Luftgewehr im Garten schießen darf ich das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Blick ins Gesetz, erspart viel Geschätz:

Aus § 12 Waffemgesetz
(4) Einer Erlaubnis zum Schießen mit einer Schusswaffe bedarf nicht, wer auf einer Schießstätte (§ 27) schießt.Das Schießen außerhalb von Schießstätten ist darüber hinaus ohne Schießerlaubnis nur zulässig1. durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung im befriedeten Besitztuma) mit Schusswaffen, deren Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule (J) erteilt wirdoder deren Bauart nach § 7 des Beschussgesetzes zugelassen ist, sofern die Geschosse das Besitztumnicht verlassen können,....

aber aufgepasst, im Garten alleine schießen darf man dann nur, wenn man 18 Jahre alt ist. Der Umgang mit Waffen ist erst ab 18 Jahren erlaubt, es sein denn man ist auf einer genehmigten Schießstätte (z.B. im Verein)

Lernt man bei www.waffensachkundepruefung.de, da kann man übrigens mal mit scharfen Waffen schießen und das schon ab 14 Jahren. Einfach mal unter Schnupperkurs anklicken.

unglaublich was man hier zu lesen bekommt -.- leute wenn ihr keine ahnung habt dann schreibt doch nicht so ein müll

luftdruckwaffen mit einem f im fünfeck darf man legal besitzen. ältere luftdruckwaffen darf man auch ohne f im fünfeck besitzen

luftdruckwaffen mit einem f im fünfeck darf man auf seinem grundstück schießen, allerdings sind die anforderungen so hoch das es kaum möglich ist. luftdruckwaffen ohne f darf man nicht auf seinem grundstück schießen

in deiner wohnung kannst du ohne große probleme schießen. wir hatten einen recht langen flur auf dem dachboden

Kleine Klugscheisserkorrektur:  Man darf mit LG schiessen deren Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule (J) erteilt wird.  Das F ist dabei nicht maßgeblich. F bedeutet allerdings, das man auf jeden Fall damit im Garten schiessen darf.

Man darf aber z.B. nicht mit den alten freien 70er Luftgewehren schiessen, die kein F haben aber eine Energie >7,5J.

Andererseits darf man mit WBK-pflichtigen LG ohne F schiessen wenn diese unter 7,5J gedrosselt werden. 

Gruß Jake

0

@ Bestoftheworld: mal abgesehen davon das dein Tonfall unterste Schublade ist sind einige deiner Aussagen schlichtweg falsch. Generell gilt für das Schiessn zuhause: 1. Mindestalter 18 Jahre 2. Grundstück muss umfriedet sein, von Hinweisschildern steht im Waffengesetz nichts. Geschosse dürfen das Grundstück nicht verlassen KÖNNEN. Das ist fast unmöglich da bei Schüssen schräg nach oben kaum ein Grundstück groß genug ist . 3. Die Energie des Gewehres darf 7,5J nicht überschreiten. Egal ob F oder nicht. Das F sagt lediglich aus das es unter der Grenze liegt. Gewehre vor 1970 (aus der BRD, bei der ehemaligen DDR bis 91) dürfen bei einer Energie über 7,5J zwar besessen werden wenn man über 18 ist aber nicht zuhause geschossen werden. Auch nicht im Haus. 4. Im Haus darf man unter7,5J und bei einem Alter über 18 schiessen soviel man will.

Luftgewehr auf eigenen gründstück?!

Hallo, Liebe community

Ich habe von meinen Opa ein Luftgewehr bekommen. Sehr altes.

Nun meine Frage:

Darf ich auf Mein eigenes grundstück damit auf Dosen, Zielscheiben etc, schiessen ?

habe mal gelesen ya, aber nur wen das Projektile(Diabolo) das "Grundstück" nicht verlassen kann/wird ??

Und was für eine strafe bekommt man wen man draußen erwischt wird z.b bei einer garage, Straße, Wald, stadt?? Unerlaubten waffen führern ?

Achja und ich habe auch nicht vor hilflose Tiere zu morden :( oder ähnliches. Die tuhen mir sowiso leid wen man die ganzen tierqäler videos sieht zum Ko...tzen ! >:-(

Mfg Andre

...zur Frage

Darf man mit einem Luftgewehr im Garten knallen, also schießen ohne Munition?

