Luftfeuchtigkeit bei der Hitzewelle?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise weiß man, dass man an heißen Tagen nur morgends früh lüften soll. Wenn aber die Sonne herauskommt und das feuchte Gras anstrahlt, ist die Luftfeuchtigkeit dann oft noch sehr hoch, deshalb erst gegen 12:00 Uhr lüften. Gut vergleichen kann man das auf http://www.neuwetter.de/vorhersage/luftfeuchtigkeit-6.html

Danke für den Link. Der ist wirklich super.

Allerdings bin ich tagsüber arbeiten. Da kann ich schlecht lüften.

0
@pharao1961

Die Luftfeuchtigkeit bei deinem Link, bezieht sie sich immer auf die vorhergesehene Temperatur oder auf ein feste Temperatur?

0
@Gronka123

Unter der Karte steht:

"Die Vorhersagekarte gibt die relative Luftfeuchtigkeit in 2m Höhe zum gewählten Zeitpunkt wieder."

Also unterstelle ich mal, dass auch die dann vorhandene Temperatur berücksichtigt ist.

1
@pharao1961

Schade ;) Ich mache mir wahrscheinlich wieder zu große Sorgen. Irgendwann kann man sich einfach nicht mehr vernünftig wehren gegen dieses Klima. Die oft verbreiteten 60% Idealfeuchtigkeit lassen sich einfach nicht durch normales Lüften erreichen. Also ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich kann gelegentlich den Entfeuchter anschalten aber auf Dauer ist das keine Lösung. Und wenn es überall so warm ist und auch die Bude aufgeheizt ist, ist hoffentlich auch die Schimmelgefahr sehr gering.

0
@Gronka123

Ja, geht mir ja auch so. Seit vielen Wochen ist die Luftfeuchtigkeit extrem hoch, sodass Lüften recht uneffektiv ist. Ich habe die letzten Wochen mehr Schimmelpilzkunden als sonst in ganzen Jahr.

0
@pharao1961

Dann wird es wohl auf die teuere Entfeuchter-Variante hinauslaufen. Es nützt ja nichts. Vielen Dank Pharao!

0
@Gronka123

So ein Teil habe ich mir vor wenigen Wochen für das Untergeschoss auch zugelegt - geht nicht anders.

0

"Hitzewelle und .... die blöde Luftfeuchtigkeit, die damit einherkommt".

Wie kommst Du auf den Gedanken? Hitzewellen sind meistens trocken. Die vergangene Hitzewelle hierzulande war sehr trocken. Und statistisch haben wir auch im Sommer die trockene Luft (http://aero-check.de/luftfeuchtigkeit/deutschland/):

Relative Luftfeuchtigkeit in Deutschland Sommer/Winter in Berlin 70%/85%, Hamburg 74%/88%, München 68%/82%.

Und was soll hier heißen "diese umgerechnet auf 20 Grad"? Soll das heißen rel. Feuchte nach Temperatursturz von 30°C auf 20°C ?

Dessen ungeachtet: In unbeheizten Räumen lässt sich tatsächlich die Luftfeuchte durch Lüften nicht senken.

Ich lüfte besonders morgens ausgiebig, da ist die Luft kühler.

Normal hat man ja keine so großen Probleme, weil auch die Wände wärmer werden. In Keller-/Souterrainwohnungen, wo die Wände erdgekühlt kälter bleiben, kann der Sommer jedoch eine echte Katastrophe auslösen.

Kellerwohnung im Sommer, das leuchtet ein, aber in Obergeschoßen dürfte es kaum eine Schimmelgefahr geben.

0

Luftfeuchtigkeit in der Wohnung - trotz Lüften sehr hoch

Momentan zeigt mir meine Wetterstation eine Luftfeuchtigkeit von ca. 70 - 75% an, das ist natürlich zu hoch. Es ist auch erst seit ein paar Tagen so - seit das Wetter "umgeschlagen" (erst extrem viel Regen, danach Schwüle und feuchtes Wetter, aktuell um die 20°C) - daher meine Frage: Steht die Luftfeuchtigkeit in Räumen in irgendeiner Abhängigkeit zur Außentemperatur? Oder: Woran kann es sonst liegen?

...zur Frage

Nach Lüften trotzdem 50-60% Luftfeuchtigkeit?

Hallo,

wir sind im Oktober umgezogen und oft ist es, dass nach dem Lüften trotzdem 50-60% Luftfeuchtigkeit herrschen. Ich kann mir das Ganze nicht erklären.

Es werden ALLE Fenster komplett geöffnet und der Wind haut uns die halbe Einrichtung um.

Es herrscht idR eine konstante Raumtemperatur von 20°C

Die Heizungen werden beim Lüften ausgeschaltet

Und bei den jetzigen Außentemperaturen ist es doch eigentlich egal, ob es draußen regnet (wobei wir nicht bei Regen lüften) und auch wenn die Luft nach dem Lüften wieder aufheizt, bleibt sie laut Hygrometer bei 55-60%. Also irgendwas kann da doch nicht stimmen.

Wir haben keine Pflanzen, Wäsche wird nicht getrocket und auch sonst gibt es eigentlich keine Quellen, die die Luftfeuchtigkeit so krass oben halten könnten.

...zur Frage

Zimmer im Souterrain richtig heizen und lüften (Luftfeuchtigkeit)

Hey, Vorweg, ich habe schon viel zu dem Thema gelesen, bekomme es nicht in den Griff und brauch ein bisschen individuelle Hilfe!

