Luftgewehr gesucht?

4 Antworten

Hallo Sportfreund,

ich empfehle dir unbedingt, einen lokal ansässigen Schützenverein zu besuchen.

Einfach reinschnuppern ist unverbindlich und kostet nichts,

Dort lernst du auch den richtigen Umgang mit Waffen, denn auch eine, die max. 7,5 Joule schießt, kann für uns Mitmenschen richtig gefährlich sein.

Zum Thema 7,5 Joule:

Es sollte klar sein, dass diese hohe Energie i.d.R. nur mit Hebelkraft durch einen Knicklauf oder Seitenspanner auf die Feder gebracht werden kann. Repetiergewehre wie z.B. die Haenel 49a oder die Haenel 310 bringen maximal 3,2 Joule auf die Feder und verschießen Rundkugeln. Diese noch in der DDR produzierten Gewehre gibt es gebraucht auf.

www.egun.de

Stärkere Federn (ja, die gibt es zum Nachrüsten auf eigenes Risiko) würde ich hier nicht empfehlen, weil die Mechanik und die Dichtungen extrem leiden würden. Außerdem müsstest du das Gewehr stets auf einem Tisch stellen um es mit dem eigenen Körpergesicht zu spannen. Sollte Dir beim 49a oder beim 310 im Spannvorgang der Hebel auskommen, geht die Kugel an die Decke und prallt dort ab. Also VORSICHT !!! Das kann bei einer starken Feder leicht passieren.

Wie schon gesagt haben Knickläufe oder Seitenspanner einen längeren Hebel, bei dem weniger Kraftaufwand notwendig ist. Diese sind auch sicherer im Umgang.

Alternativ dazu gibt es Druckluftwaffen mit einem Druckluftbehälter, die ca 200 Schuss ohne nachzufüllen abgeben können. Diese sind sehr leicht zu handhaben und sind mit 7,5 Joule frei verkäuflich und (wichtig) ohne WBK in jedem Waffenladen zu erwerben. Preis: >1000 Euro (gebraucht: deutlich billiger)

Das Mindestalter zum Erwerb und Besitz einer Waffe beträgt grundsätzlich 18 Jahre.

Luftgewehre: Baulichen unterschied bei 7,5 Joule und 16 Joule Modellen?

Von dem Luftgewehr Ruger Black Hawk gibt es eine 7,5 Joule Variante, die man frei in Deutschland kaufen darf. Allerdings gibt es auch eine 16 Joule Variante, für die man eine Erwerbsberechtigung benötigt. Jedoch gibt es für Ruger LGs stärkere Federn. Heißt das ich kauf mir das billigere 7,5 Joule Model und kauf mir für wenig Geld die stärkere Feder und hab dann ein 16 Joule Modell?

Sind die beiden Varianten bis auf die Feder baulich gleich? Wenn ja sollte man den freien verkauf solcher Federn nochmal überdenken, denn so kann sich jeder Idiot ne stärkere Feder einbauen und jagt auf Nachbars Katze machen...

PS.: ich bin nicht interessiert mir ein 16 Joule Luftgewehr zuzulegen. Bin im Schützenverein aktiv und wollte mir ein eigenes Luftgewehr leisten, dafür würde ein 7,5 Joule Model mehr als reichen. Mir geht es nur darum ob es wirklich so einfach ist die Erwerbsberechtigung für eine 16 Joule Variante zu umgehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?