Luft im Bauch - Hashimoto?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dir dieser Arzt nicht helfen kann, geh zu weiteren, vor allem zu Fachärzten für Gastroenterologie, mach evtl. auch einen Gesundheits-check-up bei einem Internisten, geh solange zu Ärzten , bis das Problem erkannt wird und behandelt werden kann.Es kann  sein, daß Dein Problem nichts mit Hashimoto zu tun hat , sondern eine andere Ursache hat.

Habe ich auch. Die Schmerzen sind furchtbar. Ich hätte nie gedacht, dass Blähungen so schmerzhaft sein können. Und mein Bauch ist immer ein bisschen aufgebläht. Ich warte dann meistens, bis ich dann doch mal pupsen kann. Ich kann deshalb sogar fast nicht mehr schlafen. Probiers mal mit Iberogast und viel Bewegung.

Gute Besserung

Hoffe ich konnte dir helfen😊💕

Ja, die Schmerzen sind echt schlimm 😭 Dankeschön !

0

Wenn kein vernünftiger Arzt verfügbar ist, mal einen Florastatus bzw. Darmstatus machen. Gibt es z.B. von medivere, cerascreen etc. Da erkennt man dann evtl. Dysbalancen. Ansonsten auch mal das Autoimmunprotokoll durchführen, damit Ruhe in den Darm kommt, der bei Hashimoto leider oft mit betroffen ist.

Ohrspeicheldrüse Druck beim Luftballon aufpusten

Hallo Community Kennt ihr das, wenn ihr einen Luftballon aufpustet und dann diesen unangenehmen Druck im Bereich der Ohrspeicheldrüse bekommt? Meine Frage ist: Woran liegt das? Bin ich krank? Wie kann ich diesen Druck "loswerden"? Danke im Voraus! :-)

...zur Frage

Was hilft gegen Luft im Bauch?

Ich habe seit 1/2h mega Bauchschmerzen weil ich ich Luft im Bauch habe wisst ihr was ich mache. Kann?

...zur Frage

Nach dem aufwachen Magenkrämpfe / Hunger?

Hallo,

seit 3 Monaten ernähre ich mich gesünder und achte mehr auf meine Kalorienzufuhr. Mir geht es seit dem auch besser (ich hatte vorher masive Magenprobleme).

Meine Esszeiten sind auch immer sehr gleich. Frühstück zwischen 9 und 10, Mittag meist so 12:45 bis 13:30 Uhr (je nach Hunger) und abends esse ich meist 19 Uhr.

Was neuerdings komisch ist, ich wache auf, setze mich iwann hin, und bekomme dann Magenkrämpfe. Es fühlt sich aber auch leicht nach Hunger an. Wahrscheinlich weil Hunger ja auch Krampfähnlich ist.

Naja. Das geht nach 3 Minuten weg. Oder nach einer, jedenfalls fällt es mir zwar auf, aber ich leide nicht doll drunter.

Ich gehe dann arbeiten, trinken dann Kaffee, und frühstücke dann irgendwann.

Ich führe derzeit ein Ernährungstagebuch, weil ich mit meinem Arzt auf der Suche nach einer Unverträglichkeit bin, welche sich derzeit auf Histamine zuspitzt.

Nun hab ich das aber auch wenn ich am Abends eine Gemüsepfanne gegessen habe(histmainarm). ich koche abends meistens. Heisst, abends gibt es bei mir nicht nur ne Gurke und dann ab ins Bett, was meinen Hunger erklären könnte. Gestern hab ich zb zwei Teller Kürbissuppe gegessen.

Da ich im März eine Magenspiegelung hatte, kann Helico Bacter und auch Entzündungen ausgeschlossen werden (da ging es mir richtig schlecht - ist besser ohne Histamine).

Kann mir jemand sagen, was Magenkrämpfe oder Hunger oder iwas am morgen auslösen könnte? oder was zum beispiel mir unbekannte typische Gründe dafür sind?

Was passiert morgens mit meinem magen das er das kurz hat ^^

Keine Ahnung ob es wichtig ist, aber ich habe Hashimoto. Ich achte allerdings auf eine Jodarme Ernähung.

 

EDIT:! Ich trinke keinen Alkohol, ich rauche nicht. ich ernähre mich vegan (aber schon lange - mit Wertekontrollen - alle i.O.)

 

...zur Frage

frage zu kümmel gegen blähungen...

hey leute:) ich hab mal gelesen, dass kümmel gegen blähungen hilft. kennt sich damit jemand aus? vlt könnte er mir die paar fragen beantworten, wäre echt nett!:) 1. wie viele körner soll man ungefähr nehmen? 2. wann soll ich sie nehmen, wenn ich für den nächsten tag schule blähungen verhindern möchte? 3. " verschwindet" die luft in meinem bauch einfach oder wirkt es besonders abführend, sodass ich für eine bestimmte die ganze zeit pupsen muss bis mein bauch nicht mehr aufgebläht ist?

danke!!!:)

...zur Frage

Brennendes Gefühl im Magen, Luft aufstoßen & Übelkeit

Hallo, ich leide seit einigen Monaten ständig unter Übelkeit und Magenbeschwerden, die Übelkeit tritt plötzlich auf und führt manchmal, im schlimmen Falle (bis her) bis hin zum Magendruck, ähnliches Gefühl wie kurz vorm Erbrechen, aber glücklicherweise nicht so schlimm, außerdem habe ich oft dabei ein Druckgefühl im Hals und das Gefühl, dass ich würgen müsste, kann es aber sehr gut unterdrücken. Naja, ein weiteres Problem ist, dass ich panische Angst vor dem Erbrechen habe und mittlerweile auch Angst vor Übelkeit habe, durch die 'Erlebnisse' seit einigen Monaten mit dieser plötzlichen Übelkeit leide ich fast täglich.. die Übelkeit tritt fast täglich auf.. immer im unterschiedlichen Maße, mal geht es noch, mal kann ich aufgrund der Übelkeit nicht zur Schule.. das ist ganz Schlimm ..

Ich gehe davon aus, dass ich unter Emetophobie (angst vor dem erbrechen) leide.. nicht bewiesen, aber sobald ich leichte Übelkeit verspüre bekomme ich Panik... & Angst ich könnte mich erbrechen... :(

Deswegen trage ich auch immer Dextrose (das hilft mir manchmal bei Übelkeit), Lutschtabletten gegen Sodbrennen und Tabletten gegen Übelkeit bei mir.. Alleine aus Angst, ich könnte einen schlimmen Übelkeitsanfall erleiden..

Ok, das wars erst mal :s Also wenn diese Übelkeit auftritt, habe ich sehr oft ein Brennendes Gefühl im Magen und muss künstlich einen Rülpser erzeugen, dh Luft tief einziehen und über eine Art Rülpser wieder ausstoßen..Dann geht es mir kurzzeitig besser, aber es ist dann so, dass ich 1-5 min später diesen Rülpser wiederholen muss..

Könnt ihr mir helfen? Kennt ihr ähnliche Symptome? ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, der Arzt hat mir auch schon auf alles mögliche Blut abgenommen und einen Ultraschall vom Bauch gemacht... Wisst ihr was das sein kann? .s

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?