Lungenkrankheit oder Rücken?

5 Antworten

Mal ganz krass gefragt, was ändert deine Angst ?

Nichts, entweder du bist gesund oder sie finden was, evtl. auch was mit Verdacht auf Krebs ?

Falls es so sein sollte, dann müsstest du dich von deinen Ärzten und Spezialisten, evtl. noch Zweitmeinung und nicht Google oder GF , informieren lassen wie die Behandlungsmöglichkeiten undTherapien bei genau dieser Diagnose sind. Dann musst du dich entscheiden was will ich? Kämpfen mit Augen zu und durch oder ? ??

Ganz ehrlich ich wusste für mich kein oder, aber das musst du für dich alleine entscheiden. was ich halt so schlimm finde ist, dassdu dir durch deine Angst soviel an Lebensqualität, Lebensfreude selber nimmst.

Deine Angst vor einer Krankeit verhindert nicht das du sie bekommst. Du kannst es nicht ändern.

Ich wünsche dir frohe Weihnachten,

Hallo Franke94,

was dir fehlt, kann ich nicht beurteilen, Diagnosen stellt der Arzt. Jetzt mach dich doch vor Weihnachten nicht verrückt!

Vermutlich werden dir Physiotherapie und Krankengymnastik weiterhelfen, möglicherweise ist eine Rippe eingeklemmt, oder du hast Probleme mit dem Zwerchfell.

Momentan viel trinken, Wasser, Tee, mal raus an die frische Luft, spazieren gehen und dich auf Weihnachten freuen, statt dass du dir so Gedanken um Erkrankungen machst, die du vermutlich gar nicht hast.

Liebe Grüße

Hast du schon mal daran gedacht, den Hausarzt zu wechseln? Das würde ich dir raten.

Wenn du Schmerzen hast, egal aus welchem Grund, ist das immer und in jedem Fall ernst zu nehmen.

Meine Rippe unterhalb meiner linken Brust

Also, meine Rippe unterhalb meiner linken Brust, wie sage ich das am besten, hebt sich, wenn ich liege, hervor. Das heißt, die linke oberste Rippe ist nicht auf gleicher Höhe mit meiner Rechten. Ich habe manchmal auch unerklärliche "Seitenstechen", auch wenn ich mich im Moment nicht sportlich beschäftige. Und das immer auf der linken Seite, wo meine Rippe "rausguckt" (nur dann erkennbar, wenn ich liege). Ich habe mir eig. nichts dabei gedacht, aber, da ich Angst, habe, dass ich Krebs habe, da meine Lymphknoten seit Längerem zu murmelartigen Kugeln spürbar unter meiner Haut zu tasten sind (Ich gehe demnächst zum Arzt und lasse mich untersuchen), habe ich die Befürchtung, dass das miteinander zusammenhängt. Ich bin 15 und habe das mit meiner komisch abstehenden Rippe erst vor Kurzem bemerkt. Kann das etwas damit zu tun haben? Oder ist das etwas anderes? Oder ist eine "abstehende" Rippe nichts, dass einen gesundheitlich schädigen könnte? (Tut mir Leid, wenn ich jetzt unzusammenhängende Gedanken habe, aber ich habe Angst und nicht besonders viele Arztkenntnisse).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?