Lungenkrankheit durch Staub?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um den Staub aus Erde oder Holz musst du dir keine Sorgen machen. Das ist kein Feinstaub, sondern sozusagen Grobdreck, den deine Atemorgane in der Nase filtern. Dein Rotz im Taschentuch ist dann einfach schwarz.

Schlimmer ist der Feinstaub aus Auto-, bzw. Dieselabgasen oder aus Zigarettenrauch, der nahezu ungehindert in die Lungen eindringt und dort innerhalb von Jahren, Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten zu entsprechenden Krankheiten führen kann.

Im Deo sind es Aerosole, die du einatmen kannst, aber wenn du dir das Zeug nicht dosenweise in den Rachen sprühst, wirst du auch das überleben.

Es ist halt alles eine Frage der Dosis, der man sich aussetzt und eine Frage der persönlichen Empfindlichkeit, die sich schnell auch zu Hypochondrie auswachsen kann.

In Asien rennen eine Menge Leute permanent mit Mundschutz herum, wobei die Luft in vielen asiatischen Städten auch dramatisch dreckiger ist als bei uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ganz bestimmt keine Lungenkrankheit, da würdest du an Atemnot leiden. Jeder atmet das Zeug ein, da wären alle Menschen krank.

Allerdings ist es natürlich auch nicht gesund, und könnte sich schädlich auswirken, wenn du z.B. dauerhaft Haarspray inhalierst, oder irgendwas anderes. 

Wenn du in der Wohnung Haarspray und Co. benützt, dann lüfte anschließend, und wenn du in der Natur eine staubige Arbeit machst, kannst du dir eine Staubmaske vom Baumarkt aufsetzen. 

Wenn du Angst hast, lass bei deinem Hausarzt einen Lungenfunktionstest machen, aber ich bin sicher, es ist alles ok :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelegentliches Einatmen von solchen Dingen ist ungefährlich. Es wird erst zu einem Problem, wenn du dies über einen langen Zeitraum tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?