Lungenentzündung ohne symptome mit verstopfter Nase

3 Antworten

Ich hatte im März das selbe Problem und war beim lungenspezialisten und es gibt verschiedene Antibiotika die helfen können aber erst muss das richtige gefunden werden!!ich habe jetzt wieder eine und muss wieder zum Facharzt,du solltest dort auch mal hingehen!!

Hast Du denn bei einer solchen Diagnose zwischendurch mal einen Kontrolltermin beim Arzt gehabt? Wenn nicht wirds wohl mal Zeit, nochmal hin zu gehen...

Wahrscheinlich muß das Antibiotikum gewechselt werden, frag deinen Arzt.

Rasseln beim ausatmen, leichter Druck auf den Bronchien, Schwierigkeiten abzuhusten - was tun?

Hallo,
hatte schon mal sowas vor zwei Jahren und draus entstand eine Lungenentzündung ich hatte die schlimmsten schmerzen etc. ich bin tausend Tode gestorben wusste nicht mehr wie ich liegen/sitzen/stehen sollte.
Ich will das nicht nochmal...
Nur leider kriege ich wieder die selben Symptome. Was kann ich jetzt machen das ich wieder einschlafen kann? Gehe später auf jeden Fall zum Arzt damit.

...zur Frage

Weißer Schleim in der Unterhose

Ist es normal, dass ich weißen schleim in der unterhose habe? das ist schon seit längerem so..

...zur Frage

Asthma Bronchiale durch Erkältung verschlimmert oder Anzeichen Lungenentzündung?

Hallo ihr Lieben. Vorne weg, ich weiß ihr seid keine Ärzte und ich suche auch keine Ferndiagnose sondern nur lediglich eure Erfahrungen und Meinungen, danke :)

Seid Mittwoch abend bin ich recht zügig Erkältet. Typische Symptome hierbei sind, Schnupfen, Husten, Unwohl fühlen, Leichte Gliederschmerzen. War auch beim Arzt und habe für frühs Ambroxol 75 bekommen (Hilft nicht, trotzdem Trockener sehr starker Husten ohne schleim) und für die nach Hustenstiller Tabletten. Bronchien haben sich am Mittwoch beim arzt frei angehört.

Da ich wirklich selten Krank werde, bin ich mir nun Unsicher ob meine Asthma Bronchiale durch die erkältung(Mittelmäßig) wirklich so sehr ausgeprägt ist oder es Eventuell sogar vorzeichen einer Lungenentzündung (Atypisch oder Typisch) sein Könnten.

Um das ganze Kurz zu halten versuche ich Stichpunktartig meine Symptome zu erläutern.

  • Fieber nicht gemessen, vom gefühl eher nicht
  • Mal ist mir extrem warm, im nächsten augenblick extrem kalt (Abwechselnd)
  • Starker Husten + Hustenreiz ohne auswurf (Trocken)
  • Im Liegen am schlimmsten mit den Husten, Nebengeräusch Brummen -> Hustenreiz -> Trotz Husten bleibt das Brummen
  • Leichte schmerzen Linke Brusthöhe beim Husten
  • In der Nacht und Nach dem schlafen Enge gefühl in der Lunge + Husten + Schmerzen
  • Wenn ich laufe bzw. mich bewege kommt öfters für nur einen ganz kurzen Augenblick ein starkes Schwindelgefühl
  • Salbutamol Nächtliche einnahme bis zu 6x
  • Muskelschmerzen kaum (Abends nur leicht)

Sonst Erkältungs typische Sachen, wie schnupfen. Sehr selten habe ich als Asthmatiker mal ein Pfeiffen als Nebengeräusch, was durchaus selten vorkommt, weshalb dieses Brummen neu für mich ist. Wie war es bei euch? Könnte sich eine Asthma Bronchiale wirklich durch eine Mittelmäßige erkältung so enorm verschlimmern? Das Schwindelgefühl ist ebenso Fraglich für mich, wodurch dies verursacht wird, immerhin trinke ich ausreichend und mir geht es an sich nicht so extrem schlecht, weshalb ich trotzdem zur arbeit gehe. Natürlich fühle ich mich nicht gut und halt kränklich, aber nicht Extrem.

Danke für eure Berichte, Tipps und Meinungen :)

...zur Frage

Partikel im Auswurf, wer kennt das?

Hallo, habe vor 14 Wochen das Rauchen nach gut 17 Jahren aufgegeben.( 1 Schachtel am Tag ) Seit dem habe ich einen Hustenreiz und immer wieder mal einen Auswurf mit dunklen Partikeln wie auf dem Bild zu erkennen. Immer wenn ich nach einen Hustenanfall so was hoch bringe beruhigt sich der Husten schlagartig für mehrere Stunden. Habe mich schon durchchecken lassen und zum Glück ohne Befund. (Lunge geröntgt, Rachenabstrich,Blut,Allergie,CT Nasennebenhöhlen usw. Die Ärzte Sagen das dies mit dem Rauchstop zusammen hängt !?!? Hat jemand solche Erfahrungen gemacht? Wie lange geht das so und was genau ist das?

...zur Frage

Rosazea - ein Todesurteil

Hey

ich bin 18 Jahre alt und habe seit etwas einem Jahr Rosazea.

Bei mir ist es noch nicht sooo schlimm, ich bin immer n bisschen rot an den Wangen und Nase, habe an den Wangen ein paar sichtbare Äderchen und manchmal bekomme ich einen roten, heißen Kopf.

Aber auch meine Augen sind betroffen und das nervt tierisch.

Jedenfalls möchte ich mit so einer Krankheit nicht leben... kann man da nichts vernünftiges gegen tun? Ich meine, was bringen cremes, die die Symptome bekämpfen sollen, wenn sie weder das tun noch in irgendeiner weise die ursache der Krankheit behandeln?

...zur Frage

Schleim bei Erkältung abhusten oder schlucken?

Hallo Gf-Community. Ja das ist villeicht eine etwas eklige Frage aber dennoch ist es ja natürlich das jeder mal krank wird und eben spuckt oder schluckt !?

Also ich bin seid 2-3Tagen krank . schnupfen , koppfschmerzen, schwächegefühl, halsschmerzen. Nun ja... Putze ich meine Nase is der schleim gelb. Jetzt weis ich aber das es nicht so gut ist wenn ich den schleim die ganze zeit auch in den bronchen und hals etc behalte. deswegen huste ich ab un zu mal richtig feste. aber da ich dann einen so sehr starken brechreiz bekomme wenn ich das zeig rausspucken will, schluck ich es eben runter. nicht so eklich wie es sich anhört!

Ich weis das ist nicht so gesund wie es rauszuspucken, aber kann das auf dauer zb. der länge einer erkältung schaden anrichten?

Also ich mache das seid Kindauf schon so und habe bis jetzt mal nichts gemerkt.

Und jetzt mal noch allgemein.. wenn ich dan mal spucke ist da auch schon alles gelb.

Sollte ich besser zu nem arzt gehn oder einfach tee trinken und abwarten ;-) Lg und danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?