Lungenprobleme, bekomme keine Luft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klarer Fall für den Arzt sowas darfst du nicht verschleppen. Diagnosen kann auch nur der stellen, aber das klingt für mich nach COPD beziehungsweise vielleicht einer Vorstufe.

Mach nicht gleich so eine Panik, COPD ist ziehmlich ernst.

0

Wie gesagt Diagnosen stellt der Arzt aber als (nur) Sanitätshelfer würde ich sagen es steuert mit Höchstgeschwindigkeit auf COPD zu.

0
@Stefffan7

Weißt du auch was die Ursachen dafür sein könnten? Ich rauche nämlich nicht...

0

Da möchte ich jetzt wirklich nichts vermuten. Warte auf die Diagnose vom Arzt.

0

Wenn du nicht rauchst dann ist es keine COPD. Habe genau das gleiche wie du, habe auch geraucht ein Jahr lang. Hatte Angst COPD zu haben und mein Arzt hat mich quasi dafür ausgelacht weil man dafür wirklich jeder lange lange und viel rauchen muss. Sonst bekommst du so etwas nicht.

0

Hallo, mal ganz ehrlich ohne dir was zu wollen. Das ist die dümmste Frage im Monat Dezember.Dafür bekommst die goldene Weihnachtskerze. NATÜRLICH mußt du zum Doc mit sowas. Frage mich gerade wieso du noch nicht erstickt bist wenn du schon aus dem letzten Loch pfeifst.

Mit sowas ist nicht zu spaßen, spreche da aus Erfahrung, habe auch des nachts ein Atemgerät und ne Maske auf. Dadurch hat sich mein atmen deutlich verbessert und ich kann die ganze Nacht gut durch schlafen. Also, morgen früh ab zum Doc mit dir. Wünsch dir alles Gute ! :-)

Lass am Besten mal die Blutwerte checken - Atemprobleme können z.B. durch Eisenmangel ausgelöst werden, da bei Eisenmangel das Blut zu wenig Sauerstoff transportiert.

Du hast seit EINEM JAHR Atemprobleme und jetzt - so schnell - hast Du Dich entschlossen, uns alle hier zu fragen, ob Du zum Arzt gehen solltest.  Hast Du Deinen Eltern noch nichts gesagt? Und wie schläfst Du, wenn Du keine Luft bekommst? Worauf wartest Du? Sieh zu, dass Du in eine Notfall-Ambulanz kommst. Alles Gute.

Wenn sie seit einem Jahr Probleme hat, dann hat es auch noch Zeit bis zum Termin beim Hausarzt. Die Notfallambulanz ist für Notfälle, und "seit einem Jahr Beschwerden" ist nicht direkt ein Notfall.

1
@Pangaea

Ja, schon klar, aber ich würde mich nicht mit dem Hausarzt aufhalten, sondern gleich in die Ambulanz fahren.

0

Nur damit es klar ist, ich wusste damals nicht,dass sowas nicht normal ist, ich dachte es liegt an körperlicher Anstrengung (bin nicht grad die sportlichste) . Und jetzt ist es halt schlimmer geworden...Und ja ich habs meiner Mutter gesagt und ich habe auch schon einen Termin beim Arzt. Danke

0

Geh bitte zum Arzt, da hättest du längst hingehen sollen...

Sollte ich zum Arzt? 

Ganz sicher! Wenn du schon seit einem Jahr oder mehr Atemprobleme hast, hättest du da schon längst hingehen sollen! 

Oder hat jemand eine " Diagnose " ? 

Dass Ferndiagnosen selbst von Ärzten nicht möglich sind, aber erst recht nicht von Laien, dürfte eigentlich einleuchtend sein, oder? Also bitte auf dem schnellsten Weg zum Arzt! Wir können allenfalls Vermutungen anstellen, aber die helfen dir wirklich nicht weiter.

".Sollte ich zum Arzt?"

Nach einem Jahr voller Symptome kommst Du auf diese glorreiche Idee?

Was möchtest Du wissen?