Luft im Bauch / Magen verringern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Getränke mit Kohlensäure solltest du generell verrmeiden wenn der Blähbauch dauerhaft wegsoll.

Blähungen und krampfartige Schmerzen im Bauch - Luft im Bauch - Natürliche Mittel - Hausmittel

Viele Menschen leiden gelegentlich unter Verdauungsstörungen. Diese zeigen sich oft durch Blähungen, krampfartige Schmerzen, Völlegefühl, Durchfall, Verstopfung oder viel Luft im Bauch (bzw. im Darm). Aber auch Übelkeit und Erbrechen können auftreten.

Blähungen gehen entweder als Wind ab (mit all den "Nebenwirkungen"...) oder verbleiben im Darm und verursachen ein aufgetriebenes Gefühl, welches bis hin zu Schmerzen führen kann.

Diese Schmerzen können bisweilen sehr stark sein. Besonders Kinder leiden unter solchen Schmerzen sehr stark. Die Ursache hierfür ist oft die mangelnde Freisetzung von Verdauungssäften. Wenn das System, das für die Verdauung zuständig ist, nicht richtig funktioniert, können unverdaute Nahrungsmittel in die unteren Darmabschnitte gelangen und werden dort von den Bakterien zersetzt. Dadurch entstehen Gase, die die Blähungen oder auch die schmerzhafte Krämpfe auslösen können. Manchmal wird der Körper dadurch so weit aufgebläht, daß Atembeschwerden auftreten können. Aber auch falsche Ernährung, wie zu schweres Essen, zu viel Essen oder zu viel Alkohol kann zu Blähungen führen.

Treten in Verbindung mit anderen Darmbeschwerden auf, zum Beispiel Verstopfung, spricht man vom Reizdarm-Syndrom.

Dabei sind geringe Mengen an Gas im Magen und im Darm völlig normal. Bestimmte Faktoren jedoch können eine Ansammlung von Luft begünstigen.

rülpsen und pupsen klingt zwar lustig,

aber am besten ist, du besorgst dir lefax aus der apotheke

Hallo Timofrank

Hier ein kleiner Tipp ^^ xD

Nimm eine Lefax Kautablette oder eine Lefax extra Kapsel oder alternativ sab simplex tropfen zur Nacht ein. Das sind sogenannte Entschäumer, sie setzen die Oberflächenspannung der Gasblasen herab, woraufhin sie zusammenfallen. Sowohl in Lefax, als auch in sab sind Inhaltsstoffe, die manche Menschen nicht vertragen. Darauf vor der Einnahme achten.

LG aesculap83

Es gibt Tabletten, wo diese verringern. Geh zur Apotheke und laß dich da mal beraten

Auf die schnelle: Lefax nehmen und wen es grad nich so wichtig ist: Activia Bringt ihre verdauung in schwung!

Stille Getränke trinken, und sich auf Fruktose- oder Laktoseitoleranz testen lassen.

LilaEngel74 01.10.2010, 15:44

stimmt, Kohlensäure ist auch nicht ratsam. Mit Fruktose, also Fruchtzucker, bzw Laktose ist mir in dieser Hinsicht neu, aber wenn ich zurück überlege, da hatte auch eine ne Fruktoseintoleranz wo erst Probleme mit aufgeblähtem Magen hatte.

0
ohnesund 01.10.2010, 15:45
@LilaEngel74

Tja, da fehlen halt notwendige Enzyme. Aber man kann nachhelfen.

0

versuch´s mal mit Kaiser Natron, - gibt es in jeder Drogerie und ist ein altes Hausmittel

Rülpsen würde mir einfallen...

turnen, am stand springen luft durch den darm abarbeiten

Na einfach furzen. Und wenn einer dabei einfach folgendes sagen.

Na du Ferkel brauchst nicht rot zu werden das kann mir auch passieren.

Was möchtest Du wissen?