lungenentzündung und schlapp

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann sie, wenn der Stamm nicht auf die Antibiotika anspricht. NImmst du schon lange das Gleiche Antibiotikum. Dann nochmal zum Arzt. Er hat aber natürlich Recht, das kann sehr lange dauern und unbedingt schonen ist wichtig. Auch wenn es einem mal nen Tag besser geht. Gute Besserung!

Ich lag mit einer Lungenentzündung grade für 10 Tage im Krankenhaus.Ich habe Antibiotika am Anfang per Infusion bekommen anschließend Oral.Ich habe auch Cortison bekommen und mußte 4xtgl Inhalieren.Wenn es dir so schlecht geht würde ich den Arzt wechseln und sehen das du etliche Tage fest im Bett liegen bleibst sonst erholst du dich nicht.Gute Besserung

Eine Verschleppte Lungenentzündug kann,wenn Du Dich nicht schonst,ins Krankenhaus bringen.Damit ist nicht zu Spassen!!!

Kann die Psyche auf den Magen schlagen?

Hallo zusammen,

Hier einmal die Kurzfassung: - Samstag schlimme Nachricht bekommen, die mein Leben für immer verändern wird

  • gestern schlapp, fast den ganzen Tag geschlafen, starke Bauchschmerzen, trotz Schmerztabletten wurde es nicht besser

  • gestern Abend / heute Nacht Durchfall, starke Bauchschmerzen, konnte mich nicht mehr bewegen, aufgeblähter Bauch

  • gerade eben schweißgebadet aufgewacht, kann meine Haare auswringen, Durchfall

Kann das alles psychosomatisch sein??

Ich habe nämlich nichts anderes oder falsches gegessen.

Fieber konnte ich noch nicht messen, finde mein Thermometer nicht, aber mir ist ziemlich heiß.

Ich habe heute eine Psychotherapiesitzung. Ich weiß nicht, wie ich es machen soll, ich kann nicht 50 min "stillsitzen" wegen der Bauchschmerzen. Sollte ich meiner Thera sagen was los ist? Aber das ist mir total peinlich.....

Früher hatte ich das schonmal, dass mir etwas auf den Magen geschlagen ist, aber dann hatte ich 10min Durchfall und dann wars vorbei.... aber ich habe das schon seit gestern früh...

Was für Hausmittel könnte ich noch anwenden?

Vielen lieben Dank für Antworten

Grüße Powerfulgirl

...zur Frage

Nach Lungenentzündung und Rippenfellentzündung wieder Sport?

Hallo :)

Ich hatte Anfang Dezember eine leichte Lungenentzündung und habe knapp 2 Wochen Antibiotika genommen. Hatte dann aber einen wichtigen Wettkampf und bin da trotz Antibiotikaeinnahme hingefahren und habe auch teilgenommen. Das hat sich natürlich sofort gerächt und ich hatte einen Rückfall. Also wieder Lungenentzündung (diesmal nicht nur leicht), wieder Antibiotika... Das hat sich dann ewig gezogen und ist nicht wirklich besser geworden. Neujahr war ich dann 4 Tage im Krankenhaus, weil ich sehr schlecht Luft bekommen habe. Dort haben sie dann eine Rippenfellentzündung festgestellt, ich habe Entzündungshemmer bekommen und bin nach Hause geschickt worden. Nach dem Wochenende sollte ich wieder kommen, um nachzuschauen, ob sich Wasser angesammelt hat. Das war der Fall und das wurde dann am Montag punktiert. Seit Montag nehme ich jetzt Cortison (bis nächsten Montag) und bis morgen nehme ich noch Antibiotika. Jetzt meine Frage: Kann ich am Wochenende trainieren? Klar langsam anfangen und so weiter, aber es wäre echt wichtig, dass ich zumindest beim Training anwesend bin und ein bisschen mittrainieren kann, weil nächstes Wochenende wieder ein wichtiger Wettkampf ansteht. Ja, ich weiß, die meisten von euch sind keine Ärzte, aber vielleicht kennt sich ja trotzdem wer aus oder hatte das schon mal. Habe nämlich leider vergessen, den Arzt zu fragen. Und wenn ich ins Training gehen würde, würde ich langsam anfangen und wenn es wieder schlimmer wird (von der Atmung oder den Schmerzen her) würde ich natürlich aufhören. Wäre das in Ordnung?

Hoffe ich bekomme eine Antwort :) bin für jede dankbar!

Liebe Grüße Leila121

...zur Frage

Schmerzen im Brustkorb, Rücken

Hallo Leute, Heute Morgen war mir etwas schwindelig, das hat sich aber jetzt wieder gelegt. Gerade wollte ich mich in mein Bett legen und schlafen gehen, jedoch hab ich festgestellt das ich Schmerzen im gesamten brustkorbbereich verspüre, und das ich oft huste. Es fühlt sich an als wäre ich gerade einen Marathon gelaufen und würde versuchen tief einzuatmen. Dazu kommen auch noch Rückenschmerzen. Könnte das vielleicht eine Lungenentzündung sein? Danke schon mal:)

...zur Frage

Leichte Lungenentzündung in der schwangerschaft

Hallo! Ich hatte gestern plötzliches stechen in der Brust u seit heute Nacht saß quasi ein Elefant auf meinem Brustkorb. Bin direkt zum Arzt. Dieser stellte eine leichte Lungenentzündung fest, die Linke Lunge höre sich nicht gut an.

Problem: bin im 4 Monat schwanger, somit kein Röntgen. Antibiotika hab ich auch nicht bek. Ich war froh. Nun Les ich aber überall es sei notwendig.

Fieber habe ich nicht, und mir geht es relativ gut. Versuche nicht zu Husten. Gegen die Kopfweh habe ich mir mal eine para gegönnt.

Nun, wie sieht's aus mit Antibiotika? Da ich das noch nie hatte: aber wann wäre ein kh zu Rate zu ziehen? Lg

...zur Frage

Kann sich eine lungenentzündung verschlimmern

Hey Leute Ich hatte seid Silvester eine Grippe und als knapp eine Woche später schmerzen im Brustkorb und an der Schulter dazugekommen sind hat meine Mutter mich sofort zum Arzt gebracht. Dieser war sich aber nicht zu hundert Prozent sicher da sie nur leicht was gehört hat,hat mir aber Antibiotika verschrieben und mir für den Rest der Woche ein Attest gegeben das ich nicht zur schule soll.morgen muss ich wieder zur schule durch das Antibiotika (zumindest glaube ich das es durch das Antibiotika ist) geht's mir jetzt auch schon besser und ich hab außer husten und bei zu viel Anstrengung leichte atem probleme eigentlich keine Beschwerden mehr, das Antibiotika ist noch nicht verbraucht.Meine fragen jetzt: Ist die Lungenentzündung oder was ich eher denke leichte Bronchitis jetzt weg? Kann sie sich verschlimmern? wenn ja wie und wie verhindert man das? Kann ich wieder an schulsport teilnehmen? Und kann ich das Antibiotika jetzt weglassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?