Luftgewehr im vorgarten mit 16?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie dürfen mit einer solchen freien Waffe nur dann auf ihrem befriedeten Grundbesitz schießen, wenn sichergestellt ist, das ein aus der Waffe versc hossenes Projektil das Grundstück in keiner Richtung , auch nicht nach oben hin, verlassen kann und damt evtl. Dritte oder Sachen gefährden könnte.

Die Einrichtung eines genehmigungsfreien Schießsstandes, der dieesm Anspruch gerecht wird, würde die Verwendung der freien Waffe erlauben und wie beschrieben, statthaft werden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absicherung muss so aussehen, dass erst mal keiner unbemerkt rein kann.

Ausreichend grosse Fläche bedeutet, dass du rundherum soviel Platz haben musst, dass du, wenn du in etwa 35 Grad Winkel nach oben schiesst, das Geschoss immer noch innerhalb herunterkommen muss und nicht über die Grundstücksgrenze fliegt..

Das alles wird die Polizri deinen Erziehungsberechtigten erzählen, wenn sie die Waffe einziehen und denen eine verpassen, weil Sie einem Minderjährigen mit einer Waffe hantieren haben lassen. Der, von dem du dir die Waffe besorgt hast, kriegt dann natürlich auch noch eine mit.

Und das wars dann auch mit dem kleinen Waffenschein für dich, wenn du 18 bist. Denn wer schon mit 16 einen so schwerwiegenden Verstoss gegen das WaffG begeht, für den wird es keinen geben, das gilt auch für echte Waffen, falls du mit 18 in einem Schützenverein mal ne richtig Waffe haben willst.

Du machst gerade alles, um dir dein weiteres Leben zu versauen. "..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cubrapido 12.07.2017, 14:01

"das wars dann auch mit dem kleinen Waffenschein für dich, wenn du 18 bist. Denn wer schon mit 16 einen so schwerwiegenden Verstoss gegen das WaffG begeht, für den wird es keinen geben, das gilt auch für echte Waffen, falls du mit 18 in einem Schützenverein mal ne richtig Waffe haben willst."

Nicht umbedingt.

Ich hatte mit 22 eine Anzeige wegen illegales führen einer Schusswaffe.

Ich bin jetzt 24 habe einen kws und eine grüne wbk mit eingetragenen Waffen

0
Lestigter 12.07.2017, 17:49
@Cubrapido

Dann sei mal stolz drauf, reichen ja nur 2 Verstösse gegen das WaffG , dann bist du da alles wieder los...

Also du brauchst nur noch einen, einmal den Ausweis vergessen reicht oder einmal nach dem Training noch ein Bier und mit Waffen nach Hause gefahren..

0

Ja, ich bin auch so drauf wie mein Vorredner, weil Leute wie Du legale Waffenbesitzer in Verruf bringen. Ich habe seit 36 Jahren Umgang mit Schußwaffen, bilde Sicherheitsfachkräfte aus, auch an der Schusswaffe,  und bin aktiver Sportschütze.

Was machst Du mit 16 mit so einem Teil? Der Besitz und Umgang ist erst ab 18 erlaubt. Deine Eltern werden sich freuen Besuch von der Staatsgewalt zu erhalten, inklusive einer Hausdurchsuchung und anschließender Sicherstellung der Waffe. Was das für dich und deine Zukunft bedeutet wurde dir auch schon, in klaren Worten, dargelegt. Unerlaubter Waffenbesitz ist kein Kavaliersdelikt.

Mit 16 bist Du in vollem Umfang schuldfähig und für deine Handlungen haftbar. Und wenn jetzt dein Einwand kommt, das Du auf deinem eigenen Grundstück damit rumballern willst, dann sei dir der § 903 BGB ans Herz gelegt. Du willst ja schon so erwachsen sein, dann kannst Du den bestimmt lesen und auch interpretieren.

Guter Ratschag von noch so einem "Deppen":
Laß das Ding im Schrank bis Du weißt was Du tust, und das ist nicht unbedingt zwangsläufig genau mit deinem 18. Geburtstag gegeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luftgewehre erst ab 18 und draußen nur mit den kleinen Waffenschein zu führen den damit kann man auch töten .

Jedes Schießen außerhalb von Schießständen ist erlaubnispflichtig. 

