Lungenentzündung beim Welpen?

3 Antworten

Frischluft ist bei Lungenentzündung definitiv besser als stickige Wohnungsluft.

Die Gassigänge sind zum Lösen da, man braucht ja nicht kilometerweit zu laufen. Wenn du ihn in die Wohnung machen lässt, dann ist das ganze Sauberkeitstraining für die Katz.

Unterstützend kannst du noch Homöopatische Produkte geben - da z.B. das Grippheel und Heilmittelmäßig kann man noch Propolis zugeben.

Propolis bekommen bei mir alle Tiere die irgendwas an den Luftwegen haben.

Ich gehe ja 2 mal täglich raus, morgens und nachmittags nochmal, aber toll findet er das nicht. Ich Lüfte natürlich auch die Wohnung.

Dankeschön! 🍀

0
@Daniela0707

2 mal bei einem 4 Monate alten Hund ist viel zu wenig, da braucht es mindestens 8 mal.

Die Wohnung lüften und "eingeatmete Luft beim Laufen" sind ein himmelweiter Unterschied.

Bei Bewegung inhaliert man viel tiefer.

Ob er das toll findet oder nicht ist total zweitrangig.

2
@friesennarr

Ja natürlich ist das normalerweise zu wenig, das ist ja nur jetzt seit 2 Tagen. 

Aber das man bei Bewegung tiefer einatmet ist richtig. Aber ich habe vergessen zu zu schreiben das sein Zustand vor 3 Tagen sehr kritisch war! Er könnte nicht laufen, ist umgefallen weil er so schwach war. Es fing mit einer Erkältung an, wo er auch in tierärztlicher Behandlung war. Da sagte sie mir schon weniger raus, wir haben es auf 5 gassigänge beschränkt, jeweils 20 Minuten. Aber es wurde schlimmer und schlimmer. Auch die tierärztin sagte nur kurz raus, pipi und häufchen machen, wieder rein. Weil er erstmal zu Kräften kommen muss. Ich werde gleich nochmal mit ihm runtergehen und um den häuserblock laufen. Ab morgen gehe ich dann öfters, wenn das besser für ihn ist. 

0
@Daniela0707

Wo um Gottes willen hast du denn diesen Hund gekauft?

Ich meinte ja auch mehrfach raus zum pipi und Kot absetzen und keine 20 Minuten.

Ich weiss nicht ob du mich nicht verstehst, oder nicht verstehen willst.

3
@Daniela0707

wieso denn um den block laufen ??

-- raus  vor die TÜR gehen,  lösen lassen und  etwas schnüffeln und wieder rein --

deine sorge um den kleinen ist arg vermenschlicht   -was nicht heißen soll ,dass  ich das nicht  verstehe--  aber --einerseits in watte ( schal ) packen  und andererseits   gleich umd nen häuserblock laufen --

NEIn konsequent :

-- alle  2-3 stunden KURZ  vor die  tür  lösen, lassen und wieder rein   so wird  das gemacht   da passiert auchnichts   und  LUFT hat   gerade einem  hund noch nie geschadet.

1
@eggenberg1

So Leute, schade das man hier den Beitrag nicht löschen kann. Ich habe schon den richtigen Weg für den kleinen Schatz gefunden, heute sieht es auch schon besser aus. Schleim löst sich, er freut sich wieder richtig dolle, Medikamente nimmt er schön.

Und das mit den 20 Minuten war auf letzte Woche bezogen, nicht auf jetzt! Ich glaube du verstehst mich nicht! Er geht nun alle 3 Stunden mit raus, läuft um unser Haus, da mein häuserblock ein Hochhaus ist, ist es nichts schlimmes!! Es ist kein kilometerweiter block nur um das mal klarzustellen. Und das mit Schal, da können mir noch so viele sagen das ich den vermenschlichen das ist mir egal.  Er muss warm gehalten werden und dafür Sorge ich. Nicht umsonst kommen Menschen mit schwerer Lungenentzündung ins Krankenhaus. Und das eine Lungenentzündung bei Tieren, grade bei welpen genau so schlimm ist steht ausser frage. Aber naja, regt euch ab. Um den Block zu laufen sind 5 min, da macht er pipi und häufchen und dann geht es wieder rein. Und wo ich den hund her habe steht ja wohl hier überhaupt nicht zur Debatte!

0
@Daniela0707

Es ist schon wichtig woher ein Hund kommt. Ein Hund der so schnell eine Lungenentzündung entwickelt kann aus keinem guten Hause stammen. Deshalb hab ich das erwähnt.

Nicht jeder Mensch kommt mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus.

Aber du verstehst gar nicht mal was man dir schreibt, oder?

0

Mein Rat wäre, bring den Kleinen ganz schnell in eine Klinik. Vielleicht behalten die in ein paar Tage. Ich mein das nicht abwertend, denn Du machst alles was Du kannst, aber Du bist überfordert. 

Überfordert würde ich nicht sagen, ich habe einfach Angst um ihn. Ich hatte schon viele Hunde und andere Tiere, auch jetzt noch. Aber eben noch nie hatte jemand eine Lungenentzündung. Ihm geht es ja auch schon besser als vor 3 Tagen, nur trotzdem macht man sich natürlich sorgen. Und man hört von überall was anderes. Ich wollte ja normal hören was hier andere Menschen für Erfahrungen gemacht haben. 

0
@Daniela0707

Es war nur ein gutgemeinter Rat, damit Dein Welpe die bestmögliche Behandlung bekommt...

1
@SusanneV

Ja danke auch dafür! 

Ich werde Montag eh nochmal zum TA, mal sehen wie die Lunge dann aussieht und dann wird entschieden. Wenn es nötig ist dann kommt er auch in die Klinik.

1

Dein Hund braucht frische Luft um gesund zu werden, aber sicher keinen Schal um Hals und Bauch.

Hat die Tierärztin aber gesagt! Damit er warm gehalten wird. Er hat noch kein Winterfell! Und er kommt 2 mal am Tag kurz raus, selbst dazu muss ich ihn quasi zwingen.

0
@Goodnight

Warum ist das Blödsinn? Eine tierärztin rät mir das ja nicht umsonst in warm einzupacken! Und das er nicht raus will ist eben so kein Blödsinn. Hast du damit selbst schon Erfahrung ? Wenn nicht behalte deine Meinung bitte für dich!

0
@Daniela0707

Also ich finde das mit dem Schal ist kein Blödsinn. Der Hund muß warm gehalten werden und darf auch nicht nass werden. Mit einer Lungenentzündung würde ich nicht spassen.

Mach das was Deine Tierärztin gesagt hat. Geh nur kurz mit ihm raus, aber halt öfter.  Gibt ihm seine Medikamente weiter und gönne ihm viel Ruhe und Schlaf.  Du machst das schon richtig.

1
@William1307

Dankeschön. Ja mit dem Schal muss sein, eben weil er noch kein Winterfell hat, da er erst 4 Monate ist. 

Ja das werde ich machen! Und Schlaf ist die beste Medizin.

0

Was möchtest Du wissen?