Luftgeräusche beim bremsen- Peugeot

2 Antworten

das muss was anderes sein,kann sein das die bremsbeläge leicht streifen und wäre weiter nicht schlimm.wenn du schon keine Kenntnisse vom Auto hast,lass es einfach mal einen Fachmann ansehen/probefahren

Danke erstmal für deine Antwort.- Das Luftgeräusch kommt aus Richtung der Pedale, beim "loslassen" der Bremse .... LG

0
@Fridoline12

das könnte auf defekt vom bremskraftverstärker deuten,sollte sich aber am bremsen bemerkbar machen,deutlich schwerer wie wenn ok

0

Hi bei meinen Leon Culra R war der Tandemzylinder defekt (Fahrzeug hat nur noch hinten gebremst) hatte das gleiche Geräusch. Allerdings beim Treten und Loslassen der Bremse. Ich vermute mal, dein Fahzeug hat nur nen Bremszylinder drin. Wenn da Luft drin ist, ist das auch Mist. Müsstest du kontrollieren lassen. In meinem VW Caddy ist das immer zu hören aber bremsen sind i.O.

Wenn ich mit dem Auto bremse, quietscht es. Woran liegt das?

Ich rede hier jetzt nicht von hoher Geschwindigkeit! Ich fahre ca. 30km/h und bremse dann ab. Es fängt an metallisch zu quitschen bis ich stehen bleibe. Aber eigentlich können die Bremsen noch nicht runter sein. Man sagte mir jetzt es liegt daran, dass nicht gerade gebremst wird und die Bremsbacken schief aufliegen. Ist das richtig? Sollte ich sowas reklamieren? Mein Vater sagt ist nicht so schlimm, aber ich finds echt nervig. (peinlich, weil die Leute gucken!!)

...zur Frage

Keine Bremswirkung mehr vorhanden...Wodran liegts?...Was tun?

Als ich eben einen Freund nachhause fahren wollte und bremsen wollte zum anhalten, ließ sich meine Bremse komplett durchdrücken ohne das Sie irgendwas bewirkt hat. Danach gings kurz wieder und dann wieder nicht. Jetzt ist es immer ein ewiges hin und her zwischen Bremskraft vorhanden und nicht vorhanden und ich hatte auch ziemliche Angst so nachhause zu fahren. Bei Nachfrage eines Kollegen der KFZ-Mechatroniker ist bekam ich die Antwort das eventuell eine Bremsleitung kaputt ist oder irgendwas am Bremskraftverstärker kaputt gegangen ist oder nicht in Ordnung ist. Wenn ich jetzt versuche zu Bremsen ist das so als ob Druck drauf wäre der sich entlädt durch das durch drücken der Bremse und wenn ich dann ganz durch drücke ist die Bremskraft komplett weg. Ich dachte erst das es an zu wenig Bremsflüssigkeit liegt die ich dann auch direkt an der nächsten Tankstelle nachgefüllt habe nur kann ich nicht sagen ob eine Besserung eingetreten ist. Ausserdem höre ich seit einigen Tagen eine Art Hin und Her Schwappen irgendeiner Flüssigkeit im Bereich hinter des Handschuhfachs. Keine Ahnung was ich machen soll. Hoffe es kann mir einer helfen.

p.s. Ich fahre einen Opel Corsa B...Baujahr 96 falls das weiterhelfen kann

Schönen Gruß!!!

...zur Frage

Auto quietscht/zwitschert beim Fahren

Hallo liebe Leute, Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem, unzwar quietscht/zwitschert mein Auto beim fahren. Je länger ich fahre umso lauter wird es. Heißt also beim losfahren hört man erstmal garnichts. Ich gehe stark davon aus, dass es mit den Bremsen zu tun hat, denn ich meine je öffter ich bremse, desto lauter wird das Geräusch. Es kommt definitiv aus einer drehenden Bewegung, denn beim langsamen fahren quietscht/zwitschert es auch langsam und je schneller ich fahre umso schneller wird auch das Geräusch.

Wenn ich während der fahrt das Bremspedal ganz leicht trete (ca. 1cm) dann ist es weg, gehe ich mit dem Fuß jedoch wieder runter ist es wieder sofort da. Was kann das sein? Bzw. Wie löse ich das Problem? Kann es sein, dass die Bremse ein wenig fest ist?

Hoffe ihr könnt mir helden! Vielen dank schonmal!

...zur Frage

Fahrradbremse Bremsbacken sind ungleich von der Felge weg - kann so Bremse nicht festziehen

würde gerne mit Inbus die Bremse enger stellen damit sie wieder zieht. Allerdings wenn ich das mache streift das Rad auf der einen Seite an der Bremse und fahren ist somit nur möglich wenn ich die Bremse fast ganz offen lasse.... aber so kann ich wiederum nicht bremsen...

Weiß jemand was ich machen muss? die eine Seite der V-Brake ist zu weit weg und die andere zu nah dran an der Felge.

...zur Frage

Bremse an Auto funktioniert nicht mehr richtig

Hallo! Seit ca. 2 Tagen bemerke ich, dass ich bei meinem Auto (Peugeot 306) das Bremspedal ziemlich weit durchtreten muss, bis die Bremse "packt". Das ist wie gesagt erst sein wenigen Tagen so und passierte quasi "von heute auf morgen". Natürlich fahre ich mit dem Auto mal in die Werkstatt und lasse das nachsehen. Ich wollte vorab hier einfach mal fragen, woran das liegen könnte. Denn die Bremsscheiben(Klötze) fahren sich doch nicht von heute auf morgen so stark ab, oder? Könnte es auch an der Bremsflüssigkeit liegen? Danke im Voraus für eure Antworten! :o)

...zur Frage

Immer wieder öl in Scheibenbremse - wie kommt es rein?

Hey Leute,
Ich habe seit einem halben Jahr ein Scott Genius 750 und seit Anfang an passiert es immer wieder dass die bremsen immer schlechter werden und dann nur noch quietschen aber nicht mehr bremsen. Wenn man dann mal über die Bremsscheibe fasst spürt man dass da Öl ist, ich weiß aber nicht wie es dort hinkommt weil ich mein meine kette auch nur selten öle und dann auch extra ein Tuch hinhalte damit nichts in die Bremse kommt. Das war jetzt schon öfters so und ich habe schon das 3. paar Bremsbacken. (Es is immer nur hinten, vorne ist es einwandfrei). Hat jemand von euch eine Idee was ich da machen kann bzw wie das immer passiert? Weil jetzt merk ich schon langsam wieder dass es wieder mehr wird. Die Bremse bleibt eben immer nur eine Weile nach dem Wechsel der Bremsbacken gut

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?