Lukullus Hundefutter gut?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu teuer für das was drin ist.

Zu hohe Futtermengenempfehlung - 400 g auf 10 kg zeigt, das es sich um viel Wasser und wenig Substanz handelt.

Bei Reinfleischdosen kommst du locker auf 200 bis 250 g pro 10 kg Körpergewicht und die sind in der Regel billiger. Auch hast du absolute Sicherheit, das in jeder Dose nur eine Sorte Fleisch ist. Da kannst du dann noch nach Belieben Obst oder Gemüse dazumischen.

Oder noch leichter gleich Rohfleisch füttern mit Obst und Gemüse. Wäre m.M.n. am gesündesten für den Hund.

ja aber es sind in reinfleischdosen doch keine wichtigen stoffe wie calcium und so dabei oder ? wenn ich dann nur gemüse oder obst dazu gebe habdn die doch nur muskelflesich und halt obst...noch nicht mal knochen oder wie kann man das machen?

0
@flatfaan

Wieso sollte in einer Reinfleischdose nicht alle Stoffe enthalten sein, die Hund so braucht?

Reinfleischdosen sind Rein - Rind, Rein - Schaf, Rein - Huhn. Und es ist immer Fleisch und Innereien von jeweils diesem Tier drin.

Dieses Futter ist als Alleinfuttermittel Deklariert, müsste dann alles enthalten, was Hund so braucht.

z.B.


PREMIERE Meati 6x400g Huhn


Analytische Bestandteile
Protein 11%, Fettgehalt 8%, Rohasche 2,5%, Rohfaser 0,6%, Feuchtigkeit
77%, Calcium 0,3%, Phosphor 0,25%, Omega-3-Fettsäuren 0,1%.

Zusammensetzung


Huhn (20%), Muskelfleisch, Lunge, Pansen, Innereien, Magen, Nieren, Schwarten, Mineralstoffe, Leinöl (0,2%), Rübenfaser (0,2%).

Feuchtegehalt


77,0%

Zusatzstoffe pro kg


Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg: Vitamin D3 200 IE, Vitamin E 30mg; Jod (Calciumjodat, wasserfrei) 0,75mg, Mangan (Mangan-(II)-sulfat,Monohydrat) 3mg, Selen (Natriumselenit) 0,03mg, Zink (Zinksulfat,
Monohydrat) 15mg.

Es ist als Alleinfutter zugelassen

Knochen muß man bei jeder Fütterungsart zugeben, die sind meistens nicht mit drin, und wenn dann gemahlen.

Knochen sollten dem Hund eh immer extra angeboten werden, damit er auch sein Kauvergnügen hat und saubere Zähne.

1

Die Zusammensetzung des Nassfutters klingt ganz gut - das Trockenfutter allerdings ist Mist, genauso wie alle Trockenfutter.

Fleischanteil 28% (gemahlene Abfälle) und der Rest Vollkornreis, Rübenmark, Seealgen, Birnen, Äpfel usw

Das sind alles Füllstoffen, die kein Hund braucht, und das würde kein Tier freiwillig fressen.

habe vor nur nassfutter zu geben...generell. Bei der fütterungsempfehlung steht für einen ausgewachsenen30kg hund( flat coated männlich wird ja so ca) 1200kg! Kann das sein mir kommt das viel vor

0
@flatfaan

400 Gramm je 10 Kilo, also 1,2 Kilo - viel zu viel! Würde ich ganz einfach nicht machen.

Drei Dosen täglich, für einen Bernhardiner vielleicht.....

0
@flatfaan

Meine wiegt 22 kg und bekommt täglich 400 g Barf und wenn ich mal Dosenfutter füttern muß, dann bekommt sie 450 g Reinfleischdose.

0

ok danke!

0

Immunsystem stärken mit Naturheilmittel für hund?

Kurz vorweg , persönliche Meinungen/ansichten zur naturheilkunde interessieren mich NICHT.

wer also gegen diese art von therapie ist, möchte bitte von einer antwort absehen.

Ich starte keine diskussion über wissenschaftliche belege der wirkung, hokuspokos etc. Es gibt verschiedene ansichten dazu und das wird sich auch nicht ändern, das möge bitte respektiert werden, danke !

Mich interessieren erfahrungen/empfehlungen von befürwortern zu produkten oder mitteln im bezug auf immunsystem stärkung.bitte nur antworten wenn ihr das produkt benutzt habt und aus eigener erfahrung sprechen könnt...nach produkten googeln kann ich selbst, mich interessieren erfahrungen .

Vielen dank im vorraus.

...zur Frage

Wie viel Gramm Hundefutter pro Fütterung?

