Lügennetz vor Eltern aufgebaut,was tun?

13 Antworten

Hallo Luisa,

andere Menschen über etwas irren zu lassen, was ihnen selbst wichtig ist - und worin sie selbst in der Lage sind, nachzuforschen - ist immer etwas schwierig. Die ganze künstliche irrenlassende Situation ist jetzt nicht mehr konsistent.

Sprich auf jeden Fall mit Deinem Freund über diese Situation und das Irrenlassen. Er - und sicherlich auch seine Familie - wird Dich eher verstehen. Es wäre denkbar, dass seine Familie Dich einfach zu irgendetwas einläd - und in dem Zusammenhang auch Deine Eltern anspricht, ggf. mit einläd. In einer solchen Weise kämen die Dinge zusammen, die zunächst nicht zusammen kommen wollten, was dann Anlass zum Irrenlassen gewesen war.

Findet sich das dann zusammen - d.h. lernen Eure Eltern sich kennen, damit Deine Eltern auch Deinen Freund - mag das Irrenlassen letztlich nur noch Geschichte und von der Realität überholt sein.

Gelingt das nicht: kannst Du andere Familienmitglieder oder Freundinnen bzw. Freunde Deiner Familie, die Dich eher verstehen, ansprechen und um Hilfe bitten? Es geht nicht mehr darum alleine, dass Du einen Freund hast (das ist ja legitim und hatte dazu geführt, Deine Eltern irren zu lassen), sondern um das Irrenlassen, was als Lügen dargestellt werden kann, auch noch. Deine Eltern müssen jetzt beides verstehen. Dann kann am besten jemand vermitteln, der oder die recht neutral auftritt.

Wenn das alles nicht geht - und die Thematik zu eskalieren droht, wende Dich an eine Jugendhilfsorganisation. Es muss auf jeden Fall hier eine Kuh vom Eis.

Es ist und bleibt leider eine sehr vertrackte Situation, die sich in meinen Augen nur in gegenseitigem Verständnis bzw. gegenseitigem Kennenlernen auflösen lässt.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Wenn nichts mehr zu retten ist, würde ich mal das Thema Regeln und Vertrauen ansprechen. Du fühlst dich übermäßig kontrolliert, hast das Gefühl, keinen Freiraum zu haben und lügst deswegen. Frage an die Eltern: Was passiert, wenn mal eine brenzilige Situation entsteht und du dich nicht traust, etwas darüber zu sagen, aus Angst vor Strafe? Was heißt "es läuft etwas"? Nur Treffen oder auch Sex? Wenn nur Treffen, kannst du deinen Eltern immerhin sagen, das du damit deine Vertrauenswürdigkeit demonstriert hast.

Diskutiere mit ihnen das Thema "was hättet ihr gemacht, wenn ihr euch in meinem Alter kennengelernt hättet, aber einer eurer Eltern dagegen gewesen wäre? Hättet ihr auf die Freundschaft/ Beziehung verzichtet?"

Lügen ist nicht gut innerhalb der Familie aber die Notwendigkeit zu lügen zeugt auch nicht von viel Freiraum/ Vertrauen innerhalb der Familie. Das könntest du dann mal ansprechen.

Jetzt ist ja nur eine Sache passiert. Überlege jetzt noch mal, ob du die Sache retten kannst, ein Bruder einer Freundin, Bekannter etc. hat dich abgeholt.

Auf der anderen Seite: Wenn ihr wirklich nur harmlose Treffen hatte, würde ich das vielleicht ehrlich sagen. Also auch erzählen, was ihr gemacht habt, worüber ihr redet etc.

Die Frage ist, ob dein Vater dich mit seinem Verhalten so weit treibt, freiwillig gar nichts mehr zu erzählen und ob er das erreichen möchte.

Ist es dein erster Freund?

Wenn ja, dann ist das ein ziemlich heikles Thema, besonders, bei so einem Altersunterschied. In diesem Fall würden deine Eltern die Beziehung sogar verbieten dürfen. Rück mit der Wahrheit raus, sprich ruhig zu Ihnen und erklär Ihnen, warum du sie angelogen hast und mit ihm zsm sein möchtest.

Sie dürfen sie ohne triftigen Grund NICHT verbieten. Auch wenn sie minderjährig ist. Nur wenn er Drogen konsumiert und viiiel älter ist.

0
 In diesem Fall würden deine Eltern die Beziehung sogar verbieten dürfen. 

In welchem Land soll das denn der Fall sein?

Sie haben über das Aufenthaltsbestimmungsrecht Einwirkungsmöglichkeiten aber auch die gehen nicht mehr bis zum Ultimo wenn das Kind schon 16 ist aber Verbieten können sie die Beziehung zu keinem Zeitpunkt.

1

Ich will nicht böse klingen, aber dafür dass dir das Verheimlichen so wichtig ist, hast du dich echt blöd angestellt. Vor allem was das Zuhause abholen angeht.

Du kannst entweder weiter machen, aber besser darauf acht geben was du sagst und tust.

Oder reinen Tisch machen und noch mehr Streit riskieren, aber am Ende versöhnt ihr euch eventuell doch und du musst nicht mehr so Verstecken spielen.

Ich würde empfehlen, deinen Eltern reinen Wein einzuschenken. Sag ihnen ehrlich, dass Du Angst vor ihrer Reaktion hattest.

Du bist 16 und du musst nichts verheimlichen. Entschuldigen für die Lügen und Ehrlichkeit was deine Angst betrifft...

Alles wird gut

Was möchtest Du wissen?