Luftknappheit trotz Asthmaspray?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lerne die Lippenbremse, die hat mich schon durch manchen Anfall gebracht. Gibt Videos damit auf YouTube

Das Herzstolperm kann übrigens auch vom Asthmaspray kommen.

Lass dir vom Arzt ein PeakFlow Gerät und Notfallcortisontabletten verschreiben. Damit kannst du immer kontrollieren, wie es aussieht mit deiner Luft. Ab eienm bestimmten Wert muss ich die Tabletten nehmen, bevor ich ersticke. Kam aber nie so weit! Man hat mehr Sicherheit mit dem Gerät.

HomerDD 02.07.2017, 18:41

Cortisontabletten fallen bei mir leider aus --> Diabetiker, trotzdem danke für den Tip!

Einen guten Rat für meine momentanen, akuten Probleme kannst Du mir nicht geben? Ich bin noch Asthma-Anfänger!

0
Libertyyy 02.07.2017, 18:43
@HomerDD

Doch, wie gesagt, die Lippenbremse ist gut für den Notfall! Schau mal hier, das Video find ich ganz gut. Muss man bisschen üben aber kriegt man hin. Also wenn du das jetzt anguckst u mitmachst, kannst du das heute noch nutzen denk ich:

https://www.youtube.com/watch?v=1E25WmZL38o

darfst du auch keine Antihistaminika nehmen?


1
HomerDD 02.07.2017, 19:13
@Libertyyy

Antihistaminika sollten gehen.

Erst nach dem komischen Provokationstest vor 3 Wochen ist es schlimmer geworden.

0

Wieso fragst Du ausgerechnet uns wo es doch den Deutschen Asthmatikerbund gibt?!?

http://www.daab.de/

Mache für jetzt Tücher nass und hänge sie überall im Raum auf. Das erhöht nicht nur die Luftfeuchtigkeit sondern auch die Negativ-Ionen. Dadurch fallen die Ursachen schneller zu Boden und befinden sich nicht mehr in der Luft. - Wenn es sich um eine allergische Reaktion handelt hilft es auf jeden Fall.  

Ansonsten findest Du hier 

http://www.daab.de/atemwege/

angemessene Informationen und Tipps. Da gibt es unten einige Themen ,die auf der Seite nur für Mitglieder zugänglich sind. Auf youtube wirst Du mit den Überschriften aber auch reichlich fündig. 

Dann geh in die Notaufnahme. Damit ist nicht zu scherzen. Du solltest auch zu deinem Arzt, damit er dir ein Notfallmedikament verschreibt.
Auch wäre es ganz angebracht, dass du an einer Patientenschulung teilnimmst.

Gute Besserung!

HomerDD 02.07.2017, 19:12

Danke für die Antwort! Zur Notaufnahme müsste ich quer durch die Stadt und ob ich das im Moment noch schaffe, weiß ich nicht. Außerdem fühle ich mich mit dem Gedanken nicht wohl, so Autofahren zu müssen.

Beim Lungendoktor habe ich im Dezember wieder Termin.

Komischerweise ist es erst nach dem komischen Provokationstest vor 3 Wochen schlimmer geworden.

0
KaeteK 02.07.2017, 19:16

ich bin seit 50 Jahren Asthmatikerin. Versuch es mit Lippenbremse, aber warte nicht zu lange. Hol lieber einmal zu viel den Notarzt

0

Was möchtest Du wissen?