Hallo,

mein Partner und ich wollen unsere Hündin "Barf" ernähren und ich weiß das dass Futter 2-4% des Gewichtes vom Hund sein soll, also bei 20kg Hundegewicht wären das Portionen von 60g ODER 6kg? Ich bin grade bisserl unsicher.

Das hieße bei 6kg: 4,2kg rohes Fleisch/Fisch und 1,8 Obst/Gemüse.

Ist das so richtig? Oder hab ich grad einen Fehler drin? Das wären dann 12kg Futter am Tag! Weil man ja 2 mal am Tag füttern sollte. Bin bisserl verwirrt und hoffe hier auf Hilfe bzw. Verbesserung danke

...zur Frage

Aldi Hundefutter oder lieber nicht?

Hallo liebe Hundekenner,

nur die spreche ich an.

Also, ich habe eine neue Hündin und die alten Probleme, sie mäkelt, wie die Kleine früher.

Das habe ich ihr nicht anerzogen, sie hatte zwei Jahre lang andere Besitzer, erst danach ist sie zu mir gekommen. Und früher hat er auch kaum etwas gefressen, sie hat nur Trockenfutter bekommen und das fand sie nicht so toll.

So, hier habe ich ihr hochwertiges Nassfutter angeboten, rohes Fleisch, gekochtes Fleisch, gebratenes Fleisch, Gemüse usw. Sie hat am Anfang fast alles gefressen aber das war es dann auch.

Und jetzt lässt sie alles liegen, egal was es ist. Ich habe ihr dann, weil ich nicht weiter wusste, das Aldihundefutter gekauft, das frisst der bekloppte Hund! Und das von Rossmann auch, es ist echt billiger als billig. In der Dose sind ganze 4 Prozent Herz und 4 Prozent Kaninchen drin aber das schmeckt wohl....

Wieso lehnt Olga hochwertiges Futter oder reines Fleisch ab aber den Billigfraß nimmt sie an?

Und ist das Romeo Futter von Aldi wirklich Schrott? Ich weiß auch nicht warum meine Hunde so anders sind, wie gesagt, Olga hat schon immer gemäkelt aber früher war das ihr Problem.....

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Barf-Anfänger, ein paar Grundlegende Fragen?

Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling was das Thema BARF angeht. Ich hab mich ein wenig belesen und in Foren gestöbert und oft wird gesagt "eigentlich ist das gar nicht so kompliziert" aber das ist schon irgendwie gelogen...

Eine Frage, die bisher entweder keiner gestellt hat oder nicht beantwortet wurde:

Warum brauche ich jeden Tag 3 individuelle Mahlzeiten? Wäre es nicht genau so möglich bspw. den Wochenbedarf komplett zusammen zu mixen und dann einfach in x Portionen aufzuteilen? Das ist doch deutlich einfacher als wenn ich mir auch noch die einzelnen Portionen mit "Mittwoch morgen" oder so beschriften muss. Außerdem würde ich gerne mehrere Hunde mit teils sehr unterschiedlichen Gewichten füttern und so könnte ich doch dann einfach die entsprechende Menge raus nehmen und gut ist. Ich kann ja dann trotzdem von Woche zu Woche bspw. das Fleisch etwas verändern oder so, aber muss eben nicht jede einzelne Mahlzeit neu zusammen würfeln.

Eine andere Frage: Wenn ich einen sehr kleinen Hund hab, wie soll ich dem denn am Tag 30g Knochen geben? Bei einem großen Hund erschließt sich mir das , aber Knochen so klein portionieren? Wie soll das gehen?

Danke schon mal und LG

...zur Frage

Wer kauft so teures Hundefutter?

Auf der Suche nach einem guten Hundefutter bin ich auf Angebote gestossen bei denen ich nur staunen kann.

Da wird zum Beispiel Dosenfutter angeboten bei dem das Kilo 14,88€ kostet oder Trockenfutter für 29,89 das Kilo. Jetzt frage ich mich wer so viel Geld für Hundefutter ausgibt und warum. Können diese Preise wirklich gerechtfertigt sein?

Braucht ein Hund wirklich so teures Futter?

Gibt jemand von Euch so viel Geld allein für Hundefutter aus?

Ich habe dabei auch zwei Freßnäpfe gefunden für den unschlagbaren Preis von 959,00€. Wenn ich so etwas lese frage ich mich wieder mal wie es sein kann das in unserer Welt Kinder verhungern weil sie noch nicht mal eine Schale Reis haben und auf der anderen Seite Hunde aus einem Napf von fast 1000€ Futter für 10€ fressen.

Findet Ihr das in Ordnung?

...zur Frage

kauft ihr generell auch im Mix Markt ein?

dort soll obst und gemüse sehr günstig sein. Fisch und Fleisch auch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?