Luftdruck mit schwarzem Fenster erhöhen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sorry, aber das mit dem schwarzen Fenster ist m.E. Käse, denn Du erwärmst damit zusätzlich die einströmende Luft, da sich das Fenster aufheitzt.

Das einzige was meines Erachtens bei diesen Temperaturen für kühlere Räume sorgt ist....

  1. tagsüber Rolläden runter und Fenster schließen.
  2. sobald es draußen kühler als drinnen ist, Rolläden hoch und Fenster weit auf.
  3. wenn man hat,... einen Ventilator vorm Fenster plazieren und damit die kühlere Luft zusätzlich in den Raum strömen lassen.
  4. immer wieder mal zwischendurch unter die Dusche hüpfen und sich angenehm kühl abduschen.
  5. sobald es wieder draußen wärmer als drinnen wird, wieder mit Punkt 1 anfangen.

L.G. Tobe

Ein Ventilator ist im Regelfall nichts anderes, als das Erzeugen von Luftwirbeln und damit Luftströmungen, wie auch der Durchzug.

Klar, du hast recht, die warme Luft würde dann ins Haus strömen. Das hatte ich nicht bedacht. Glaubst du denn, dass durch das schwarze Fenster dennoch eine kühlere Brise durch mehr Luftzug, also ein natürlicher Ventilator, erzeugt werden kann?

Von Punkt 4 würde ich dir übrigens echt abraten. Es wird zwar immer gesagt, ich hatte es auch nie geglaubt, aber es ist wirklich so: zu viel Duschen schadet der Haut. Ich würde es ernsthaft vermeiden.

Danke für deine Antwort!

0
@Babing
Glaubst du denn, dass durch das schwarze Fenster dennoch
eine kühlere Brise durch mehr Luftzug, also ein
natürlicher Ventilator, erzeugt werden kann? 

Nein, der dadurch erzeugte Luftstrom wird viel zu schwach sein.

Selbst wenn er stark genug wäre, daß man ihn spühren könnte, wird er sehr warm sein, so daß er keine Kühlung bedeuten würde.

Vergleichbar.... stelle dich mal vor einem heißen Haarfön. Ist das angenehm? Wohl eher nicht ;-)

Von Punkt 4 würde ich dir übrigens echt abraten.
Es wird zwar immer gesagt, ich hatte es auch nie geglaubt,
aber es ist wirklich so:
zu viel Duschen schadet der Haut.
Ich würde es ernsthaft vermeiden.

Ja klar, wenn man zu viel duscht schadet dies der Haut. Aber nicht wegen dem kurzen Abbrausen mit (nur) Wasser, sondern wegen dem verwenden von Duschgelen und Seifen.

Was ich meinte war jetzt nicht die reingende Dusche, sondern einfach das Abbrausen mit Wasser in angenehm kühlender Temperatur.

L.G. Tobe

0
@Tobe007

Bei Punkt 1 stimme ich dir bedingungslos zu, zum zweiten habe ich aber noch eine Anmerkung :P

Auch "nur" Wasser kann schädlich sein. Duschgel ist die Haut nicht gewohnt, sich damit immer zu duschen ist fahrlässig. Doch auch das Duschen mit Wasser allein entzieht der Haut zwangsläufig Feuchtigkeit. Nur nicht so viel. Zur Abkühlung sicherlich das richtige, aber bestenfalls nicht lange.

Mein Hautarzt hatte mich auch beim Thema "nur" Wasser einmal gründlich aufgeklärt und mir dringend angeraten, möglichst nur jeden zweiten Tag zu duschen. Aber jeder so, wie er meint. Da kannst du dich besser als ich :P

Grüße

0

Solche die Thermik betreffende Probleme haben die Völker der Sahara bereits ideal gelöst. Sieh Dir mal Seiten an, in denen ihre Bauweise bei Häusern beschrieben werden.

Wo soll denn die erwärmte Luft hin?

Au, guter Einwand!

Die würde, hielte man an meiner Idee soweit fest, natürlich ins Haus strömen und die Luft zwangsläufig zu einem geringen Teil erwärmen. Keine gute Sache, stimmt schon.

Danke!

0
@Babing

Die würde gar nicht strömen, sondern sich unter der Decke sammeln. Du musst sie schon überreden, aus dem Fenster zu huschen und kalte vom gegenüberliegenden Fenster nachzuziehen - wobei dir der Wind keinen Strich durch die Rechnung machen sollte.

Wenn Wind geht, kannst du auch den Kamineffekt ausnutzen..

0
@HerrDeWorde

Da werde ich mir morgen noch einmal in Ruhe Gedanken drüber machen.

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?