Luftgewehr im Abgesperrten Privat gellende Erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

§ 4 TIERSCHUTZGESETZ - Töten von Tieren

(1) Ein Wirbeltier darf nur unter wirksamer Schmerzausschaltung (Betäubung) in einem Zustand der Wahrnehmungs- und Empfindungslosigkeit oder sonst, soweit nach den gegebenen Umständen zumutbar, nur unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden. Ist die Tötung eines Wirbeltieres ohne Betäubung im Rahmen weidgerechter Ausübung der Jagd oder auf Grund anderer Rechtsvorschriften zulässig oder erfolgt sie im Rahmen zulässiger Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen, so darf die Tötung nur vorgenommen werden, wenn hierbei nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen. Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat. (1a) Personen, die berufs- oder gewerbsmäßig regelmäßig Wirbeltiere zum Zweck des Tötens betäuben oder töten, haben gegenüber der zuständigen Behörde einen Sachkundenachweis zu erbringen. Wird im Rahmen einer Tätigkeit nach Satz 1 Geflügel in Anwesenheit einer Aufsichtsperson zum Zweck des Tötens betäubt oder getötet, so hat außer der Person, die die Tiere betäubt oder tötet, auch die Aufsichtsperson den Sachkundenachweis zu erbringen. Werden im Rahmen einer Tätigkeit nach Satz 1 Fische in Anwesenheit einer Aufsichtsperson zum Zweck des Tötens betäubt oder getötet, so genügt es, wenn diese den Sachkundenachweis erbringt. Die Sätze 1 bis 3 gelten nicht für das Betäuben zum Zweck des Tötens und das Töten von Wirbeltieren, die zur Verwendung in Tierversuchen bestimmt sind oder deren Organe oder Gewebe dazu bestimmt sind, zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet zu werden. (2) Für das Schlachten eines warmblütigen Tieres gilt § 4a. (3) Für das Töten von Wirbeltieren, ausschließlich um ihre Organe oder Gewebe zu wissenschaftlichen Zwecken zu verwenden, gilt § 7a Absatz 2 Nummer 1 entsprechend. Hunde, Katzen und Primaten dürfen zu wissenschaftlichen Zwecken nur getötet werden, soweit sie entweder für einen solchen Zweck oder für eine Verwendung in Tierversuchen gezüchtet worden sind. Abweichend von Satz 2 kann die zuständige Behörde, soweit es mit dem Schutz der Tiere vereinbar ist, das Töten von Tieren, die nicht nach Satz 2 gezüchtet worden sind, genehmigen, soweit 1. nach Satz 2 gezüchtete Tiere mit den Eigenschaften, die für den jeweiligen Zweck erforderlich sind, nicht zur Verfügung stehen oder 2. die jeweiligen wissenschaftlichen Zwecke die Verwendung von Tieren erforderlich machen, die nicht nach Satz 2 gezüchtet worden sind.

Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html

Somit ist sonnenklar, dass dein Freund das nicht darf!

So Sonnenklar ist das nicht: ....oder auf Grund anderer Rechtsvorschriften zulässig oder erfolgt sie im Rahmen zulässiger Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen, so darf die Tötung nur vorgenommen werden, wenn hierbei nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen. Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat.

Schädlingsbekämpfung ist auf dem eigenen Grundstück durchaus erlaubt. Ob Marder als Schädlinge gelten weiß ich nicht (eher nicht). Aber bei einem LG mit 7,5 J werden sehr wahrscheinlich mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen, da höchst unsicher ist, ob man einen Marder damit auf der Stelle töten kann. Bei einer Maus wäre das etwas anderes. Deshalb sollte man so etwas tunlichst unterlassen. Es gibt andere und durchaus humanere Möglichkeiten.

Gruß Jake

0

Ja, im abgesperrten, abgesicherten (Geschosse dürfen Bereich nicht verlassen können) und privaten Grundstück darfst du damit hantieren, solange du die Waffe legal besitzen darfst.

Einfach Tiere erschießen geht hingegen nicht, das kann durchaus Ärger geben.

ok , ich sag ihn das

0

Ein Blick in die einschlägigen Gesetze (Tierschutzgesetz, Jagdgesetz, Waffengesetz) gibt Klarheit. Er darf dort weder herumschiessen und auf Tiere schon mal gar nicht. Auch ein Jäger wäre keine Lösung. Wenn der Marder weg ist, dann besetzt ein neuer Marder das frei gewordene Revier. Sinnvoller wäre, das Geflügel besser einzusperren.

Dann schau doch mal selber hinein.

Stichwort 1 Schädlingsbekämpfung.

Stichwort 2 Schiessen mit Luftgewehren unter 7,5J auf dem eigenen Grundstück.

Ich gebe zu die Rechtslage ist ziemlich schwierig, aber verboten ist es nicht.

Gruß Jake

0

Wenn du Wildtiere erlegen willst, brauchst du einen Jagdschein. Zudem ist ein Luftgewehr keine geeignete Waffe um irgendetwas zu töten. Es wäre also einfach nur Tierquälerei.

doch, tauben und ratten packt man noch

wenn du den marder sehr gut triffst, vielleicht auch

es gibt außerdem luftgewehre, damit kannst du wildschweine erschießen, die haben über 100j

0

er hat ein waffen schein dafür , aber ich habe keine ahnung

0
@PIGBIG

Ein Waffenschein und ein Jagdschein sind zwei unterschiedliche Dinge.

1

vielleicht sollte dein Bekannter mal über den Tellerrand hinaus gucken .. auch ein Marder hat seine Daseinsberechtigung .. di eTiere wollen auch leben .. es ist der Kreislauf der Natur ! er soll entweder die Enten mardersicher unterbringen .. wenn sie als Schneckenvertilger im Garten frei rumlaufen .. ein Border-Collie kann Wunder wirken !

und wie schon angesprochen ... Lebendfallen aufstellen ..und Marder in ein Waldgebiet bringen -- am besten 20km entfernt .. ab 8km ist Minimum !

Da gibt es andere Möglichkeiten, auch würde ich erst mal richtig schreiben lernen, das ist ja gruselig, diese Rechtschreibung.

Hey,

Natürlich darf man nicht einfach so Wirbeltiere töten ... auf was für Ideen kommt man denn eigentlich?

omg 1. lies die frage 2.du kennst wohl den Hintergrund nicht 3. deswegen auch die frage 4. ich hab damit eh keine Ahnung !!!!!!!!!!!!!!

0
@PIGBIG

Hab die Frage gelesen ganz ruhig. ;-))

Hintergrund ist doch egal, es ist eben verboten.

1
@Flupp66

Im Rahmen der Schädlingsbekämpfung ist das auf dem eigenen Grundstück erlaubt.

Gruß Jake

0

Das Schießen auf Tiere ist VERBOTEN!

Solang du auf deinem Privatgrundstück bist schon!

so lange er es ist !

0

Klar, auf seinem Privatgrundstück kann er machen was er will. Da gelten keine Gesetze. Da dürfte er auch ungestraft seine Oma erschiessen. Manche Leute haben schon eine seltsame Logik!

2

Was möchtest Du wissen?