Lügen verbreiten am arbeitsplatz

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Corinna1985, ich würde erst einmal mit ihr Persönlich Reden,sollte es nicht Fruchten, dann würde ich es dem Chef Melden,bzw. einen Anwalt konnsultieren.Denn wenn es Lügen sind, muß man etwas unternehmen, um Ruhe zu bekommen."

Corinna1985 29.01.2013, 08:45

dass problem bei der sache ist, dass die chefin es glaubt

0
Corinna1985 29.01.2013, 08:51

die chefin glaubt mir leider nicht, also kann ich mich nicht an die vorgesetzten wenden

0

Das ist Mobbing (evtl sogar Rufmord), beides ist strafbar! Und ja du kannst eine Anzeige stellen! Allerdings damit du auch Chancen hast wegen Beweisbarkeit (wichtig) solltest du die Problematik dokumentieren, also wann etwas erzählt wurde, wann sie dich doof angemacht hat, wann sie dich evtl körperlich geschädigt hat. Quasi eine Liste der "Taten", jeweils mit Datum und bestenfalls Benennung von Zeugen.

ja, das kannst du. sie muss ihre behauptungen über dich beweisen können, sonst begeht sie eine straftat. bevor du diesen weg gehst, solltest du aber vielleicht mit deinem vorgesetzte darüber reden. vielleicht bringt eine abmahnung ja schon ruhe in die angelegenheit.

Ich würde sie vor allen Kollegen drauf ansprechen und sie fragen , ob ihr klar ist , dass das Mobbing ist , was sie da macht und wenn sie damit nicht aufhört , Du rechtlich gegen sie vorgehen kannst . Wenn es nicht aufhört , würd ich Deinen Chef informieren .

Gremlin491 29.01.2013, 08:35

Guter Rat, dem ich mich komplett anschließe!!! :-)

0
flirtheaven 29.01.2013, 08:38

mobbing ist zu harmlos ausgedrückt. es ist mindestens üble nachrede bzw. verleumdung und das sind beides straftaten, die sogar mit freiheitsentzug geahndet werden können.

0

eins kommt noch dazu, dem vorgesetzten sagen bringt nichts, die chefin glaubt mir nicht

was hältst du denn davon, den Arbeitskollegen darauf anzusprechen.

vielleicht erst einmal mit der Person reden

Was möchtest Du wissen?