Im beigefügten Bild könnt Ihr die Raumaufteilung sehen.

Im Sommer war es am schlimmsten, wir hatten fast dauerhaft eine Luftfeuchte von > 74% wir haben morgens und spät abends regelmäßig die Luft ausgetauscht.

Nun haben Wir Herbst und wir kommen einfach nicht unter 70% Luftfeuchte. Ich habe seit Sommer in jeden Raum Granulat Luftentfeuchter stehen, die bringen aber wohl rein GARNIX! (Klar auch mal ausgetauscht)

Wir haben momentan ohne zu Heizen >19°C in den unteren Räumen.

Morgens ist die Luftfeuchtigkeit draußen auch immer sehr hoch das das Lüften auch nicht mehr als ein kurzer Luftaustausch ist.

Wir kann Ich Herr der Lage werden? Ich will jetzt elektrische Heizthermostate anbringen. Was für ein Temperaturspiel wäre zu empfehlen und welchen Lüftungszyklus soll ich versuchen, so das das Zusammenspiel die Feuchtigkeit nach draußen treibt? Die Türen der Zimmer geschlossen halten?!?!

Hat da Jemand Erfahrungen, Tipps, Ideen?!?!

Ist ein elekt. Luftentfeuchter eine alternative oder das Schlafzimmer schon zu groß dafür? es soll auch keine großartigen zusätzlichen Kosten verursachen.

...zur Frage

Nachts Fenster im Schlafzimmer kippen oder nicht?!

Hallo :) Haben ein Problem mit unserer Luftfeuchtigkeit in der Wohnung (Souterrain) :/ Eigentlich ist es durch regelmäßiges Lüften schon viel besser geworden, aber im Schlafzimmer riechts irgendwie nach Keller und das Bettzeug ist immer komisch feucht/klamm. Es heißt ja, dass man nicht kippen sollte, weil da durch längeren Zeitraum Feuchtigkeit in die Wohnung kommen kann und kaum Luftaustausch stattfindet. Soll ich trotzdem nachts im Schlafzimmer kippen? Wenn ich nämlich nicht kippe, hab ich immer nen feuchten Rand am Fenster :/ Und soll ich die Tür zum Nachbarzimmer offen oder geschlossen haben? Ganz offen will ich das Fenster nicht lassen, weil wir ebenerdige Fenster haben und da hab ich Bedenken mit Einbrechern oder Tieren.. ein zusätzliches Fenster kippen, um einen Durchzug zu haben, will ich aus dem gleichen Grund nicht..

Außerdem hab ich bemerkt, dass die Luftfeuchtigkeit durch häufiges Lüften (5min Stoßlüften, ca. 3mal/Tag) komischerweise nach oben geht. An Tagen, wo ich die Wohnung nicht lüfte (mal abgesehen vom Schlafzimmer), bleibt die Luftfeuchtigkeit oft unten.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was tun bei zu hoher Luftfeuchtigkeit innen und außen?

Ich bin mittlerweile echt ratlos. Wir wohnen seit etwas über einem Jahr in unserer Wohnung und fühlen uns hier auch sehr wohl, nur die hohe Luftfeuchtigkeit macht uns zu schaffen. Im letzten Winter hatten wir oft klitschnasse Fenster - mag sein, dass ich noch öfter hätte lüften sollen - zuvor hatte ich aber solche Probleme nie. Wir lüften in der Regel stoß - sofern möglich also mit Durchzug. Im Sommer ging es, dennoch lag die Luftfeuchtigkeit häufig bei 55% oder höher. Nun haben wir aber überall Hygrometer aufgestellt. Da sie in den letzten Tagen, Ende September, oft 70% oder gar höher anschlugen, habe ich mich nochmal belesen. Mit Hilfe der Werte der Luftfeuchtigkeit und Temperatur von außen gucke ich also nun, ob ich lüften sollte oder nicht. Aktuell ist die Luftfeuchtigkeit jedoch außen so hoch (oft über 90%) und der Temperaturunterschied innen und außen kaum vorhanden, dass die absolute Luftfeuchtigkeit letztlich innen wie außen gleich ist - sprich ich gar nicht durch Lüften die Feuchtigkeit senken kann. Da die Räume - Heizung ist noch nicht an - etwas über 20 Grad anzeigen, weiß ich also nicht was ich noch tun kann, außer einen elektrischen Luftentfeuchter zu holen. Ich frage mich auch, wie andere es schaffen z.B. bei diesen noch sehr angenehmen Temperaturen außen sowie der hohen Luftfeuchtigkeit dann auf Werte wie 50% und weniger zu kommen. Denn angenommen ich hätte diesen Wert würde ich mir ja bei jedem Lüften mehr Feuchtigkeit reinholen, wenn die Temperatur innen und außen ungefähr gleich ist und die Luftfeuchte außen über 90%. Oder habe ich einen Denkfehler?

...zur Frage

Sollte man im Hochsommer Wohnräume entfeuchten o. befeuchten?

Servus, ich habe auf verschieden Seiten und in Foren einige Tipps um bei der momentanen Hitze seine Wohnung kühl zu halten gelesen, doch eins hatte mich doch dann etwas verwirrt, und zwar raten einige nasse Handtücher auf oder vor Ventilatoren oder Fenster zu hängen und andere wiederrum die Luft mit einem Stein zu entfeuchten,also die Frage entfeuchten oder befeuchten, oder kommt das eventuell auch darauf an ob es draußen schwül heiß ist oder staub trockene wüstensonne? MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?