Luftfeuchtigkeit im Abstellkammer ohne Heizung mit kleinen Fenster zu Hoch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erstmal sind 60% nicht zuviel, gerade an der oberen Grenze (40-60% sind optimal).

Mit Raumentfeuchtern die man mit so einem weißen Granulat irgendwohin stellt habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Nach mehreren Tagen/Wochen ist zwar Wasser im Behälter und das Granulat wird weniger, die Luftfeuchtigkeit hat sich aber irgendwie nicht wirklich geändert.

Das einzige was ihr machen könnt:

am besten morgens direkt alle Fenster aufmachen in der Wohnung (man sollte ja sowieso am besten morgens wenn die Luft kalt ist lüften) und auch die Tür der Abstellkammer öffnen.

Sonst kann man leider nicht viel machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaptan
11.01.2016, 08:39

Das mit Lüften machen wir ja Täglich, klappt auch ganz gut.Aber in der Nacht vor allem jetzt im Winter ist unser Problem das ab und zu der Hygrometer Piepst weil der über 65% (68%) ist.Dann mache ich das Fenster im Abstellkammer auf für ca. 10 min.(Tür bleibt zu) Dann sinkt auch die Luftfeuchtigkeit ein bisschen wenn es draußen nicht regnet.Nach ca. 45 Min. fängt das Piepsen wieder an.Ich kann doch mitten in der Nacht nicht die Komplette Wohnung die Fenster öffnen wenn die Kinder auch noch schlafen.

Desweiteren habe ich einen 2. Hygrometer mir gekauft um zu vergleichen. Ergebnis war aber gleich.

alle anderen zimmer inkl. Küche ist die Luftfeuchtigkeit Optimal nur im Abstellkammer nicht.





0

Was möchtest Du wissen?