar starker Raucher (normalerweise 10-20 Zigaretten am Tag) aber seitdem ich diese Sympthome habe Rauche ich weniger! Aus Angst es könnte Lungenkrebs sein! Kann man nicht bei Lungenkrebs gleich über die Blutwerte feststellen ob es an dem ist? Wenn ja, dann wäre meinem Arzt doch sicher etwas aufgefallen oder? Hat/Hatte jemand die selben Sympthome??

...zur Frage

Verdacht auf Lungenkrebs - was tun?

Hallo! Es geht um meinen Papa, er ist 48 Jahre alt und Raucher. Seit 2 Tagen hatte er blutigen Auswurf beim Husten und war im kh - blutwerte (bis auf bluttfette) waren soweit ok, EKG und lungenröntgen unauffällig. Da leider Wochenende ist gibt's keine Möglichkeit für ein schnelles CT und wir machen uns natürlich große Sorgen. Wenn die Werte ok waren kann man den Krebs ganz ausschließen? Was könnte es noch sein? Bitte um eure Hilfe!!

...zur Frage

Herz okay - Sauerstoffsättigung okay - Kann die Lunge trotzdem krank sein?

Ich wurde abgehorcht beim einatmen, Langzeit-Ekg wurde gemacht, Sauerstoffsättigung gemessen und großes Blutbild auch. Dort war alles okay. Die Lunge wurde aber nicht geröntgt. Wenn mit dem Herz alles wunderbar ist und die anderen Dinge auch, dann kann die Lunge doch auch nichts haben oder? Oder muss ich wirklich zum röntgen um sicher zu gehen? Beim abhören wurde auch nichts auffälliges entdeckt. Lg

...zur Frage

Passt Heiserkeit zu tietze Syndrom?

Guten Tag, meine Frage ist ob die Heiserkeit die ich im Moment habe mit dem vor ca. Eineinhalb Jahren diagnostizierten tietze-Syndrom vereinbar ist. Muss dazu sagen, dass ich große krebsangst habe. Mein Onkel ist bereits an Lungenkrebs gestorben. Als meine Schmerzen (re Lunge, brennen, beschwertes atemgefühl, Druck auf Brust) das erste Mal vor ca. 3 Jahren auftraten sprang ich von Arzt zu Arzt- es erfolgte Röntgen, war beim hno Arzt, pulmologen... Etc. es war alles unauffällig. Jetzt hab ich es wieder. Aber hinzu kommt ständiges räuspern mit leichtem Husten/ Auswurf (manchmal leicht gelblich) und die Heiserkeit. Weiß nicht ob ich psychisch wieder so angeschlagen bin und das alles so erklärbar ist oder ob ich mir wirklich Sorgen machen sollte. Diese Angst ist furchtbar. Was denkt ihr? Mein letztes lungeneöntgen war im September 14 unauffällig. Ich weiß nicht weiter...soll ich zum Arzt gehen, was ich bis jetzt immer getan hab und nie was raus kam oder soll ich mich zusammenreißen und den Ärzten Vertrauen? Ich finde nur, dass Heiserkeit nicht zu tietze Syndrom passt. Aber im Röntgen sieht man doch auch nicht alles, oder? Wäre dankbar für eure Meinung oder ähnliche Erfahrungen! Lg

...zur Frage

Lungenkrebs mit 23 totale Panik was tun?

Ich habe aufgehört zum Rauche vor einem Monat.Seitdem immer wenn ich Treppen steige kommt es mir vor das ich wenig Luft bekomme. Und das war vorher nicht so. :-( ich war schon im kh und beim lungenfacharzt. Lungenfunktionstest gut und Sauerstoffsättigung bei 98% beide mal. Sonographie der Lunge ohne auffälligkeiten. Ich habe trotzdem Angst mit 23 an diesen unheilbaren Lungenkrebs erkrankt zu sein. Obwohl alle Ärzte meinen ich hätte nix und mit 23 wäre das sehr unwahrscheinlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?