luftnot..leichter Reizhusten und kribbeln am Kehlkopf zudem immer die Nase zu. wer kennt das?

1 Antwort

Ich könnte mir vorstellen, dass du eine Allergie hast. Das sind für mich typische Symptome, die ich immer dann bekomme wenn eine Katze in der Nähe ist. Ansonsten könnte ich mir noch vorstellen, dass du Schimmel in der Wohnung hast und die Sporen bei dir diese Reaktion hervorrufen. Allergisches Asthma wäre auch noch eine Möglichkeit.

Schmerzen und Psyche

Hallo Hätte da mal eine Frage, Können die folgenden Schmerzen und Symptome allein von der Psyche kommen? Hatte heute meine letzten Untersuchungen, war alles ok und absolut nichts zu finden. Die Untersuchungen gingen jetzt ca. über ein halbes Jahr.

Atemnot bei kleinster Anstrengung, Rückenschmerzen, sändig Übelkeit, ständig müde, ,Muskelkater am ganzen Körper, Kribbeln am oberen Rücken, Kribbeln im Kopf, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel...

Die Ärzte finden nicht das geringste, bin total am verzweifeln! Bilde ich mir das alles nur ein? Bin ich verrückt? Soll das wirklich alles von der Psyche kommen, kann mir das gar nicht vorstellen. Wenn ja, was könnte ich tun, damit es mir wieder besser geht? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Woher kommt diese plötzliche "Atemnot" wenn jemand was brät?

Hallo,

Mein Hals ist seit tagen irgend wie so gereizt, ich musste viel räuspern und hatte immer ein brennen und kratzen im hals und vorhin hat meine mutter was gebraten und gekocht und als ich das einatmete, brannte es so extrem plötzlich tief im hals, dass sich irgend wie meine luftröhre zuschnürte, das brennen/kratzen war als ob ich säure schlucke oder so, es wurde nur minimal besser als ich durch die nase atmete und trank und mich versuchte zu beruhigen, hab dabei noch panik gekriegt weil es echt so war wie atemnot fast.

...zur Frage

Trockener Husten und mittelohrentzündung - chronisch?

Hei Leute :)

undzwar hab ich folgendes problem ..

habe seit ende letztes jahr n problem mit meinem husten

ich bin nicht richtig krank geworden hatte abends immer so nen trockenen reizhusten beim einatmen..

habe dann noch eine mittelohrentzündung bekommen ( ohr hat sich zu gesetzt und tat dann weh ) bin darauf hin zum HNO der aber nur das ohr angeschaut hat er verschrieb mir ein antibiotikum

die schmerzen haben nach 3 tagen nachgelassen allerdings ist das ihr immer noch zu und rauscht..

mein husten nervt morgens am meisten. sobald ich wach werde und der erste reiz kommt dann huste ich permanent ( ohne auswurf oder schleim ) der reiz kommt auch eher so vom halt / kehlkopf habe ich das gefühl bzw empfinden.

habe kein fieber oder veränderten blutdruck ( 115/65-70 )

ich frage mich, ist da etwa ne entzündung im hals durch die mittelohrentzündung ? weh tut im hals eigentlich nichts habe allgemein keine schmerzen auch nicht beim husten, ist einfach nur nervig!

am tag ist der husten eher zurückhaltend und sagt abends wieder hallo.. morgens allerdings, wie ich schon erwähnte , ist es am schlimmsten.

bin männlich 22 jahre alt und hatte die letzten 2 jahre auch sehr viele arzt besuche ( hypochonder )

lunge wurde erst letztes jahr geröntgt , alles gut! lungenfunktionstest wurde letztes jahr auch gemacht war auch alles super

...zur Frage

Darf man ceritrizin, lora und fenistil kombinieren?

Ich finde nichts darüber im Netzt und mach es einfach. Ich nehme jeden Abend alle 3 und hab trotzdem noch bisschen Atemnot. Aber ohne dieses Zeugs bekomme ich überhaupt keine Luft mehr draußen,weil meine Nase läuft wie blöd. Tagsüber vertrage ich es nicht, weil ich zu müde werden und Riesen Appetit davon bekomme

...zur Frage

Grippe oder Erkältung?

Mir geht es seit vorgestern Abend richtig schlecht. Ich habe starke Kopfschmerzen, Reizhusten, leichte Temperatur, meine Nase läuft ständig und ich kann einfach nicht schlafen. Mir geht es gar nicht gut, ich habe keinen Appetit und ich habe Gliederschmerzen. Ist das eine Erkältung oder Grippe? Wie lange dauert es noch bis es mir besser geht und was könnte ich noch nehmen außer Tabletten, Tee trinken, heiß baden?

...zur Frage

Dringend Hilfe: Habe ich Salzsäure eingeatmet?

Hallo,

Ich erhitze seit einigen Wochen PVC, also nicht durchgehend natürlich, sondern mach jeden Tag mal etwas dran. Baue mir etwas daraus. Jedenfalls habe ich Gestern so Schnipsel vom PVC gehabt, die in den Heißluftfön flogen, meiner Meinung nach, also die lagen auf den Rillen des Föns und dann verschwanden sie, wie eingesaugt. Seitdem das geschah, riecht der Fön auch plastischer, komischer. Habe das des Öfteren gerochen, also auch am Fön gerochen, das war ziemlich extrem. Jedenfalls lüftete ich aber dabei des Öfteren den Raum.

Habe jetzt nur totale Angst dass das Salzsäure schon war? Wenn man PVC verbrennt dann entsteht diese...

ich habe gerade totale Panik weil ich irgend wie so Luftnot habe, weil ich in einem Forum Gestern las dass einer Salzsäuredämpfe einatmete und einen Tag später hatte er Atemnot, er ging ins KH und keiner konnte ihm helfen. Blutuntersuchungen waren gut und alles andere auch. Jetzt habe ich total Angst...

Ist das schon Salzsäure gewesen??? Oder ist das auch nur eingebildete Atemnot durch Panik? Die fing erst an als ich aufgestanden bin und so auf meine Atmung achtete. Was passiert bei Salzsäure im Körper? Wieso kommt erst 24 h danach was? Und passt das zusammen? Habe keinen Reizhusten gehabt oder so, sondern nur grad diese Beklemmung und kurzatmigkeit

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?