Luftdruck in Autoreifen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Killerbee ist mal wieder schneller wie ich hat recht , häuffig sind die gummis der ventile zwischen felge und ventil etwas porös, die fläche der Felge etwas angerostet und so wird eben luft verlohren.. das alles kann nur der reifenhändler Werkstatt machen weil ein montagegreät erfordert. Ich lege Wert drauf die Felgen von der montage zu entrosten , wenn erforderlich sogar sandstrahlen lassen und dann lackieren.. das vermeidet Ärger für die nächsten 4-5 Jahre wie du ihn jetzt hast und der kostet nicht nur Geld sondern auch Zeit und nerven. Joachim

Das könnte ich alles nachvollziehen, wenn die Räder schon ein paar Jahre auf dem Buckel hätten - doch sind die Gummis nicht einmal 1 Jahr alt und die Felgen sind auch neu, die Ventile bereits getauscht... und dann vielleicht auch nur an einem oder max zwei Rädern, aber nicht an allen Vieren....

0
@stelari

Kann es sein das eventuell fasche Ventile verbaut wurden ? ich kanns mir auch nicht erklären .. am besten das Ganze Rad ins Wasserbecken und tauchen, werkstätten die LKW reifen auch machen haben meist solch ein Becken.. und dann schauen wo es Blubbert..Ventileinsätze kann man auch mal prüfen oder tauschen den da ist eine menge Billigschrott auf dem Markt. ich will ja deinem reifenfutzzi nicht ans bein pinkeln aber man schaut halt auch wo es günstig ist.. Ich hatte auch mal eine ganze charge 800 Stück die aus Polen kam.. die waren nach einem jahr spätestends auch platt bzw undicht., es waren da aber die Einsätze die luft verloren haben. nicht das Venitl aussen.. seither nur noch vom Deutschen Markenlieferanten egal was es kostet... denn Ärger ist teurer.. Joachim

0

füll sie mit speziellen gas dann wird das besser,liegt bestimmt an der gummimischung des fabrikats,ich fahr welche 4 jahre alt,da pump ich auch so alle 4 bis 6 wochen o,5 rein

Es ist erwiesen, dass Reifenfüllgase im Verhältnis zur "Luft" keinerlei Vorteile oder Veränderung bringt am normalen PKW - lediglich der Stickstoffanteil ist höher was die Brandgefahr reduziert und sonst nichts - weder wirkt es auf Dichtigkeit noch aus sonst irgendwas.

0
@stelari

dann bleibt nur pannenspray,das hilft auf jeden fall,bei meinen pkwanhänger ist seit dem ruhe

0
@wollyuno

Wenn man Pannenspray in einen fast neuen Reifen ohne Beschädigung pumpt, der kann den Reifen bei einem reparierbaren Defekt gleich weg schmeißen...

0

die ventile können undicht sein auch kleine microrisse in denn felgen können druckverlust verursachen ( beschädigung beim montieren ) hast du alufelgen ?

Ventile bereits getauscht auf Stahlfelgen die unbeschädigt sind

0
@stelari

wie lange hat der sich für die dichtigkeits prüfung zeit genommen ? und ausserdem wenn du fährst wird der reifen gewalgt und bewegt und da kann es anders ausehen wie in einem wasserbad

0
@schogetle

Die Räder waren 2 Tage zur Prüfung - einmal kalt und einmal warm

0

Trotz der bisherigen Kommentare würde ich die Räder nochmals prüfen lassen. Ein gewisser Druckverlust ist normal aber keine 0,5 - 0,7 bar pro Woche.

Eine solchen Druckverlust weisen meine Räder in einer ganzen Saison auf - wenn überhaupt. Ich nutze dabei kein seltsames Speziallgas, sondern einfach nur Luft.

Fährst du oft mit hoher Zuladung oder im Anhängerbetrieb?

Nö - keine Hängerkupplung und auch kein sonstigen " Kram " am spazieren fahren...

0
@stelari

Sorry, ich bin ein wenig überfragt. Wenn du sagst das das es die Ventile nicht sind, kann es ja nur noch an der Gummimischung liegen. Die hat schon einen gewissen Einfluss. Aber auch dort sind 0,5bar pro Woche in meinen Augen definitiv zu viel.

0

Zum Reifenheini! Jede Woche 0.5-0.7 Bar weniger ist alles andere als normal! Wer hat denn die Reifen ursprünglich montiert?

Vertragspartner eines Online-Handels... Dichtigkeitsprüfung wurde bereits gemacht und neu aufgezogen, Felgen (Stahl) unbeschädigt und einwandfrei

0

Wenn keine Schrauben oder Nägel in den Reifen stecken, gibt es eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten...

1.: Der Ventileinsatz ist evtl. lose und dadurch undicht; das kann man festziehen 2.: Der Reifen verliert an der Wulst die Luft, also da wo er an der Felge anliegt und abdichten soll...

Für sowas gibt es Lecksuchspray. Du kannst aber auch Spüliwasser mit einer Sprühflasche ausprühen. Dann ein paar Minuten warten.

kein Verschleiß - keine Beschädigungen - keine Fremdkörper (was an allen vieren ja eher unwahrscheinlich ist) - Ventile getauscht - Dichtigkeit geprüft... bleibt nur der 14tägliche Stop an der Luftpumpe...

Ehrlich gesagt, hatte ich vorher bei meinen No-Name-Billig-Sommer-Pneus aus Korea deutlich weniger Ärger als mit diesem Markenreifen...

0
@stelari

Das ist ein Ding.... Ich hatte das ein einziges Mal bisher, mit auch nur einem Reifen. Wir haben gesucht, abgesprüht, Ventil gewechselt, alles vergeblich. Am Ende blieb echt nur ein neuer Reifen und dann war der Spuk vorbei.....

Waren denn, warum auch immer (ein Streich z.Bsp.), mal alle deine Reifen platt und du bist damit gerollt? Das könnte es als einziges noch erklären.

0
@killerbee1

Andere Frage: Sind das RunFlat-Reifen, also welche mit Notlaufeigenschaften?

0
@killerbee1

.......Der Empfohlene Druck bei voller Beladung ist 1,8 und ich fahre nie unter 2,2........ Ist das ein Käfer??????? Wichtig zu wissen ist, daß die Felgen vom Käfer andere Ventile bekommen als die Standardfelgen von heute.....

Die sind dann nämlich dicker im Durchmesser. Google mal nach TR415 (für Käfer).

0

Hallo. Könnte an den Ventilen liegen.Einfach in die Werkstatt damit und neue montieren lassen. Gruß Ralf

ein reifen verliert allmällig druck, deswegen muss mannn regelmässig nachprüfen. im übrigen, 0,2-0,3 über den herstellerangaben schonen die reifen, d. h. der verschleiss wird geringer. immer bei kalten reifen messen, ggf. aufpumpen.

Was mach' ich wohl spätestens alle 14 Tage? Der Empfohlene Druck bei voller Beladung ist 1,8 und ich fahre nie unter 2,2...

0

Was möchtest Du wissen?