luftveränderung

1 Antwort

Hallo heki58, tut mir leid, daß es Dir gesundheitlich so schlecht geht. Da Du leider gekündigt wurdest, brauchst Du beim Arbeitgeber keinen Urlaub mehr zu beantragen. Aber Du solltest Deiner Krankenkasse Bescheid sagen, da sie Dir ja das Krankengeld zahlt und da Urlaub im Fall der Arbeitsunfähigkeit nicht so recht zusammenpaßt. Wenn Dein Arzt die Ortsveränderung im Urlaub empfiehlt, dann leg der Krankenkasse ein entsprechendes Attest vor, dann sollten sie -hoffentlich - nichts dagegen haben. Ich wünsche Dir gute Besserung. Noch ein Rat: gegen die Kündigung hättest Du Klage einlegen sollen, denn wegen Krankheit gekündigt zu werden, ist meiner Ansicht nach, nicht ok. Aber hier ist die Frist schon abgelaufen.

Werde morgen nicht zur Arbeit gehen , sondern zum Arzt. Wie das den Eltern erklären?

Hallo. Mir geht es momentan sehr schlecht. Ich leide an Schlaflosigkeit, Durchfall, Bauchschmerzen und innere Blockaden. Dies hängt alles mit meiner Psyche zusammen. Ich leide unter Depressionen, welche bei meinem Arzt und auch Eltern bekannt sind . Nur das Problem ist ich habe vor 2 Wochen einen neuem Job angefangen und werde dann wohl gekündigt. Für mich ist aber meine Gesundheit wichtiger als nun ein Job , auch wenn sich das nun blöd anhört. Die Frage ist jetzt wie ich das meinen Eltern beibringen soll, die werden da absolut nicht begeistert sein ...

...zur Frage

Dauerhafte Kopfschmerzen hinten links

Guten Tag Community,

ich leide mittlweile seit 2 Wochen an starken stechenden Kopfschmerzen hinten links. Ich war deshalb auch schon mehrmals beim Arzt. War auch schon in der Röhre und es wurde Blut abgenommen ist aber alles okay. Hat eventuell wer eine Ahnung wo es herkommen könnte, mein Arzt kann es sich bisher nicht erklären.

...zur Frage

Absolute Schlaflosigkeit, nix hilft, was kann ich tun?

Alles fing mit der Geburt meines Sohnes an im Januar diesen Jahres. Im Krankenhaus nach der Geburt hatte ich 2 Tage komplett ohne Schlaf. Mir ging es Körperlich durch die Geburt einfach nicht gut. Zuhause angekommen konnte ich endlich etwas schlafen aber da entwickelte sich langsam eine Schlafstörung. Nach ca. 4 Wochen hatte ich dann wieder 2 komplett Schlaflose Tage. Da ich mich Körperlich wieder so schlecht fühlte bin ich dann ins Krankenhaus. Die machten EKG und nahmen Blut ab. Laut Arzt alles ok. Da ich mir das nicht erklären konnte und es mir psychisch dadurch plötzlich rapide schlecht ging, stellte ich mich in der Psychiatrie vor. Dort hieß es dann,, endogene Depression,,. 6 Wochen wurde ich auf Clomipramin eingestellt. Nix wurde besser und der Schlaf immer schlechter. Hatte dort 2 Weitere Schlaflose Tage, dann sogar 3 Tage am Stück. So geht das ständig. Ich gehe abends zu 22 Uhr ins Bett und entweder schlafe ich dann nach Stunden etwas ein für 3-4 Stunden oder halt wieder kein Schlaf für paar Tage. Jedes mal Kopf brennen, Kopfschmerzen und total müde und erschöpft aber der Schlaf kommt wieder ewig nicht. Ich bin total müde und mach ich die Augen zu dann ist das Gehirn hellwach. Ich hatte vorher nie Probleme mit dem schlafen. Keiner weiß Rat und morgen geht es zum Hausarzt. Kann doch so nicht weitergehen :( Es ist so als Schaltet der Kopf einfach nicht mehr ab und oft liege ich Gedankenlos im Bett und kann trotzdem nicht schlafen und wenn ich schlafe dann nur oberflächlich oder erwache aus nem Traum und hatte keinen erholsamen Schlaf. Was ist nur los, kennt das jemand so ähnlich und wie ist er es los geworden irgendwann?

...zur Frage

Kann ich mich deshalb krankschreiben lasse?

Hallo,

Ich w/16 habe dieses Jahr meinen Abschluss und deshalb sehr viel Stress. Zurzeit habe ih auch immer mal wieder ein lautes piepsen im Ohr sodass ich kurzzeitig für 1-2 Minuten aussetzen muss. Gestern Abend habe ich dann zum ersten mal so rote Punkte gesehen, die auch nicht so schnell weg gingen. Vor ca 2 Wochen saß ich im Unterricht und habe mich auf einmal gefühlt wie in einem Vakuum und alles doppekt gehört. Regelmäßige Kopfschmerzen und Müdigkeit sind ebenfalls keine Seltenheit mehr. Sollte ich deshalb zum Arzt gehen? Würde dieser mich Krankschreiben? Nächste Woche haben wir nur 2 Tage normalen Unterricht, sodass ich da auch nicht allzu viel verpassen würde...

Ich würde mich über ein paar nützliche Antworten freuen.

...zur Frage

wenn man seit 6 wochen krank ist und dann ein tag wieder gearbeitet hat , kann man dann wieder bis zu 6 wochen krank sein?

was würde passieren

...zur Frage

Kurzurlaub während Arbeitsunfähigkeit erlaubt?

Darf ich während einer längeren Arbeitsunfähigkeit (aufgrund von Burnout/Depressionen) einen Kurzurlaub innerhalb Deutschlands verbringen? Muss ich die Krankenkasse darüber informieren oder vorher fragen? Was passiert, wenn ich mir an der Ostsee ein Bein breche? Riskiere ich dann mein Krankengeld?

Und muss ich der Krankenkasse mitteilen, wenn der Rententräger eine Kur abgelehnt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?