Lungenkrebs,bitte um Hilfe

4 Antworten

es ist schwer deine Fragen zu beantworten. Bei jedem Mensch wächst der Krebs unterschiedlich und wird auch unterschiedlich behandelt.Die Vorhaben von Ärzten den Lungen nach der OP zu bestrahlen hört sich sehr vernünftig.Dass deine Mutter sich nicht konzentrieren kann und vergisst alles, ist ganz normal. Sie hat Angst und kann kaum an was anderes denken, als an ihre Krankheit. Die psychische Belastung ist sehr stark.Einige Infos über Lungenkrebs und Psyche bei Krebs findest du hier:
[Link entfernt]

Der einzige Weg ist über das Klinikum und den Hausarzt.

Das sind die Tabletten sie bekommt sehr starke Medikamente gegen die Schmerzen meine Mutter hatte auch Lungenkrebs

Lungenkrebs mit 26?

Hallo Zusammen,

ich bin 26 und habe zwischen 16 und 18 Jahren geraucht. Nun bekomme ich seit geraumer Zeit hin und wieder schlecht luft und muss husten.

Kann es sein, in meinem Alter schon Lungenkrebs zu bekommen?

...zur Frage

kommt Lungenkrebs wirklich durchs rauchen?

also ich rauche auch zwar nicht sehr viel . und oft höre ich dann das Lungenkrebs durchs rauchen kommt ? aber ich weiss es gibt menschen die haben nie geraucht und bekommen auch Lungenkrebs . Und was sind die ersten Anzeichen ?

...zur Frage

Kann es gut therapierbar sein?

Hallo, Mein Vater hatte schnellwachsenden blasenkrebs, blase und Prostata wurde raus operiert.dann galt er als geheilt, nirgendwo metastasen bis die Ärzte jetzt beim ct metastasen fanden,also hatte der Krebs gestreut.Mein Vater bekommt jetzt schonende chemo da er copd hat.die chemo ist nur für leber in Leber sind viele kleine metastasen 2-3 mm gross und eine einzigste metastase ist im Hüfte Knochen. Da wollen die wahrscheinlich Bestrahlung machen.Mein Vater hat heute chemo bekommen, nächste Woche nochmal dann ein Zyklus vorbei,dann drei Wochen Pause. Das Blut Bild ist noch ok ausser die wissen blutkörperchen haben sich verändert und gegen Nebenwirkungen hat er was verschrieben bekommen für Zuhause. Ich lese fast überall das lebermetastasen nicht getötet werden können alle in Leber sondern mit op später. Die Ärzte reden immer anders,sagen gute Heilung Chancen und chemo solange bis weg ist.was stimmt denn, kann chemo lebermetastasen weg machen so das die absterben? Und mussrn Vater nicht unbedingt an den metastasen sterben, sprich nur noch Lebensverlängerung, wünschen uns das die metastasen weg gehen in 4-6 mon chemo, ist das möglich?

...zur Frage

Diagnose Lungenkrebs

Ein Freund von mir hat Lungenkrebs, der rechte Brustkorb sitzt komplett voll, da haben sie einen sehr großen Tumor festgestellt, und die andere Lunge da haben sie auch Metastasen gefunden, Er bekommt jetzt Bestrahlungen und jede Woche eine Chemotherapie. Ist das normal...jede Woche? Er ist sehr angeschlagen, hustet viel und bekommt schlecht Luft. Wie stehen die Aussichten?

...zur Frage

Kann Krebs die Persönlichkeit verändern?

Also das Krebs die Persönlichkeit verändern kann ist mir im ersten natürlich klar aber eine aus meiner Familie hat Lungenkrebs und Metastasen im Kopf und ich habe gemerkt da ich sehr guten Kontakt zu ihr habe das sie sich verändert hat. Also vom körperlichen erstmal abgesehen (2chemo, 3mal Bestrahlung) kann dies auch auf dem Geiste gehen? Also Sprachstörungen sind ja wohl eine der schlimmen Folgen aber es kommt mir vor als wenn sie nur noch vor sich hinlebt, vieles nicht mehr wahrnimmt und geistig nicht mehr fit ist. Ist dies eine der folgen der Therapie oder weil sie womöglich den Kampf aufgegeben hat?

...zur Frage

Was haltet ihr von MMS1 und MMS2 bei Krebs?

Hallo, haben in der Familie ein Fall mit Lungenkrebs. Alter Befund: T2, N3, M0....dann Cheme mit Alimta nach 5. Mal abgebrochen. Keine Wirkung. Dann Bestrahlung, Tumor war verkümmert. Jetzt sind Metastasen im Kopf. Habe von MMS1 und MMS2 gehört und wollte mal wissen, ob einer schon damit Erfahrungen gesammelt hat und was ihr davon haltet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?