Lungenkrebs mit 16?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich bezweifle sehr stark, dass das Lungenkrebs ist, dieser ist bis ins forfgeschrittene Stadium meist schmerzlos (husten kann vorkommen), zudem hat man dann meist noch andere Symptome wie Gewichtsverlust. Am ehesten würde ich vermuten, dass es von der Brustwirbelsäule kommt, so wie es dein Arzt schon vermutet hat. Wurde mal ein Röntgenbild der Lunge gemacht (auf diesem kann man auch die Wirbelsäule beurteilen)? Falls Nein, dann nachholen lassen. Ein Stethoskop ist zu wenig, um die Lunge richtig beurteilen zu können. Gelblicher Speichel allerding deutet u.U. auf eine Lungenentzündung oder Bronchitis hin, dass solltest du mal checken lassen. Wende dich an einen Internisten oder noch besser einen Lungenfacharzt. Sag dem bei der Terminabsprache dass es bei dir Akut ist und schildere das Problem mit dem gelbl. Speichel, dann bekommst du sehr schnell einen Termin.

Hallo ich bin 16 Jahre alt und raucher seit 3 Jahren also mit 13 hab ich richtig angefangen täglich zu rauchen....dann im März dieses Jahres hab ich schmerzen im Brustbereich bekommen....war beim Arzt haben 2 mal EKG gemacht und die waren Top und er hat meine Lungen durch meinen Rücken mit einem Stethoskop untersucht und gesagt alles top...

kann passieren, wenn Du schon mit 13 anfängst + viel rauchst & wenn noch Asbest hinzukommt, dann ja, gehts relativ schnell

SOFORT mit dem Rauchen aufhören "ohne wenn & aber"

Rauchen schwächt die Lunge. Und da deine Lunge noch im Wachstum war/ist, du sie aber unnötigerweise stark geschädigt hast, ist es klar, dass du nicht normal atmen kannst und es Schmerzen verursacht. Schließlich werden mit jeder Zigarette viele Lungenbläschen für immer zerstört, und deine Lunge hat mehr Arbeit, als eigentlich vorgesehen.

Zudem fängst du dir durch diese Schwächung natürlich auch leichter und schneller Lungenkrankheiten ein.

Da ich viel durchgemacht habe, klar das ist keine Entschuldigung und danke Leite für das schnelle Antworten nunja ich weiß einfach nicht....auch ein Arzt kann doch Fehler machen...naja diese Symptome verschwinden einfach nicht....ich rauche kaum noch wie damals 1-2 jetzt pro Tag will ganz wegkommen sobald endlich diese Symptome weg sind aber naja....ich es fühlt sich an als wäre da was ich verstehe es einfach nicht..ich bin ein Fall für sich

Wenn der arzt sagt es ist alles ok dann wird es wohl so sein!

Hoffe die angst ist grösser wie deine sucht! Vielleicht hörst jetzt auf mit rauchen...wäre ne gute idee

Hi

Sei doch froh , dass bei dir nichts gefunden wurde.

Steiger dich nicht in irgendwas rein , damit tust du dir echt keinen Gefallen.

Da kannst du schon mal den Ärzten Vertrauen schenken.

Stattdessen hör halt mit dem Rauchen auf , und konzentriere dich auf die

wesentlichen Sachen im Leben.

Alles Gute

VG pw

die beste Gelegenheit um mit dem Rauchen aufzuhören! Ist nach 3 Jahren überhaupt kein Problem..

Es beruhigt in manchen Momenten...aber klar das ist gelogen...naja ich will diese Symptome weg haben....um endlich aufzuhören ohne Probleme...doch es bessert sich nichts..

0
@EagleCraft

...Du wartest darauf, dass die Symptome weggehen, um dann die Ursache eben jener Symptome zu bekämpfen? Dass das nicht funktionieren wird liegt auf der Hand, oder?

0

Also ich würde da echt aufpassen ich meine mit dreizehn Jahren anfangen zu rauchen, wie kommt man denn auf so einen Schwachsinn ich meine da können manche Eltern echt stolz auf ihre Kinder sein andere das Gegenteil, sorry ist jetzt bisschen beleidigend aber ok..

Verständlich, meine Mutter weiß es nicht...naja hoffe zumindest sie weiß es nicht..und bin mittlerweile 16^^'

0

Wenn der Arzt sagt dass alles gut ist dann ist doch alles gut und warum fängst du überhaupt mit 13 an zu rauchen .,,.,.,.,,.,..hdr4v56r

Wer zahlte mit 13 denn deine Zigaretten??? Ich dachte rauchen sei inzwischen out?

Zeitungaustragen...wenn ich schon rauche dann nicht von Mama's Geld...ist es ja auch aber ich bin Dumm das ich sie angefasst habe....

0

Was möchtest Du wissen?