Wie kann ich meine Lunge untersuchen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Röntgen bringt dabei fast gar nichts, es sei denn die Verätzung wäre so stark, dass es bereits zu Infiltrationen gekommen ist. Genauso verhält es sich eigentlich mit CT und MRT.

Eine wirklich adäquate Aussage über den Zustand der bronchialen Schleimhäute kannst du nur mit einer Bronchoskopie machen. Dabei wird dir ein Schlauch mit Kamera in die Luftröhre eingeführt.

Danke. Das war schonmal sehr hilfreich. Ich werde den arzt morgen drauf ansprechen..

Kann man an den entzündungswerten im blut auch schon erkennen ob da was nicht in ordnung ist, bzw etwas ausschliessen?

0
@Ghostrider187

Dazu kann und will ich jetzt keine genau Aussage machen, da ich dafür erstens mich nicht gut genug mit Verätzungen auskenne und zweitens ich dein Problem nicht gut genug kenne. 

Je nach dem, wie stark die potentielle Verätzung ist, wann es passiert ist etc. kann man denke ich aber durchaus im Blutbild Veränderungen sehen. Das sollte dir aber dein Arzt besser sagen können.

1

Wie kommst Du darauf, dass Du Dir die Lunge verätzt haben könntest? Was ist denn genau passiert? Bzw. wobei soll oder könnte das passiert sein?

Da wir das ohne CT, MRT oder Röntgenbild nicht sagen können, wäre es wohl sinnvoll im Zweifel Deinen Hausarzt oder direkt einen Lungenfacharzt aufzusuchen.

Mit einer verätzten Lunge wärst du bereits untersucht worden. Die Symptomatik hätte dich sofort zum Arzt geführt. 

Die leute die nach mir da waren sind ins krankenhaus und haben sauerstoff bekommen

0

Was möchtest Du wissen?