...zur Frage

Luftgewehr für anfänger bis 100 euro

Hallo, ich habe am letzten we mal mit dem luftgewehr meines opa's schießen dürfen und bin seit dem total scharf drauf. Jetzt würde ich mir gerne selbst eins zulegen ... Unser grundstück ist ziemlich groß und über die rechtlichen sachen wurde ich auch schon aufgeklärt... Also bitte keine belehrungen.

Könnt ihr mir ein gutes luftgewehr für etwa 100 euro, am besten etwas weniger, wegen munition und so empfehlen?

Thx im vorraus

...zur Frage

Beitritt und Teilnahme an Wettkämpfen verpflichtend bei Schützenverein?

Hallo, also um niemanden groß zu verwirren: es geht um Folgendes: War jetzt ein paar Tage bei meinem Freund (Fernbeziehung! ja, mal wieder =.=") zu Besuch und bin dazu eingeladen worden doch mal probehalber bei seinem Schützenverein zu schießen. Nach einer kurzen Einweisung zum sicheren Umgang hab ich also nach ein paar Probeschüssen, wo er mir dann noch ein bisschen an den Rädchen die Feineinstellungen für mich vorgenommen hat mit dem Luftgewehr/10m/Auflage/30 Schuss von 300 282 Ringe geschossen und zwei Tage später zu den selben Bedingungen von 300 286 Ringe. Laut ihm und seinen Eltern wäre das für einen Anfänger wie mich,(der w./28j. und zu letzt mal irgendwann als Grundschüler EINMAL mit Papa zusammen mit nem Luftgewehr geschossen hat und danach nie wieder!) ziemlich gut und ich solle darüber nachdenken, das weiter zu machen. Ich persönlich finde ja das Schießen mit dem LG schon ganz interessant, aber auch wenn ich 8 Probeschuss mit nem KK15 auf 50m machen dürfte und das auch schon ganz gut aussah für nen Anfänger wie er meinte, weiß ich nicht so recht, was mir das bringen soll. Das nächste was mich interessieren würde, wie er meinte wäre ja dann das LG OHNE Auflage also mit zwei Händen. Das WÜRDE ich vielleicht noch versuchen und mich dann ebenso wie beim KK dafür oder dagegen entscheiden. Aber generell gefällt mir dieses Wettkampf-Geschwätz nicht.

Soll heißen: Ich finde es zwar interessant mit nem LG aus 10 Meter mit Auflage was zu treffen und es macht Spaß, aber ich brauch dieses "mich mit anderen messen"-Ding echt nicht. Ich freu mich, wenn ich mich beim LG/10m/Auflage verbessern kann aber muss ich deswegen so richtig einem Verein in meiner Nähe beitreten, um das ab und zu wenn ich mal Lust habe, machen zu können?

Und muss ich dann an Wettbewerben teilnehmen? Weil diesen Ehrgeiz hab ich eigentlich nicht. Und davon ab würde mich mal interessieren was da dann alles auf mich zukäme. Kosten wenn (Nicht-)Mitglied in einem Verein für Benutzung der Vereinseigenen Gewehre und gibt es für mich dann noch irgendwas Bestimmtes zu beachten? Weil, ich bin nicht scharf auf einen Waffenschein und ne eigene Waffe. Soll zwar sinnvoll sein, weil die dann keiner verstellt aber da muss ich dann mehrere Voraussetzungen erfüllen und das wird mir persönlich dann wieder viel zu umständlich.

Also, wenn mir da einer von euch weiterhelfen kann, wäre das toll. Weil ich bin nach all dem Hin- und Her-Gerede vom Freund sehr unsicher, ob ich das denn wirklich weiter machen will.

...zur Frage

Luftgewehr gesucht?

Hi Leute,

Ich suche ein Luftgewehr, welches unter 7,5 Joule hat. Es soll keinen Knicklauf haben sondern Unterhebel/Seitenspanner (wenn möglich auch normales Repetieren). Es soll ein Mehrlader sein also 3 Schuss aufwärts pro Magazin.

Außerdem sollte es nicht mehr als 200€ kosten.

Es wäre auch schön wenn es den klassischen "Sniper/Karabiner" - Look hat. Also keine Sportgewehr Optik oder so was (muss aber nicht unbedingt sein).

Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?