Luft im Bauch/Blähbauch/Magengeräusche?

4 Antworten

Wenn das 1 - 2 Wochen schon so ist, fände ich das ein bisschen zu lange, um das auf die kommende Periode zu schieben. Dann eher noch wegen Stress. Oder aber es liegt am Essen. Zu viele Blähende Lebensmittel über den Tag oder am Abend, zu spätes oder auch zu frühes essen der letzten Mahlzeit/Abendbrot. 

Kann eine Verdauungsstörung sein, vielleicht sogar wegen deiner Periode oder aber auch an einer Laktose intolleranz. Falsche Ernährung vielleicht ?

Am besten zum Arzt, nur diese/r kann dir helfen in dem er dich untersucht. Dann hast du Gewissheit.

Gruß

Oder es liegt daran was du isst oder an einer Verdauungsstörung

wie trainiere ich nachts durch die nase zu atmen?

hallo leute,

ich hatte bis zu meinem 19 lebensjahr eine starke nesenscheidewandverkrümmung. folgedessen habe ich immer nachts (selten tagsüber) durch den mund atmen müssen weil ich durch die nase nicht genug luft bekam. jetzt wurde die verkrümmung korrigiert sodass ich durch die nase atmen kann. tagsüber ist das kein problem aber nachts schlafe ich trotzdem mit offenem mund. wenn ich mal bewusst durch die nase atme ist das auch kein problem, der körper kriegt genug luft. aber wenn ich einschlafe atme ich wieder iwie durch den mund. ich denk mal dass der körper sich daran gewöhnt hat nachts durch den mund zu atmen (weil er dadurch mehr luft bekommt als durch die nase). wie krieg ich mich dazu unbwusst nachts durch die nase zu atmen?

...zur Frage

Ausbleiben de Periode, Blähbauch - Was ist da los?

Hallo zusammen, Ich habe eine Frage, oder viel mehr ein Problem, dass mich in letzter Zeit sehr beschäftigt.
Ich bin 18 Jahre alt, 1,70 groß, wiege 55kg und habe jetzt seit knapp 5 Jahren meine Periode. Sie ist eigentlich schon immer ziemlich unregelmäßig, es kam auch schon einige Male vor, dass sie einen ganzen Monat ausfiel, aber jetzt habe ich schon seit Anfang August meine Tage nicht mehr! Da ich mich momentan für ein freiwilliges Jahr in Bolivien befinde, habe ich das am Anfang auf die ungewohnte Umgebung und den körperlichen Stress geschoben - langsam mache ich mir aber echt Sorgen! Ich habe außerdem seit fast 1 1/2 Monaten einen ständigen Blähbauch, der - egal was ich esse - nicht verschwindet. Geschlechtsverkehr hatte ich noch nicht, eine Schwangerschaft kann ich also auch ausschließen, auch wenn es definitiv so aussieht, wie wenn ich im 3 Monat schwanger wäre. Mir ist schon früher aufgefallen, dass ich oft einige Tage, bevor meine Periode einsetzte, einen aufgeblähten Bauch hatte, so extrem war es aber wirklich noch nie. Außerdem habe zeitweise mit Verstopfungen zu kämpfen.
Ich werde langsam echt verrückt und kann den ganzen Tag an nichts anderes mehr denken. Zum Arzt zu gehen traue ich mich hier aber nicht, zumal ich meine Probleme gar nicht auf Spanisch schildern könnte. Kann es sein, dass meine Menstruation durch die ungewohnte Umgebung einfach ausbleibt? Aber was ist mit dem Blähbauch? Hat oder hatte vielleicht jemand die gleichen Probleme, und kann mir weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?