Umgang mit Gas- und Signalwaffen ab dem 01. April 2003: 
1. Erwerb und Besitz von Gas- und Signalwaffen


Der Erwerb und Besitz von Gas- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 Beschussgesetz entsprechen und ein PTB-Zulassungszeichen tragen ist weiterhin erlaubnisfrei ab 18 Jahren.

2. Führen von Gas- und Signalwaffen
Nur wer die tatsachliche Gewalt über Gas- und Signalwaffen außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums ausüben will (führen), bedarf einer behördlichen Erlaubnis - kleiner Waffenschein - (§ 10 Abs. 4 Satz 4 i.V.m. Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 3 Nr. 2 und 2.1 WaffG-neu).

Der kleine Waffenschein wird auf Antrag von der örtlich zuständigen Waffenbehörde erteilt, wenn der Antragsteller zuverlässig ist und die persönliche Eignung besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
communitymensch 12.07.2017, 01:57

Danke für die ausführliche beschreibung dann wohl doch erst mal aufm dachboden ;)

0
Lestigter 12.07.2017, 06:41

Was hat der kleine Waffenschein denn mit einer Luftpumpe zu tun?

1
furbo 12.07.2017, 07:42

Ziemlich falsch bzw. unzutreffend. 

1
ES1956 12.07.2017, 08:39

Die ersten 4 Worte stimmen, der Rest ist Quatsch.

2
DrCyanide3 12.07.2017, 10:03

draußen nur mit den kleinen Waffenschein zu führen

Schwachsinn!

den damit kann man auch töten .

Schwachsinn!

Jedes Schießen außerhalb von Schießständen ist erlaubnispflichtig. 

Schwachsinn!

3



Mit 16 darfst du keinerlei Umgang mit freien Waffen haben.

Sollte ein Erwachsener dir eine Waffe zugängig machen begeht er eine Straftat.

Wenn di 18 bist und die Gesetze sich bis dahin nicht verschärft wurden gilt:







4) Einer Erlaubnis zum Schießen mit einer Schusswaffe bedarf nicht, wer auf einer Schießstätte (§ 27) schießt. Das Schießen außerhalb von Schießstätten ist darüber hinaus ohne Schießerlaubnis nur zulässig

1.durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung im befriedeten Besitztuma)mit Schusswaffen, deren Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule (J) erteilt wird oder deren Bauart nach § 7 des Beschussgesetzes zugelassen ist, sofern die Geschosse das Besitztum nicht verlassen können,



https://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_12.html




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZuumZuum 12.07.2017, 07:07

Yap, und der Nachbar freut sich wenn die Pillen über seinen Zaun pfeiffen...Wenn er drinnen rumballert soll es jedem egal sein. Sobald sich jemand in der Nachbarschaft beschwert ist es vorbei.

0

Vorsicht, du musst dafür sorgen das die Geschosse auf keinen fall dein Grundstück verlassen können ! Das geht im allgemeinen nur mit Blenden wie im Schützenverein. Und wenn ein Nachbar was dagegen hat, ist es vorbei. Und mit 16 schon garnicht !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umgang mit Schusswaffen erst ab 18 Jahren, es sei denn man schießt unter Aufsicht auf einer zugelassenen Schießstätte. Wie hier einige Unbedarfte schreiben gibt es für das Führen von Druckluftwaffen keinen Kleinen Waffenschein. Der ist ausschließlich zum Führen von SRS Waffen gedacht, diese Waffen tragen das Zeichen PTB im Kreis.

Wenn ein 16 Jähriger mal schießen möchte und zwar mit scharfen Waffen dann kann er das tun☺

www.schnupperkurse.net, da werden Sie geholfen☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch als Volljähriger darfst Du nur bei totaler Absicherung schießen. Es geht nicht um Umweltverschmutzung, bei den paar Bleikügelchen die vielleicht den Kugelfang verfehlen. Auf Tiere wirst Du ja hoffentlich nicht schießen! Anstatt mit einem "Spatzengewehr" zu schießen, solltest Du einem Schützenverein beitreten und ein richtiges Matchgewehr gebrauchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kuppelwieser 12.07.2017, 00:33

Nachtrag: Wenn Du nur einen Vorgarten hast, dann geht da gar nichts!

0

Was möchtest Du wissen?